Wohnung Kaufen Seniorenresidenz

Wohnung Kaufen Seniorenresidenz

Pflegeappartements im Seniorenquartier in Kiel

Garantierte Mieteinnahme auch bei Leerstand. Lassen Sie sich unverbindlich informieren! Mietsicherheit:

Netto-Mietrendite Altenwohnungen: Der Käufer einer Altenwohnung plant in der Regel mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erzielen, dies heißt, die Erträge (Mieten) sollen in Verbindung zum investierten Kapital (Kaufpreis) möglichst hoch sein. Besagter Auffassung trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Wohnung Kaufen Seniorenresidenz Kiel

Für Rendite-Immobilien ist, wie für alle anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Noch vor dem Erwerb einer Rendite-Immobilie muss unter anderem der bauliche Zustand von einem neutralen Gutachter begutachtet werden. Erst wenn nach Ende dieser Überprüfung das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Kaufpreis passend ist und eine angemessene und langfristige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie käuflich erwerben. Ein Renditeobjekt als Geldanlage eignet sich generell für einen Großteil der Anleger.

Mit individuellen Angeboten unserer Investitions Finanzexperten legen Sie Ihr Geld sicher und rentabel an.

Wir sind spezialisiert auf das Investment und die Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien als Kapital- und Vermögensanlage.

Veröffentlichung von Statistik im 2-jährigen Takt zur Entwicklung der Pflegebedürftigkeit

  • 2015 gab es 2,9 Millionen Menschen, die gepflegt werden müssen, von ihnen zusammengenommen vollstationär versorgt: 27 Prozent.
  • Obschon bei den 70- bis unter 75-Jährigen „lediglich“ jeder Zwanzigste fünf Prozent pflegebedürftig war, beträgt die Quote für die ab 90-Jährigen sechsundsechzig Prozent. Mit zunehmendem Alter sind Personen in der Regel eher pflegebedürftig.
  • Der Sachverhalt im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Zu diesem Zeitpunkt waren jedenfalls 37 Prozent der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen schon jenseits des 85. Lebensjahres.
  • Im Jahr 2015 waren knapp 2,9 Millionen Menschen in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich waren es Frauen mit fast zwei Dritteln. Gemessen an der höheren Lebenserwartung ist das durchaus nicht verwunderlich.

Was Sie über dieses Neubauprojekt wissen sollten

Im direkten Vergleich zu herkömmlichen Wohn- oder Büroimmobilien bieten Pflegeimmobilien eine Reihe von wesentlichen Vorteilen. Durch die Kooperation mit professionellen und langjährig erfahrenen Betreibern ist eine zuverlässige Vermietung über viele Jahre hinaus gesichert. Diese Betreiber der Seniorenwohnungen kümmern sich um die laufende Betreuung des Objekts, um Renovierungen nach Auszügen sowie um die Neubelegung. Pflegewohnungen sind eine Anlageklasse mit einer anerkannten Standardisierung und Finanzierbarkeit. Die Refinanzierung erfolgt zu einem großen Teil durch Pflege- und Sozialkassen. Höhere Renditen als für Wohnungsinvestments, augenblicklich ungefähr 4 und 6 Prozent; machen dieses Investment für Investoren interessant.

Das könnte Sie auch interessieren!

In Pflegeimmobilien investieren. Weshalb? Lohnt sich das? Die Investition in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und investieren in Seniorenwohnanlagen im Speziellen rentiert sich. Vor allem für risikoaverse einzelne Kapitalnleger, die eine verlässliche Finanzanlage benötigen. Sobald die Mieten steigen, so partizipieren Besitzer eines Appartments zweifelsfrei hierbei. Betongold mit Profit in den Markt bringen ist bei den zu erwartenden Aufwertungen demnächst allemal kurzerhand zu schaffen. Hohe Renditen und Wertsteigerungen kann heute mustergültig mit der Investition in eine Rendite-Wohnanlage erwirtschaftet werden. Bereits seit der globalen Banken- und Finanzkrise steigt der Stellenwert von Zinshäuser als ideales Anlageziel. In den verflossenen Jahren reduzierten sich die Aussichten, mit einfachen Immobilien interessante Rendite zu erreichen. Bald sind es nur noch ein paar Häusern, die in nächster Zeit bei Wertsteigerungen profitieren werden. Die überdurchschnittlich immensen Gewinnspannen und vergleichsweise geringfügigen Gefahren sind weitere Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Versicherungsinstitute erwirtschaften bereits seit vielen Jahrzehnten bemerkenswerte Profite. Vielen privaten Investoren ist sie jedoch noch ein tendenziell exotisches Kapitalanlagemuster. Hierbei handelt es sich hier um erstklassige Investitionsmöglichkeiten mit perspektivisch enorm faszinierender Rendite.

Anlageimmobilien als Spekulationsobjekt: Der Fiskus verdient mit

Pflegeappartements gehören zu den bekanntesten Renditebringern. Aus welchem Grund könnten Sie sich nun fragen? Die Lösung wird leicht. Wer hier Kapital einbringt, profitiert neben einer angemessenen Ausbeute von vielen weiteren Vorteilen, die sich durchaus sehen lassen können.

Bei etlichen Anlegern nach wie vor relativ neues Anlageobjekt? Bei fachmännischen Investoren wie Geldhäusern, Versicherungsgesellschaften, Fonds und größeren Family Offices schon seit über dreißig Jahren dagegen als ein professionelles Investment genutzt. Die Realität lässt sich wie folgt beschreiben. Die Allgemeinheit spart für die Zukunft nicht nur zu wenig, sondern auch in das falsche Vorsorgeprodukt. Mehr als jeder Zweite beschäftigt sich nur nebenbei oder überhaupt nicht mit dem Thema seiner Rentenvorsorge. Zukünftig gilt: Es droht eine massive Kapitallücke, denn nur die gesetzliche Rentenvorsorge wird beileibe nicht ausreichen. Wer für seine Zukunft nicht spart, wird feststellen müssen: Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann der Lebensstandard während des Rentenalters aufrecht erhalten werden.

  • Ortsunabhängigkeit
    Der Kapitalanleger beziehungsweise Eigentümer muss nicht vor Ort sein, denn um die Verwaltung, die Vermietung, die Instandhaltung kümmern sich die Pächter der Pflegeimmobilien selbst. Kommen Sie aus Reutlingen? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich eine Renditeimmobilie in Kiel anzuschaffen.
  • Inflationsschutz
    Zumeist sind die Mietverträge indexiert. Das bedeutet, dass die Miete in regelmäßigen Abständen an die allgemeine Preisentwicklung angepasst wird. Es wird häufig ein Zeitraum von Fünf Jahren für eine solche Dynamisierung ausgewählt.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sind auf ein überschaubares Maß gesunken. Die Nebenkostenabrechnung und Mietersuche sind Aufgabe des Betreibers der Pflegeimmobilie
  • Stabile Mieteinnahmen
    Ein Pachtvertrag wird mit einem Generalmietvertrag bei einer Laufzeit des Vertrages von zumindest 20 Jahren abgeschlossen. Regelmäßig besteht die Möglichkeit diesen Vertrag mit einer Verlängerungsoption um zumeist je nach Ggestaltung des Generalmietvertrages 5 – 10 Jahre fortzuführen. Auch bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer der Pflegeimmobilie, so gilt dies jedenfalls bei förderfähigen stationären Pflegeeinrichtungen, nicht auf vertraglich besicherte Mieteinnahmen verzichten.
  • Wohnung Kaufen Seniorenresidenz
    Ein Investment in „Wohnung Kaufen Seniorenresidenz“ ist und bleibt eine pfiffige Idee zur Geldanlage. Wo lässt sich heute Rendite und Sicherheit besser verbinden.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zum ersten Spatenstich für eine Pflegeeinrichtung kommt, sind bereits für den geplanten Standort ausführliche Standortprüfungen durchgeführt. Erst wenn diese Analysen die Rentabilität des Pflegeheimes anhand von unterschiedlichen Faktoren besichern, wird gebaut.
  • Geringfügige Instandhaltungskosten
    Der Betreiber des Pflegeheimes trägt die Verantwortung für die Instandhaltungskosten. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegewohnung betreffen, der Fall. Sie als Kapitalanleger sind lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Gewinn bringende Entwicklung des Pflegemarktes in den nächsten Jahrzehnten
    Der demografische Wandel ist ein langfristig wirkender Trend und bereitet die Möglichkeit für eine ertragreiche Kapitalanlage. Die Schlussfolgerung daraus: Die Menschen werden tatsächlich ständig älter, ein steigender Bedarf an Pflegeplätzen entsteht.

Pflege 2030 – Was ist zu erwarten – was ist zu tun

Beim Kauf und Verkauf von Anlageimmobilien sind Diskretion, Spezialwissen und Feingefühl gefragt. Nutzen Sie, als Kaufinteressent oder Verkäufer, unsere lange Erfahrung und unser Knowhow im Bereich Verkauf!

Nach Ihren Vorgaben suchen wir das passende Objekt in der von Ihnen gewünschten Lage. Dabei helfen uns nicht nur unsere langjährige Praxis und die guten Kontakte in der Region sondern auch Verhandlungsgeschick und Feingefühl. Sie haben noch Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Wohnung Kaufen Seniorenresidenz Kiel

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down