Wohnungen Zu Kaufen Gesucht

Wohnungen zu Kaufen Gesucht

Verkauf von Anlageimmobilien

Diese besondere Form der Sicherung von Einkommen für die Jahrzehnte liegt im starken Trend wegen des Wandels der Altersstruktur hier in Europa, dem ein seit Jahren unablässig steigender Bedarf an Pflegeplätzen folgt.

Wohnungen zu Kaufen Gesucht Bocholt

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang ebenfalls als Renditeobjekt bezeichnet, als Geldanlage ist sie die konventionelle Anfängerimmobilie. Geeignet für Investoren, die bislang im Immobilienkapitalanlagegebiet noch nicht sonderlich bewandert sind.

Pflegeimmobilie, Ferienhaus oder Baudenkmal – welche Art der Anlage für Sie die richtige ist, welche Schritte unternommen und welche Fragen geklärt werden müssen wir beraten Sie in allen Belangen und finden für Sie die geeignete Immobilie. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam an Ihrer sorgenfreien Zukunft zu arbeiten.

Sprechen Sie uns an! Wir haben ständig geeignete Renditeimmobilie für Geldanleger!

Seit bald zwanzig Jahren im 2-Jahres-Takt Erhebung und Publikation der Pflegestatistik nach SGB XI

Augenfällig ist, dass Frauen ab annähernd dem achtzigsten Altersjahr eine auffällig höhere Pflegequote aufwiesen, insofern eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Jahrgänge. So beträgt bspw. bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote vierundvierzig Prozent, bei den Männern in der vergleichbaren Altersgruppe andererseits „nur“ 31 %. Erklärung für diese Befindlichkeit, dass in ganz vielen Fällen die Gattin des Mannes noch lebt und die häusliche Pflege zu einem großen Arbeitsanteil übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig laut § 109 SGB XI sind, sind in der Regel demgegenüber verwitwet., 2015 waren knapp 2,9 Millionen Einwohner der Bundesrepublik Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. In Bezug auf die höhere Lebenserwartung ist dies durchaus nicht verwunderlich., Die 2009 stationär im Heim kuratierten Frauen und Männer waren nicht nur auffallend älter als die im eigenen Wohnumfeld Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Bei diesen Heimbewohnern waren rund 50 Prozent jenseits des 85. Geburtstages im Gegensatz dazu bei den in den eigenen 4 Wänden Versorgten lediglich etwas mehr als ein Viertel (29 %). Schwerstpflegebedürftige wurden im Übrigen eher im Heim vollstationär betreut.

Pflegeappartements als Alternative zur Eigentumswohnung

Häuser gelten weiter wie bisher als wertstabile Investition. Immobilien bieten nicht nur Stabilität, Schutz vor Kaufkraftverlust und steuerliche Vorteile, sondern stellen auch eine alternative Einkommensquelle während des Rentenbezuges dar. Fremdgenutzte Immobilien sind außergewöhnliche Geldanlagen. Bei der Konzeption von Immobilien sollten wichtige Aspekte berücksichtigt werden, um eine nachhaltige Investition zu sichern. Zu diesen Kriterien zählen vor allem eine sorgsame Standort- und Marktanalyse, die Sicherung von Bauqualität – insbesondere im Hinblick auf die sich stets und ständig weiterentwickelnden Energieeffizienz-Vorgaben – sowie die Auswahl der Objektbeteiligten.

Immobilienmarkt in Bocholt: Lohnt sich noch Betongold für Anleger?!

In Seniorenresidenzen anlegen? Warum? Wieso? Lohnt sich das? Anlegen in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und investieren in Seniorenwohnanlagen im Speziellen rentiert sich. Vor allem für größere Risiken vermeidende einzelne Kapitalnleger, welche eine zuverlässige Vermögensanlage brauchen. Steigen die monatlichen Mieten an, so verdienen Eigentümer eines Heimplatzes in jedem Fall. Wer sein Grundeigentum auf den Markt werfen will, kann dies vermutlich mit einem oftmals erheblichen Preisaufschlag fast immer tun. Hohe positive Ergebnisse und entzückende Performance kann heute vorbildlich mit der Anlage in ein Zinshaus erlangt werden. Bereits seit unzähligen Jahren stellen Wohngebäude sehr gutes Anlageziel dar und bringen Jahr für Jahr Stabilität und Sicherheit. Es ist nicht ganz so easy wie noch Jahre zuvor, um mit einfachen Wohnungen eine hohe Ausbeute zu erwirtschaften. Es gibt sehr bald nur sehr wenige Appartments, die in der Zukunft bei Aufwertungen profitieren werden. Die überdurchschnittlich enormen Renditen und relativ geringfügigen Unsicherheiten sind weitere Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Rentner sprechen. Die Versicherungen erzielen bereits seit vielen Jahren großartige Erträge. Einer Großzahl an kleinen Investoren ist sie indes noch ein eher fremdartiges Vorsorgeverfahren. Schließlich handelt es sich an dieser Stelle um herausragende Kapitalanlagegelegenheiten mit zukünftig enorm attraktiver Gewinnmarge.

Anlagewohnung mit bester Anbindung

Pflegeappartements gehören zu den sichersten und zugleich gesuchten Renditebringern. Warum können Sie sich nun fragen? Die Lösung ist leicht. Ein Kapitalanleger der in diesem Fall investiert, lebt neben der guten Rendite von vielen weiteren Vorzügen, die sich sehr wohl sehen lassen können.

Bei zahlreichen Kapitalanlegern nach wie vor einigermaßen unbekanntes Anlageobjekt? Bei fachmännischen Anlegern ebenso wie Geldhäusern, Versicherungsgesellschaften, Fonds und großen Family Offices bereits seit rund 40 Jahren dagegen als erfolgversprechendes Investment bekannt. Die Praxis lässt sich wie folgt beschreiben. Die Allgemeinheit spart für die Zukunft nicht nur zu wenig, sondern leider auch in das falsche Vorsorgeprodukt. Jeder 2. hat sich nur nebenbei oder gar nicht mit der zukünftigen Altersvorsorge beschäftigt. Zukünftig gilt: Eine formidable Kapitallücke wird von auf das Thema Vorsorge spezialisierten Rentenberatern vorher gesagt, denn nur die gesetzliche Rente wird hinten und vorn nicht reichen. Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann zukünftig der Lebensstandard im Alter gehalten werden.

  • Staatlich geförderte Kapitalanlageform
    Es gibt Unterschiede zwischen nichtförderungswürdigen und förderfähigen Pflegeimmobilien. Staatliche Förderungprogramme können jedoch ausschließlich bei förderungswürdigen Immobilien berücksichtigt werden. Es handelt sich hierbei um Behindertenheime, stationäre Pflegewohnheime, psychiatrische Institutionen, Sterbehäuser. Entsteht ein Leerstand der Pflegewohnung oder bei einem Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Heimbewohners muss bei förderfähigen Immobilien nicht auf den Pachtzins verzichtet werden. In diesem Fall springt der Staat ein und übernimmt diese. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Zu den nichtförderungswürdigen Immobilien gehören Wohnformen wie das altersgerechte, betreute und Service-Wohnen.
  • Geringer Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sind auf ein überschaubares Maß gesunken. So entfallen beispielsweise die Nebenkostenabrechnung und die Mietersuche
  • Steuerliche Vorteile
    Durch Abschreibungen können in der Steuer zu berücksichtigende Vorteile erreicht werden. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich eine gewisse Flexibilität. Bei einer Finanzierung des Kaufpreises sind die von Ihnen gezahlten Zinsen gleichfalls in der Steuer absetzbar.
  • Schutz vor Abwertung
    Es ist üblich, die Mietverträge an die allgemeine Preisentwicklung zu koppeln. Das bedeutet, dass die Pacht in periodischen Abständen an die Preisentwicklung angepasst wird.
  • Wohnungen zu Kaufen Gesucht
    Investition in „Wohnungen zu Kaufen Gesucht“ ist und bleibt eine einzigartige Intuition zur Geldanlage. Denn in kaum einen anderen Gebiet lassen sich im Augenblick Gewinn und Sicherheit besser darstellen.
  • Geringe Instandhaltung
    Für die Instandhaltung ist zum Großteil der Betreiber des Pflegeheimes verantwortlich. Dies betrifft z.B. Renovierungen oder Sanierungen. Der Investor ist lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zum ersten Spatenstich für eine Pflegeeinrichtung kommt, werden für den geplanten Standort ausführliche Standortgutachten durchgeführt. Erst wenn eine solche Bewertung die Rentabilität des Pflegeheimes anhand unterschiedlichster Faktoren nachweisen, wird hier zukünftig in Seniorenresidenzen investiert werden können.

In doppelter Hinsicht eine Absicherung für die Zukunft

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Sie wollen mehr über das Thema „Kapitalanlage in Senioren Immobilien“ erfahren? Unser Experten-Ratgeber informiert Sie über alles was Sie wissen sollten!

Bocholt

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down