Wo Haus Kaufen

Wo Haus Kaufen

Pflegeappartements vs. Eigentumswohnung

Unser Ratgeber informiert umfassend:

Die Nachfrage an Sozial-Immobilien wächst gewaltig. Änderungen an der Altersstruktur haben bedeutsame Auswirkungen. Eine immer kleiner werdende Gruppe an jungen Menschen steht zukünftig Jahren einer bedeutend steigenden Anzahl an älteren Personen gegenüber. Die Bewohner von Deutschland sind älter als der Durchschnittswert der anderen Staaten in Europa, Berechnungen gehen davon aus, dass im Jahr 2060 wird aller Voraussicht nach jeder 3. über 65 und jeder 7. über 80 Jahre alt sein wird. Zugleich steigt die Zahl an Pflegebedürftigen in den nächsten Jahre auf 4,8 Millionen Pflegefälle an.

Die Einnahmen beziehen sich hier auf die Warmmieten und alle enthaltenen Nebenkosten. Diese Berechnung ist jedoch sehr vereinfacht, da bei der Formel sowohl bei den Mieteinnahmen als auch beim Kaufpreis Besonderheiten zu berücksichtigen sind. So müssen beispielsweise auch die Erwerbsnebenkosten wie Notar- und Gerichtskosten und laufende Ausgaben wie Instandhaltungsrücklage und Sonderverwaltungskosten berücksichtigt werden. Nach Abzug besagter laufenden Kosten erhält man die Nettomieten und in der Folge die Nettomietrendite vor Steuer. Viele Anleger finanzieren ihre Renditeimmobilie nicht komplett selbst, sondern nehmen hierfür eine Fremdfinanzierung auf. In diesem Fall spricht man neben der Mietrendite von der Eigenkapitalrentabilität. Die Eigenkapitalrendite lässt sich durch die Aufnahme einer Grundschuld unter bestimmten Voraussetzungen potenzieren. Der Gewinn ließe sich steigern, wenn man zum Beispiel einen Teilbetrag des Kaufbetrages über eine Grundschuld finanziert, sofern die Kreditzinsen unterhalb der Rendite (in unserem Muster also unter 6 %) liegen. Bei einer teilweisen Kreditaufnahme in Höhe von 100.000 EUR des Kaufbetrages zu einem Zinssatz von 2 % per annum, so muss man 2.000 EUR Zinsen zahlen, welche vom Überschuss abgezogen werden. Zeitgleich werden aber die finanzierten 100.000 EUR beim Erwerbspreis nicht mehr gewertet.

Wo Haus Kaufen Augsburg

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden ebenfalls als Anlageimmobilie bezeichnet, als Investition ist die weit verbreitete Neueinsteigerimmobilie. Sie eignet sich hauptsächlich für Investoren, die bislang im Immobilienanlagebereich noch keine Kenntnis gesammelt haben.

Lassen Sie sich bequem von einem unserer spezialisierten Berater zurückrufen. Sie entscheiden wann!

Hier finden Sie unsere Auswahl an deutschlandweiten Anlageobjekten. Ihr Wunschobjekt ist hier noch nicht dabei? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Seit 1999 wird vonseiten der Statistischen Ämter des Bundes und der Bundesländer im 2-Jahres-Takt die Pflegestatistik nach SGB XI erhoben. Mit der Publikation dieser Statistik hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  • Im Vergleich zu 1999 hat die Anzahl der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen innerhalb von gerade einmal 10 Jahren bis zum Jahre 2009 insgesamt um +16,0 % bzw. 322 000 zugenommen. Bei dieser langfristigen Prüfung wuchs der Anteil der vollstationären Pflege überproportional.
  • Ein stark wachsender Markt: Summa summarum 9 % mehr Pflegebedürftige als 2013 bereits im Jahr 2015 festgestellt.
  • Zum Jahreswechsel 2009 waren 2,34 Millionen Frauen und Männer in Deutschland Leistungsempfänger im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI): zu zwei Dritteln aus Frauen bestehend. Mehr als ein Drittel der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen waren bereits zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Innerhalb dieses kurzen Zeitraumes von 10 Jahren stieg damit die Anzahl an zu Pflegenden um mehr als sechzehn Prozent.
  • Bei den 70- bis unter 75-Jährigen war „nur“ jeder Zwanzigste fünf Prozent pflegebedürftig, so wurde andererseits für die ab 90-Jährigen die höchste Pflegequote ermittelt: Der Anteil der Pflegebedürftigen an allen Einwohner dieser Generation betrug dabei zwei Drittel.

Kassensturz ist am Schluss: So stellen sich Rendite und Wirtschaftlichkeit bei einem späteren Verkauf dar

Betongold gilt wie eh und je als wertstabile Investition. Sie bieten nicht nur Sicherheit, Schutz vor Teuerung und Steuervorteile, sondern stellen auch eine sonstige Einkommensquelle im Alter dar. Fremdgenutzte Immobilien sind außergewöhnliche Geldanlagen. Bei der Entwicklung von Immobilien sollten bedeutsame Aspekte berücksichtigt werden, um eine langfristige Investition zu gewährleisten. Zu diesen Faktoren gehören u.a. die gründliche Standort- und Marktanalyse, die Einhaltung von Bauqualität – insbesondere im Hinblick auf die sich konstant veränderndden Energieeffizienzvorgaben – sowie eine gute Selektion der Objektbeteiligten.

Risiken einer Anlage in Pflegeappartements!

In Pflegeheime investieren. Wie? Geld anlegen in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und anlegen in Pflegewohnungen im Besonderen verspricht langfristigen Zins. In erster Linie für risikoaverse Anleger, die eine bewährte Geldanlage suchen. Wenn der Preisauftrieb eintritt steigen die Mieten an, so profitieren Besitzer eines Appartements zweifellos. Wer sein Grundeigentum abgeben will, kann dies mit einem oft nicht unerheblichen Preisaufschlag fast immer tun. Die sehr gut passende Investidee um hohe Ausbeuten und ansehnliche Wertsteigerungen zu ergattern ist eine Kapitalanlage in eine Anlageimmobilie. Nicht erst seit der globalen Banken- und Finanzkrise steigt das Interesse an Wohnungen als das ideale Kapitalanlageziel. Gute Erträge mit einfachen Appartments zu erlangen ist in den letzten 8 Jahren und in jedem darauf folgenden Jahr immer schwieriger geworden. Kaufpreissteigerungen bei Immobilien? In der Zukunft gewinnen nur noch einige wenige. Die über dem Durchschnitt befindlichen beachtlichen Gewinnspannen und tendenziell geringen Gefahren sind sonstige Faktoren, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Pensionsbezieher sprechen. Die Versicherungsinstitute erwirtschaften bereits seit zahlreichen Monden ehrfurcht gebietende Gewinne. Einer Großzahl an privaten Investoren ist sie indessen nach wie vor eine tendenziell fremdartige Anlageform. Schließlich handelt es sich hier um ausgezeichnete Kapitalanlagechanceen mit künftig enorm hochspannender Rendite.

Kapitalanlage mit attraktiven Aussichten!

Eine Entwicklung der letzten Zeit: Geldanlage in Seniorenresidenzen in Augsburg, nicht zuletzt vor allem wegen des demografischen Wandels .

Die Senioren in Deutschland leben in der jetzigen Zeit um Jahrzehnte länger als noch zu Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Die Ausweitung an Lebensspanne führt zu den schönen Effekten, dass Enkel und selbst Urenkel noch eine fitte Seniorengeneration erleben können. Andererseits nehmen die Gebrechen, welche mit einem steigenden Alter einher gehen zu. Dadurch einher geht eine zunehmende Nachfrage nach Pflegeheimen.

Bei dem größten Teil von Kapitalanlegern noch immer leidlich unbekanntes Anlageobjekt. Bei professionellen Anlegern ebenso wie Banken, Versicherungen, Fonds schon seit über dreißig Jahren dagegen als ein erfolgversprechendes Kapitalanlageziel bekannt. Die Praxis sieht wie folgt aus. Die Menschen sparen für die Altersvorsorge nicht nur viel zu wenig, sondern leider auch in das falsche Vorsorgeprodukt. Nur jeder 2. beschäftigt sich nur am Rande oder gar nicht mit der Rentenvorsorge. Zukünftig gilt: Es droht eine riesige Rentenlücke, denn nur die gesetzliche Rente wird beileibe nicht ausreichend sein. Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann zukünftig der Lebensstandard während des Rentenbezuges gehalten werden.

  • Ortsunabhängigkeit
    Der Kapitalanleger muss nicht vor Ort sein, denn um die Verwaltung kümmern sich die Pächter der Renditeimmobilie selbst. Kommen Sie aus Bergheim? Dennoch ist es durchaus möglich eine Seniorenresidenz in Augsburg zu kaufen.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zum Bau einer Pflegeimmobilie kommt, sind bereits für den vorgesehenen Standort ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Nur wenn diese Gutachten die Rentabilität des Pflegeheimes anhand verschiedener Faktoren beweisen, wird hier in absehbarer Zukunft in ein Altenpflegestift investiert werden können.
  • Belegungsrecht
    Einige Angebote haben ein besonderes Schmankerl. Kapitalanleger erhalten oft das besondere Recht, die Pflegewohnung oder eine andere Immobilie innerhalb der gleichen Betreibergruppe im Bedarfsfall für sich selbst zu beanspruchen. In vielen Fällen gilt dieses Recht nicht nur für den Anleger selber, sondern gleichzeitig auch für seine nahen Angehörigen.
  • Permanente Mieten
    Ein Pachtvertrag wird mit einem Generalmieter bei einer Laufzeit des Vertrages von mindestens 20 Jahren abgeschlossen. Häufig besteht die gesicherte Aussicht diesen Vertrag durch eine Verlängerungsoption um zumeist je nach Ggestaltung des Pachtvertrages 5 – 10 Jahre fortzuführen. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, zumindest bei förderfähigen Pflegeeinrichtungen, nicht auf Einnahmen verzichten.
  • Attraktive Mietrenditen
    Stabile Vermietungsergebnisse von über 4 % des gezahlten Marktpreises per annum lassen sich durch die stabilen Mieteinnahmen und steuerlichen Vorteilen erzielen. So ergibt sich folglich, dass sich Pflegewohnungen in einem Zeitraum von wenigen Jahren großteils selbst refinanzieren.
  • Immer noch günstige Einstiegspreise
    Pflegeimmobilien können je nach Größe zu einem Preis zwischen 80.000 und etwa 300.000 EUR erworben werden. Günstige Finanzierungen mit den Hand in Hand gehenden und aufgezeigten Renditen führen zu einem geringen Eigenanteil der vom Käufer zu zahlen ist. Hinzu kommt die gerade jetzt fast lächerlich niedrigen Bauzinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Wo Haus Kaufen
    Die Kapitalanlage in „Wo Haus Kaufen“ zeichnet sich als clevere Intuition zur Geldanlage aus. Wo lässt sich im Augenblick Gewinn und Schutz besser darstellen.
  • Geringer Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sind auf ein überschaubares Maß gesunken. ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeeinrichtungen, nicht zu den Aufgaben des Besitzers .

Pflegeimmobilie als Kapitalanlage in Augsburg

Sichern Sie sich jetzt Ihre maximale Steuerrückerstattung! Setzen Sie auf uns als erfahrenen Experten bei Ihrer Recherche nach einer Seniorenresidenz zur Investition.

Wir erläutern Ihnen im Weiteren, warum wir unsere Unternehmenstätigkeit auf die Geldanlage Seniorenresidenz konzentrieren. Genauer gesagt konzentrieren wir uns auf die Vermittlung von Pflegeapartments ausschließlich in Form des Direkterwerbs mit Grundbucheintrag.

Augsburg

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down