Was Ist Rendite

Was ist Rendite

Pflegewohnen

Netto-Mietrendite Seniorenresidenzen: Der Eigentümer einer Eigentumswohnung plant in der Regel mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erlangen, das heißt, die Gewinne (Mieten) sollen in Relation zum eingesetzten Kapital (Kaufpreis) vergleichsweise hoch sein. Besagter Denkweise trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Was ist Rendite Neubrandenburg

Für Anlage-Immobilien die wir hier einmal genauer beleuchten wollen ist, wie im Allgemeinen für fast alle anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Vor dem Kauf einer Rendite-Immobilie muss u.a der bauliche Zustand von einem neutralen Sachverständigem begutachtet werden. Erst wenn das Ergebnis positiv ausfällt, der Einkaufspreis reell ist und eine gute und langfristiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die Renditeimmobilie käuflich erwerben. Eine Rendite-Immobilie als Investition eignet sich allgemeingültig für einen Hauptteil der Anleger.

Sie interessieren sich für die effiziente Anlagemöglichkeit einer Pflegeimmobilie? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

Hier finden Sie unsere Auswahl an deutschlandweiten Anlageobjekten. Ihr Wunschobjekt ist hier noch nicht dabei? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Schreiben Sie uns eine E-Mail, wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen zurück.

Veröffentlichung von Statistikdaten zur Pflegestatistik nach § 109 SGB XI seit 20 Jahren

  • Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Anzahl der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um sechzehn Prozent. Bei Auswertung dieses 10-jährigen Zeitraumes hat die vollstationäre Pflege im Heim an Wichtigkeit gewonnen.
  • In der denkbar kurzen Zeit von vierzehn Jahren (2001-2015) ist die Zahl der in Heimen vollstationär versorgten Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um ein Drittel (192 000 der Pflege Bedürftigen) gestiegen. Der Zuwachs liegt zu guter Letzt stark über der demografischen Erwartung.
  • 2015 waren knapp 2,9 Millionen Bürger in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich waren es Frauen mit fast zwei Dritteln. In Bezug auf die höhere Lebensdauer ist es allerdings nicht erstaunlich.

Renditen zwischen 4,2 und 5,5 % Investieren in Pflegeimmobilien

Studien entsprechend sollen in etwa 15.000 Pflegeplätze pro Jahr erschaffen werden. Ohne private Investoren für Seniorenwohnungen gibt es keine Chance, ebendiese Zahl zu erreichen. Gemeinden und eher kleine gemeinwohlorientiert e Betreiber besitzen in vielen Fällen nicht die benötigten Geldmittel, um größere Gebäude als Sozialwohnungen zu erneuern oder Neubauten zu errichten. Zudem können vorhandene Alters und Pflegeheime durch der neuen Heimbauverordnung oder einem veränderten Nutzungsverhalten der Senioren nicht weiter betrieben werden und sollen durch Neubauten ausgetauscht werden. Ein hoher Bedarf an modernen Einrichtungen wird aufgrund dessen bundesweit auf längere Sicht vorhanden sein. Für institutionelle Investoren, die nach einem nachhaltigen Immobilieninvestment suchen, bieten sich Seniorenwohnungen als Investition daher an.

Anlageimmobilien in den Großstädten Neubrandenburg!

In Pflegeimmobilien investieren. Warum? Wieso? Rentiert das? Die Investition in Renditeimmobilien im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnungen im Speziellen bringt langen Gewinn. In erster Linie für konservative Anleger, die eine erprobte Finanzanlage benötigen. Sobald die Mietzahlungen steigen, so verdienen Eigentümer eines Appartements selbstredend hieran. In den vergangenen 120 Monaten dokumentierten Aufwertungen im Immobilienbereich führen dazu, dass an dieser Stelle prognostiziert werden kann, dass eine Veräußerung mit großer Wahrscheinlichkeit mit Überschuss möglich ist. Hohe Gewinnspannen und ansehnliche Wertsteigerungen kann beispiellos mit der Investition in eine Pflegeimmobilie erzielt werden. Bereits seit dem Untergang der US-Investmentbank Lehman Brothers steigt die Neugierde an Häuser als ausgezeichnetes Anlageobjekt. Es ist jedoch schwer geworden, mit schlichten Wohnungen angemessene Rendite zu erzielen. Preissteigerungen bei Appartements? Zukünftig messbaren Anteil haben nur noch sehr wenige. Die oberhalb dem Durchschnittswert befindlichen beträchtlichen Gewinnmargen und vergleichsweise geringfügigen Unsicherheiten sind übrige Faktoren, die für eine Investition in Wohnformen für Pensionsbezieher sprechen. Die großen institutionellen Anleger erwirtschaften schon seit zahlreichen Jahrzehnten glänzende Einnahmen. Einer Großzahl an Privatanlegern ist sie allerdings noch ein recht unbekanntes Vorsorgemuster. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um grandiose Kapitalanlagemöglichkeiten mit perspektivisch extrem starker Gewinnmarge.

Auch mit kleinem Geldbeutel vom Immobilienboom profitieren

Wie ist die aktuelle Situation heutzutage. Sparen in Versicherungen? Bundesschatzbriefe und Fonds rentieren nahe Null. Für den Fall das dabei doch ein Zins herum kommt, wird diese von Steuern und Geldentwertung gefressen. Der Plan B: Anlage in Aktien, Fonds und Zertifikaten, führt bei vielen zu Sorgenfalten und zu einem Flashback an den Neuen Markt und seinen Absturz. Selbst aus heutiger Sichtweise gilt aus diesem Gund für unzählige Anleger: Zu groß für viele die Gefahr erneut eingesetztes Kapital zu verlieren. Die Kapitalanlage in ein Altenheim beziehungsweise in die Seniorenresidenz bedeutet für dich als Anleger ausgezeichnete Rendite.

Wir leben heute länger und gesünder als noch vor wenigen Jahren. Diese Ausweitung von Lebenszeit führt zu den positiven Auswirkungen, dass Enkel und selbst Urenkel noch eine nach wie vor fitte Rentnergeneration erleben können. Doch andererseits nehmen die Gebrechen, welche mit einem steigenden Alter einher gehen zu. Dadurch einher geht eine zunehmende Nachfrage nach Pflegeplätzen.

Eine Tendenz der vergangenen Jahre: Kapitalanlage in Seniorenwohnanlage in Neubrandenburg? nicht zuletzt sondern auch wegen der Änderung der deutschen Altersstruktur .

  • Langfristige Mieteinnahmen
    Ein Pachtvertrag wird mit einem Generalmietvertrag mit einer Vertragslaufzeit von mindestens 20 Jahren vereinbart. Regelmäßig besteht die Möglichkeit diesen Vertrag mit einer Verlängerungsoption um weitere zumeist Fünf Jahre fortzuführen. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Besitzer der Pflegeimmobilie, so gilt dies jedenfalls bei förderungswürdigen Pflegeheimen, nicht auf vertraglich besicherte Einnahmen verzichten.
  • Vorteilhaftes Preisniveau
    Schon um 80.000 Euro starten einige Angebote. Viele Kaufpreise von Pflegeimmobilien liegen zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Günstige Zinssätzen und bereits angesprochene Erträgen führen zu niedrigen Zuzahlungen. Hinzu kommt die aktuell fast lächerlich niedrigen Baufinanzierungszinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Ortsunabhängigkeit
    Auch wer nicht vor Ort wohnt kann den Reinertrag einer Pflegeimmobilien genießen, die gewöhnliche Verpachtung ist Aufgabe des Betreibers. Sie leben in Herford? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich sich eine Renditeimmobilie in Neubrandenburg zuzulegen.
  • Was ist Rendite
    Ein Investment in „Was ist Rendite“ ist und bleibt eine clevere Intuition zur Geldanlage. Wo lassen sich augenblicklich Ertrag und Sicherheit besser darstellen.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zu einem Bau einer Pflegeimmobilie kommt, wurden bereits ausführliche Standortgutachten durchgeführt. Nur dann wenn eine solche Beurteilung die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand von unterschiedlichen Faktoren sichern, wird gebaut.
  • Vorteilhafte Pflegemarktentwicklung
    Der demografische Wandel ist ein Trend der langfristig wirkt und bereitet Ihnen als Anleger einen günstigen Augenblick für eine effektive Investition. Fazit: Die Gesellschaft wird ständig älter, ein vermehrter Bedarf an Pflegeplätzen entsteht.
  • Geförderte Anlageform
    Es gibt hierbei jedoch Unterschiede zwischen nichtförderungswürdigen und förderfähigen Pflegeimmobilien. Die staatlichen Förderungprogramme können jedoch nur bei förderfähigen Seniorenwohnungen berücksichtigt werden. Dazu zählen psychiatrische Einrichtungen, Behindertenheime, stationäre Pflegewohnheime, Sterbekliniken. Entsteht ein Leerstand der Pflegewohnung oder beim Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Bewohners muss bei förderfähigen Pflegewohnungen nicht auf den Pachtzins verzichtet werden. In diesem Fall springen staatliche Stellen ein und übernimmt diese. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Dazu zählen u.a. Seniorenwohnungen, betreutes und Service-Wohnen. Für den Kapitalanleger bedeutet das, dass hier keine staatlichen Unterstützungen über die steuerrechtlichen hinaus zum tragen kommen.
  • Schutz vor Kaufkraftminderung
    Die Pachtverträge sind indexiert. Das bedeutet, dass die Miete in gleichmäßigen Intervallen an den steigenden Preisindex angepasst wird. Dabei wird häufig ein Zeitraum von mehreren Jahren für jede Preisanpassung vereinbart.

Renditeobjekte in Neubrandenburg

Ich habe Interesse an dem Objekt und bitte um Zusendung von Informationsmaterial.

Nach Ihren Vorgaben suchen wir das passende Objekt in der von Ihnen gewünschten Lage. Dabei helfen uns nicht nur unsere lange Praxis und die guten Kontakte in der Region sondern auch Verhandlungsgeschick und Gespür. Sie haben noch Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Was ist Rendite Neubrandenburg

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down