Wohnen Im Alter Stuttgart

Wohnen im Alter Stuttgart

In unseren Pflegewohnungen betreuen wir Menschen…

Beschäftigen wir uns das aufregende Thema:

Diese besondere Form der Sicherstellung von Erlösen für die drei Jahrzehnte bildet einen Trend nicht allein wegen des demografischen Wandels, der einen beständigen Bedarf an Pflegeplätzen zur Folge hat.

Wohnen im Alter Stuttgart Herne

Für Anlageimmobilien ist, wie im Allgemeinen für viele anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Noch vor dem Erwerb einer Rendite-Immobilie muss der Bauzustand von einem unabhängigen Sachverständigem überprüft werden. Erst wenn das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Kaufpreis passend ist und eine angemessene und langfristige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie käuflich erwerben. Die Renditeimmobilie als Kapitalanlage eignet sich allgemeingültig für fast alle Investoren.

Fordern Sie ohne Verpflichtung das Verkaufsprospekt bei uns an!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Auch aus Gründen der Verschwiegenheit ist es uns leider nicht möglich, alle bei uns im Angebot befindlichen Objekte online zu zeigen. Wir bitten Sie daher, in jedem Fall, um eine direkte Kontaktaufnahme! Sie sind auf der Suche nach einem gewinnbringenden Renditeobjekt oder möchten in Projekte investieren, finden jedoch kein geeignetes Objekt am Markt? Kontaktieren Sie unverbindlich unseren zuständigen Berater für Anlageobjekte, um aktuelle Angebote zu erhalten. Hier trifft kundenorientierter Service auf Kreativität und ausgiebige Marktkenntnis.

Bekanntgabe von Datenmaterial zur Pflegebedürftigkeit nach SGB XI seit 20 Jahren

  1. 2015 gab es 2,9 Millionen Pflegebedürftige von ihnen alles in allem stationär versorgt: 27 Prozent.
  2. Es waren zum Jahreswechsel 2015 in Deutschland 2.860.000 Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 109 SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Im Dezember ’99 waren 2,02 Millionen Einwohner pflegebedürftig. Anstieg um fast 900.000 Pflegebedürftige.
  3. Binnen ist 14 Jahren (2001-2015) ist die Zahl der in Heimen stationär versorgten Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um 32,4 % (192 000 Leistungsbezieher) gestiegen. Dieses Wachstum liegt zu guter Letzt stark über der Bevölkerungsstatistik.
  4. Nicht zu übersehen ist, dass Frauen ab circa dem achtzigsten Geburtstag eine augenfällig größere Pflegequote aufwiesen, mithin eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Altersgruppe. So beträgt zum Beispiel bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote 44 Prozentpunkte, bei den Männern gleichen Alters im Kontrast dazu „bloß“ einunddreißig Prozentpunkte. Einer der Hauptgründe ist natürlich, dass in den häufigsten Fällen die Frau des Mannes noch lebt und die Pflege in den eigenen vier Wänden zu einem beachtlichen Anteil beispielsweise in Gemeinschaft mit der Diakonie übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig gemäß § 109 SGB XI sind, sind im Regelfall hingegen Witwen.

Staatlich gesicherter Mietfluss sorgt für sichere Rendite

Im Direktvergleich zu althergebrachten Wohn- oder Büroimmobilien bieten Pflegeimmobilien eine Anzahl von wesentlichen Vorteilen. Durch die Zusammenarbeit mit fachkundigen und jahrelang erfahrenen Betreibern ist eine beständige Vermietung über eine Vielzahl Jahre hinaus sicher. Die Betreiber der Seniorenresidenzen kümmern sich um die laufende Betreuung des Objekts, um Renovierungen nach Auszügen wie auch um die Neubelegung. Pflegewohnungen sind eine Anlageklasse mit einer anerkannten Standardisierung und Finanzierbarkeit. Die Refinanzierung geschieht zu einem großen Teil durch Pflege- und Sozialkassen. Höhere Renditen als für Wohnungsinvestments, augenblicklich schätzungsweise 4 % und 6 %; machen diese Assetklasse für Kapitalanleger attraktiv.

Herne

Vorteil Kaufpreis!

In Pflegeimmobilien anlegen! Wie – das geht? Ein Investment in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und anlegen in Renditeimmobilien im Speziellen ist lohnenswert. Besonders angebracht für vorsichtige Investoren, welche eine zuverlässige Finanzanlage brauchen. Immer wenn die Mieten steigen, so verdienen Halter des Appartements selbstverständlich daran. Wer seinen Grundbesitz in den Verkauf geben will, kann dies mit einem Aufschlag zu jeder Zeit tun. Eine sehr gut passende Investmentidee um hohe Resultate und Wertsteigerungen zu erlangen ist die Geldanlage in ein Zinshaus. Nicht erst seit der Finanzmarktkrise steigt der Stellenwert von Immobilien als das ideale Investment. Die Wahrscheinlichkeit sank, um mit Immobilien hohe Rendite zu machen. Es gibt sehr bald nur noch ein paar Wohnungen, die demnächst bei Kaufpreissteigerungen profitieren werden. Die überdurchschnittlich enormen Gewinnmargen und relativ geringfügigen Gefahren sind zusätzliche Faktoren, die für eine Investition in Wohnformen für Rentenempfänger sprechen. Die Banken erwirtschaften bereits seit vielen Jahren bemerkenswerte Erträge. Vielen kleinen Investoren ist sie jedoch noch eine vergleichsweise exotische Anlageform. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um ausgezeichnete Kapitalanlageoptionen mit künftig extrem hochinteressanter Rendite.

Eine Pflegeimmobilie kaufen ist mehr als nur eine Geldanlage

Pflegeimmobilien zählen zu den sichersten Geldanlagen. Aus welchem Grund können Sie sich nun fragen? Die Lösung wird einfach. Ein Kapitalanleger der hier anlegt, genießt neben der guten Rendite von vielen anderen Vorzügen, die sich in jedem Fall sehen lassen können.

Bei dem größten Teil von Kapitalanlegern noch immer ziemlich unbekanntes Kapitalanlageobjekt? Bei fachmännischen Anlegern ebenso wie Bankgesellschaften, Kapitalanlagegesellschaften, Fonds schon seit rund 40 Jahren dagegen als ein lohnendes Investment genutzt. Die Praxis : Die Menschen sparen für die Zukunft nicht nur viel zu wenig, sondern leider auch falsch. Jeder Zweite hat sich nur nebenbei oder überhaupt nicht mit dem Thema Altersvorsorge beschäftigt. Jedoch in der nahen Zukunft gilt: Eine formidable Kapitallücke wird erwartet, denn nur die gesetzliche Rentenvorsorge wird hinten und vorn nicht ausreichend sein. Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann der Lebensstandard während des Rentenbezuges gehalten werden.

Eine Großzahl an Menschen in Mitteleuropa leben in der jetzigen Zeit um Jahrzehnte länger als vor Hundert Jahren. Diese Verlängerung der Lebensspanne führt zu den Effekten, dass Enkelkinder und selbst Urenkel noch eine mitten im Leben stehende Generation an Rentnern erleben können. Doch andererseits nehmen die Schwierigkeiten, welche mit dem höheren Alter einher gehen zu. Dadurch einher geht eine steigende Nachfrage nach Pflegeplätzen.

  • Eintragung ins Grundbuch
    Ein Käufer wird als Besitzer der Immobilie ins Grundbuch eingetragen. Sie haben somit alle Rechte eines Grundeigentümers. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Immobilie jederzeit vermachen, verkaufen, verschenken.
  • Wohnen im Alter Stuttgart
    Die Anlage in „Wohnen im Alter Stuttgart“ ist und bleibt eine clevere Intuition zur Geldanlage. Durch die Hebelung des eingesetzten Eigenkapitals durch einen Finanzierungskredit führt es zu einer klar über der Geldentwertung liegenden Rendite und dies bei zeitgleich hoher Sicherheit.
  • Niedriger Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sinken erheblich. Nebenkostenabrechnung und Mietersuche gehören bei Managementimmobilien ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeheime, nicht zu den Aufgaben des Besitzers sondern sind Aufgabe des Pächters.
  • Staatliche Förderungen intelligent nutzen
    Zu beachten sind hierbei die nichtförderfähigen und förderfähigen Pflegeimmobilien. Eine staatliche Förderung kann jedoch nur bei förderfähigen Seniorenwohnungen berücksichtigt werden. Dazu zählen stationäre Pflegeheime, Hospize, Behindertenheime, psychiatrische Einrichtungen. Entsteht ein Leerstand der Pflegeimmobilie oder beim Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Heimbewohners muss bei förderungswürdigen Immobilien nicht auf den Pachtzins verzichtet werden. Diese übernimmt in einem solchen Fall der Staat. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Dazu zählen u.a. Seniorenwohnungen, betreutes und Service-Wohnen. Für den Investor bedeutet das, dass hier keine staatlichen Unterstützungen über die steuerrechtlichen hinaus zum tragen kommen.
  • Regional denken – Global handeln
    Auch wer nicht am Ort seines Investments wohnt genießt alle positiven Effekte einer Pflegewohnungen, die gewöhnliche Verwaltung wird komplett vom Pächter übernommen. Der Name Ihrer Heimatstadt lautet Flensburg? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich in Betracht zu ziehen, eine Renditeimmobilie in Herne anzuschaffen.
  • Teuerungsschutz
    Üblicherweise sind die Mietverträge an Inflation zu koppeln. Das bedeutet, dass die Miete in wiederkehrenden Abständen an die Preisentwicklung angepasst wird. Gewöhnlich werden diese Zeiträume über 5 Jahre angelegt.
  • Geringfügige Instandhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum größten Teil der Pächter der Pflegeeinrichtung verantwortlich. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegeimmobilie betreffen, der Fall. Nur „Dach und Fach“, damit alle größeren Umbauten oder auch zum Beipiel eine Dachneueindeckung gehören in den Bereich den Sie als Investor betreffen.

Seniorenresidenz als Kapitalanlage in Herne

Sie wollen mehr über das Thema „Kapitalanlage in Senioren Immobilien“ erfahren? Unser Experten-Ratgeber informiert Sie über alles was Sie wissen sollten!

Hier finden Sie unsere Selektion an deutschlandweiten Anlageobjekten. Ihr Wunschobjekt ist hier noch nicht dabei? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Wohnen im Alter Stuttgart Herne