Wohnung Von Privat

Wohnung von Privat

Bei mir warten einzigartige Pflege-Immobilien auf Sie

Mietrendite Pflegeappartment / Eigenkapitalrentabilität Pflegeimmobilie wo liegen die Differenzen? Nicht bloß in Zeiten tiefer Zinsen sind (vermietete) Immobilien eine wichtige Anlagemöglichkeit. Dessen ungeachtet empfiehlt sich bei der Anlage in Immobilien eine genaue Analyse und Berechnung. So ist die Kalkulation der Eigenkapitalrentabilität auf Grundlage der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine angemessene Option, um die Rentabilität der Liegenschaft zu ermitteln. Hauptsächlich bei Pflegeimmobilien wird für die Beurteilung das Ertragswertverfahren angewandt.

Mit dem demografischen Wandel stieg auf vorher ungeahnte Art und Weise die Nachfrage nach Pflegeplätzen und veränderte somit klar prognostizierbar in den nächsten Jahren den Anspruch nach Pflegeplätzen und bewirkt aus diesem Grund einen neuen Trend.

Wohnung von Privat Kaiserslautern

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang ebenfalls als Anlageobjekt bezeichnet, als Geldanlage ist die geläufige Einsteigerimmobilie. Sie eignet sich vorrangig für Kapitalanleger, die bis heute im Immobilienanlagebereich noch kein Know-how gesammelt haben.

Hier finden Sie unsere Auswahl an deutschlandweiten Anlageobjekten. Ihr Wunschobjekt ist hier noch nicht dabei? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Unabhängig. Diskret. Und sehr persönlich. Wir finden die besten Objekte für Sie ohne Bindungen an Bauträger oder Projektentwickler. Wir nehmen nur Kontakt zu Ihnen auf, wenn Sie es wünschen. Sie finden bei uns Ihren persönlichen Ansprechpartner und das vom ersten Telefonat an. Unangenehme Anrufe gibt es bei uns nicht und Ihre Daten geben wir selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Entspannt von zu Hause oder dem Büro aus beraten lassen. Via Desktop-Sharing.

Pflegestatistik zeigt seit 20 Jahren Entwicklungen zur Pflegebedürftigkeit

  • Ein stark wachsender Markt: Von 1999 bis 2015 steigt die Menge an Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung gem. SGB XI beziehen um mehr als vierzig Prozent.
  • In der Altersgruppe 70 bis unter 75-jährig sind „erst“ 5% pflegebedürftig. Mit zunehmendem Alter ändert sich das im Nu und erheblich. In der Gruppe 90+ sind es bereits sechsundsechzig Prozent. Folglich, mit steigendem Lebensalter steigt das Risiko pflegebedürftig zu werden überproportional an.
  • Die 2009 vollstationär in Heimen versorgten Personen waren nicht nur deutlich erkennbar älter als die im eigenen Wohnumfeld Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Bei diesen Heimbewohnern waren etwa die Hälfte (49 %) 85 Jahre und älter, im Gegensatz dazu bei den im gewohnten Umfeld Versorgten noch unter dreißig Prozent. Eher im Heim als zu Hause wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen und zwar unabhängig des Alters betreut.

Die Pflegeimmobilie ist die vielseitigste unter den Immobilien-Investitionen

Wieso es sich nun schon rentiert in Pflegeheime all sein Geld zu investieren. Seniorenresidenz als Altersvorsorge kaufen! Pflegeheimprojekte werden immer öfter als einzelne Apartments an einzelne Kapitalnleger verkauft ? kein Vermietungsstress und gesicherte Mietrendite eingeschlossen. Alle involvierten Seiten erreichen mehr. In fast allen Bundesländern fehlen schon seit langem an Plätzen ergo ausreichend Heimplätzen. Privatanleger sind deshalb willkommen – denn die sind mit Der seit Jahren in großem Umfang stattfindende Ausbau und die Erweiterung geschieht immer öfter mit Kapital von Kleinanlegern. Kleinanleger sind häufig in der Lage zumindest ein einzelnes Pflegeappartement zu bestreiten – die Betreibergruppe übernimmt dabei vermietertypische Aufgaben wie die anhaltende Wohnungsvermittlung und Instandhaltung. Stabile Ausbeuten über vier Prozent machen es dem renditehungrigen Anleger schmackhaft sich intensiver mit einem solchen Anlageprodukt auseinander zu setzen.

Tolle Wertanlage mit bester Anbindung zur Innenstadt!

In Pflegeappartements anlegen! Wie? Funktioniert das? Die Investition in Renditeimmobilien im Allgemeinen und Gewinn bringend investieren in Pflegewohnungen im Speziellen lohnt sich in der heutigen Zeit. Insbesondere angebracht für risikoaverse Geldgeber, welche eine verlässliche Finanzanlage benötigen. Sobald die Mietzahlungen steigen, so profitieren Halter eines Appartements sicher hieran. Dieses Objekt mit Gewinn zu verkaufen ist bei den zu erwartenden Aufwertungen in der nahen Zukunft ganz bestimmt ohne weiteres schaffbar. Hohe Reinerlöse und Wertsteigerungen kann mustergültig mit der Kapitalanlage in ein Renditeobjekt erreicht werden. Seit der Finanzmarktkrise erfreuen sich Wohnungen immer größerer Wertschätzung. Es ist jedoch nicht ganz ohne großen Aufwand möglich, mit Appartments interessante Ausbeute zu erreichen. Aufwertungen bei Häusern? In Zukunft teilhaben nur noch ein paar wenige. Die oberhalb dem Durchschnitt liegenden immensen Gewinnmargen und verhältnismäßig geringfügigen Gefahren sind andere Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionäre sprechen. Die Großanleger erwirtschaften schon seit vielen Jahren bemerkenswerte Überschüsse. Der mehrheitlichen Anzahl an privaten Anlegern ist sie zugegeben nach wie vor eine eher fremdartige Kapitalanlageform. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um großartige Kapitalanlageoptionen mit zukünftig absolut hochspannender Gewinnspanne.

Der Eigentumswohnungsmarkt in Kaiserslautern

Viele Menschen in Mitteleuropa leben in der jetzigen Zeit zumeist länger als vor Hundert Jahren. Die Verlängerung der Lebenszeit führt zu den Auswirkungen, dass Enkelkinder und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine mitten im Leben stehende Seniorengeneration erleben können. Andererseits nehmen die Schwierigkeiten, die mit einem höheren Lebensalter einher gehen zu. Dadurch einher geht eine steigende Nachfrage nach Pflegeheimen.

Bei einer großen Anzahl an Kapitalanlegern nach wie vor ziemlich neues Kapitalanlageobjekt. Bei fachmännischen Investoren wie Banken, Kapitalanlagegesellschaften, Fonds bereits seit über dreißig Jahren dagegen als ein professionelles Anlagevehikel bekannt. Die Praxis sieht wie folgt aus: Die Menschen sparen für das Rentnerdasein nicht nur viel zu wenig, sondern leider auch in das falsche Vorsorgeprodukt. Fast jeder Zweite beschäftigt sich nur am Rande oder gar nicht mit seiner Rentenversorgung. Doch in naher Zukunft gilt: Eine große Rentenlücke wird erwartet, denn allein die gesetzliche Rentenversicherung wird nicht reichen. Wer heute nicht spart, wird feststellen müssen: Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann künftig der Lebensstandard im Rentenalter gehalten werden.

Wie ist die aktuelle Situation . Geld anlegen in Lebensversicherungen? Sparbriefe und Bausparverträge bringen kaum Erträge. Wenn dabei doch noch Ertrag heraus kommt, wird selbige von Steuern und der Geldentwertung aufgezehrt. Wie könnte eine andere Chance aussehen? Anlage in Aktien, Aktienfonds, führt bei zahlreichen Anlegern zu Angstausbrüchen und an Erinnerungen an das einst hochgelobte „Rendite-Segment“ – Neuer Markt. Auch aus heutiger Sichtweise gilt aus diesem Gund für unzählige Anleger: Zu groß für viele das Risiko erneut Geld einzubüßen. Eine Geldanlage in ein Altersheim beziehungsweise in eine Renditeimmobilie bedeutet für dich als Anleger eine vernünftige Ausbeute.

  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zum Bau einer Pflegeeinrichtung kommt, sind bereits für den vorgesehenen Standort ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Nur wenn diese Analysen die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand von unterschiedlichen Faktoren beweisen, wird gebaut.
  • Ortsunabhängigkeit
    Der Käufer beziehungsweise Eigentümer muss nicht vor Ort sein, denn um die Verwaltung kümmern sich die Betreiber der Renditeimmobilie . Sie leben in Wuppertal? Dennoch ist es durchaus möglich eine Pflegeimmobilie in Kaiserslautern zuzulegen.
  • Gewinn bringende Entwicklung des Pflegemarktes
    Die Veränderung der Altersstruktur ist ein langfristig wirkender Trend und bereitet einem Kapitalanleger die Chance für eine ertragsstarke Kapitalanlage. Fazit: Unsere Gesellschaft wird demzufolge ständig älter, die wachsende Nachfrage nach Pflegeplätzen.
  • Längerfristige Einnahmen
    Der Pachtvertrag wird durch einen Generalmietvertrag bei einer Vertragslaufzeit von mindestens 20 Jahren vereinbart. In aller Regel kann solch ein Vertrag durch eine Verlängerungsoption um weitere Jahre verlängert werden. Auch bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer der Pflegeimmobilie, auf jeden Fall bei förderungswürdigen Pflegeheimen, nicht auf Einnahmen verzichten.
  • Schutz vor Kaufkraftminderung
    Üblicherweise sind die Pachtverträge an die Inflationsentwicklung gekoppelt. Das bedeutet, dass die Miete in periodischen Abständen an steigende Preise angepasst wird.
  • Wohnung von Privat
    Ein Investment in „Wohnung von Privat“ ist und bleibt eine clevere Intuition zur Geldanlage. Durch die Hebelung des eingesetzten eigenen Kapitals durch einen Kredit führt es zu einer weit über der Teuerungsrate liegenden Gewinnmarge bei zeitlich übereinstimmend gutem Schutz des angelegten Geldes.
  • Günstiges Preisniveau
    Bereits ab 80.000 Euro geht es los. Viele Kaufpreise von Pflegewohnungen liegen kaufpreistechnisch zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Durch günstige Finanzierungsangebote im Zusammenspiel mit den beschriebenen Mietrenditen führen zu niedrigen Zuzahlungen. Die aktuell fast lächerlich niedrigen Baufinanzierungszinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Belegungsrecht
    Kapitalanleger erhalten oftmals das Recht, die Pflegeimmobilie oder eine andere Pflegeimmobilie der gleichen Betreibergruppe bei Bedarf für sich selbst zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Käufer selbst, sondern gleichzeitig auch für seine nahen Familienangehörigen.

Renditeobjekte in Kaiserslautern

Sprechen Sie uns an! Wir haben ständig geeignete Seniorenresidenzen für Geldanleger!

Wenn Sie sich für eine Renditeimmobilie interessieren, sollten Sie prüfen, ob diese die nachstehend genannten Vorteile generiert. Nur dann lohnt es sich, über das Investment nachzudenken.

Sozialwohnungen