Wohnungssuche Immobilien

Wohnungssuche Immobilien

Rendite berechnen: So rentabel ist Betongold

Das Thema heute:

Der Bedarf an Pflegeimmobilien wächst beträchtlich. Veränderungen an der Altersstruktur haben schwer wiegende Konsequenzen. Immer mehr Senioren stehen einer immer kleiner werdenden Anzahl jüngerer gegenüber. Die deutsche Bevölkerung ist die älteste des Abendlandes, Berechnungen sehen vorher, dass im Jahr 2060 wird vermutlich jeder 3. älter als 65 und jeder 7. über 80 Jahre alt sein wird. Zugleich steigt die Zahl an Pflegebedürftigen in den nächsten 40 Jahre um über 2 Millionen zusätzliche Fälle an.

Wohnungssuche Immobilien Stralsund

Für Anlageimmobilien ist, wie im Allgemeinen für alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem Lage, Lage und nochmals Lage wichtig. Bereits vor dem Kauf einer Eigentumswohnung muss unter anderem der bauliche Zustand von einem unabhängigen Gutachter/Sachverständigem geprüft werden. Erst wenn das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Kaufpreis passend ist und eine gute und nachhaltiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die angebotene Renditeimmobilie kaufen. Betongold als Geldanlage eignet sich universell für einen Hauptteil der Kapitalanleger.

Möchten Sie regelmäßig über unser aktuelles Angebot informiert werden? Dann nutzen Sie unseren kostenlosen und unverbindlichen E-Mail-Service, und Sie erhalten unseren Newsletter.

Sie wollen mehr über das Thema „Geldanlage in Pflegeimmobilien“ erfahren? Unser Spezial-Ratgeber informiert Sie über alles was Sie wissen sollten!

Pflegestatistik zeigt seit 1999 Änderungen bei der Pflegebedürftigkeit

  1. Im Zeitraum von 2001 bis 2015 ist die Menge der in Heimen stationär versorgten Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um ein Drittel (192 000 Leistungsbezieher) angestiegen. Diese Steigerung liegt insgesamt kräftig über der demografischen Erwartung.
  2. Die Sachlage im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Der Anteil der über 85-jährigen Pflegebedürftigen betrug bereits zu diesem Zeitpunkt rund 37 Prozent.
  3. Zum Jahreswechsel 2009 waren 2,34 Millionen Personen in der Bundesrepublik Deutschland Leistungsbezieher im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI): mehrheitlich Frauen (67 Prozent). Mehr als ein Drittel der Menschen, die gepflegt werden müssen zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Innerhalb gerade einmal 10 Jahren stieg damit die Zahl der Leistungsempfänger um mehr als 322.000 Leistungsempfänger (+16%) – und das obwohl die Bevölkerungszahl sich gegenläufig entwickelte.

Bestandsimmobilien bieten hohe Renditen

Schon seit Jahrhunderten haben sich Immobilien als eine ebenso dauerhafte wie stabile Sicherheit erwiesen. Mit der richtigen Immobilie, und darauf kommt es an, lässt sich buchstäblich viel herbeiführen. Das gilt für die krisensichere Vorsorge über den Aufbau von Vermögen bis hin zur Geldanlage, die vorerst fremdgenutzt und nach einigen Jahren selbstgenutzt wird. Als sichere Investition ist die Eigentumswohnung genauso gut geeignet wie eine Ferienimmobilie. Mit der Denkmalschutzimmobilie als Anlageklasse lässt sich eine stabile gute bis sehr gute Auslastung bei gleichzeig stabilen Erträgen erreichen, und Sozial-Immobilien als Investition sind heutzutage eine ganz verlässliche Kapitalanlage. Zu den Merkmalen von Immobilien gehört ihre langfristige Renditeerwartung. Der Wert einer Immobilie entwickelt und stabilisiert sich unabhängig von regelmäßigen Schwankungen am Aktienmarkt. Immobilien überleben im wahren Sinne des Wortes Geldentwertungen und Deflationen. Nicht grundlos werden sie vielmals als Betongold bezeichnet. Damit wird auf ihre Wertbeständigkeit abgezielt. Auch in schweren Zeiten wird seiner Wertstabilität wegen vorzugsweise in Gold investiert. Die Immobilie vereint mit der bildlich ausgedrückten Beständigkeit von Beton und der Werthaltigkeit des Goldes beides in sich.

Ausgewählte Anlageimmobilien in Stralsund mit hoher zu erwartender Wertsteigerung!

In Pflegeimmobilien investieren. Wie geht das? Die Investition in Zinshäuser im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnungen im Besonderen führt zu Erträgen oberhalb der allgemeinen Inflation. Vor allem für einzelne Kapitalnleger, welche eine sichere Vermögensanlage suchen. Wenn der Preisanstieg greift steigen die zu entrichtenden Mieten , so partizipieren Halter des Appartements zweifelsfrei. Die zu erwartenden Kaufpreissteigerungen im Immobiliensektor führen dazu, dass an dieser Stelle prognostiziert werden kann, dass eine Veräußerung mit großer Wahrscheinlichkeit mit einem Ertrag ausführbar ist. Die Anlage in eine Rendite-Wohnanlage ist somit vorbildlich geeignet, um hohe Gewinne und ansehnliche Wertzuwächse zu erwirtschaften. Bereits seit vielen Dutzend Jahren sind Wohngebäude ertragsreiches Investment und bringen Stabilität. Hohe Ausbeuten mit einfachen Appartments zu schaffen ist in den verflossenen 10 Jahren jedoch immer anstrengender geworden. Aufwertungen bei Appartements? Zukünftig partizipieren nur noch einige wenige. Die überdurchschnittlich hohen Gewinnmargen und verhältnismäßig geringfügigen Unsicherheiten sind übrige Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Senioren sprechen. Die Versicherungen erzielen schon seit vielen Monden überwältigende Überschüsse. Vielen Privatanlegern ist sie allerdings noch eine eher anonyme Kapitalanlageform. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um brillante Geldanlagemöglichkeiten mit zukünftig enorm hochspannender Gewinnspanne.

Immobilienmarkt in Stralsund: Lohnt sich noch Betongold für Anleger?

Wie zeigt sich die aktuelle Situation am Vorsorgemarkt? Sparen in Lebens- und Rentenversicherungen? Zinsbriefe und Fonds bringen kaum Rendite. Falls dabei doch noch eine Rendite herum kommt, wird sie von Ertrags-Steuer und Geldentwertung aufgefressen. Wie könnte eine andere Möglichkeit aussehen? Anlage in Wertpapieren, Aktienfonds, führt bei vielen zu Stirnrunzeln und an ein Wiedererleben an den Neuen Markt und seinen Absturz. Auch aus heutiger Sicht gilt deshalb für unzählige Anleger: Zu groß für viele die Gefahr erneut Kapital einzubüßen. Eine Geldanlage in ein Seniorenstift beziehungsweise in eine Pflegewohnung verspricht dagegen dem Anleger sehr gute Rendite.

Pflegeappartements können stationäre Pflegeeinrichtungen sein. Diese zählen als die bekannten Sozialimmobilien zu den vom Staat geförderten Geldanlagen die zugleich förderwürdig sind. In diesen Bereich zählen beispielsweise Alten-Wohnheime, betreutes Wohnen ebenso lokale Pflege-Einrichtungen.

  • Wohnungssuche Immobilien
    Die Anlage in „Wohnungssuche Immobilien“ ist und bleibt eine einzigartige Entscheidung zur Geldanlage. Durch die Vervielfachung des genutzten eigenen Kapitals durch den Kredit führt es zu einer auffallend über der Inflation liegenden Gewinnmarge bei gleichzeitig gutem Schutz des investierten Kapitals.
  • Permanente Einnahmen
    Der Mietvertrag wird mit einem Generalmietvertrag mit einer Laufzeit des Vertrages von mindestens 20 Jahren abgeschlossen. Meistens kann solch ein Vertrag durch eine Verlängerungsoption um weitere Jahre verlängert werden. Auch bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Besitzer , so gilt dies jedenfalls bei förderfähigen Pflegeimmobilien, nicht auf die Einnahmen verzichten.
  • Pflegemarktentwicklung in den kommenden Jahren
    Der demografische Wandel ist ein Trend der langfristig wirkt und bietet einen günstigen Augenblick für eine gewinnbringende Geldanlage. Die Menschen werden nachweislich demzufolge ständig älter, die steigende Forderung nach Pflegeheimen.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben werden deutlich reduziert. ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeeinrichtungen, nicht zu den Aufgaben des Besitzers .
  • Schutz vor Kaufkraftminderung
    Üblicherweise sind die Pachtverträge an die allgemeine Preisentwicklung zu koppeln. Das bedeutet, dass die Pacht in wiederkehrenden Abständen an den steigenden Preisindex angepasst wird. Meist werden Zeiträume über 5 Jahre angelegt.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zum Bau einer Pflegeimmobilie kommt, werden für den geplanten Standort ausführliche Standortprüfungen durchgeführt. Erst wenn eine solche Bewertung die Rentabilität des Pflegeheimes anhand von unterschiedlichen Faktoren sichern, wird der Bau starten.

Stabile Renditen und minimale laufende Zusatzkosten

Wir sind spezialisiert auf das Investment und die Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien als Geld- und Vermögensanlage.

Hier finden Sie unsere Selektion an deutschlandweiten Anlageobjekten. Ihr Wunschobjekt ist hier noch nicht dabei? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Wohnungssuche Immobilien Stralsund

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down