Was Ist Ein Zinshaus

Was ist ein Zinshaus

Das unabhängige Finanzportal

Garantierte Rendite auch bei Leerstand. Hier gibt es unverbindlich gewünschte Informationen! Mietsicherheit:

Weshalb sich eine Sozial-Immobilie für Privatanleger rentiert? Es boomt das Angebot für Pflegeimmobilien. Nutzen Sie diese Möglichkeit, denn erfahrene Spezialisten verdeutlichen jetzt von welchen zu beachtenden Faktoren der Ertrag bei der Erwerbung einer Sozial-Immobilie abhängig ist.

Was ist ein Zinshaus Aalen

Ein Haus wird ein Jahr nach Bauende zum Bestandsobjekt. Aus steuerlicher Sicht betrachtet wird diese Immobilie linear mit 2 % über einen Zeitraum von fünfzig Jahren abgeschrieben. Für Gewerbeobjekte gelten andere Abschreibungssätze.

Sie möchten umgehend mit uns in Kontakt treten? Dann rufen Sie doch einfach unseren persönlichen Ansprechpartner an oder besuchen Sie uns persönlich.

Planen Sie eine gewinnbringende Geldanlage im Zukunftsmarkt Pflege? Dann ist unsere wissensreiche Infobroschüre rund um das Thema Pflege-Immobilie für Sie optimal.

Sie möchten uns eine E-Mail senden?

Pflegestatistik zeigt seit 20 Jahren Änderungen bei der Pflegebedürftigkeit

  • Im Vergleich zu 2001 ist bis zum Jahr 2015 die Menge der in Heimen stationär versorgten Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um fast 33 Prozent (192 000 Leistungsempfänger) angestiegen. Dieses Wachstum liegt in letzter Konsequenz kräftig über der Zukunftserwartung.
  • 2015 waren 2,9 Millionen Menschen, die gepflegt werden müssen, davon zusammenfassend in Heimen vollstationär versorgt: 783 000 (27 %).
  • Besonders auffallend ist, dass Frauen ab annäherungsweise dem achtzigsten Geburtstag eine augenfällig größere Pflegequote aufwiesen, also eher pflegebedürftig sind als Männer desselben Lebensabschnittes. So liegt etwa bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote vierundvierzig Prozent, bei den Männern gleichen Alters im Unterschied dazu „bloß“ 31 %. Zu beachtender Faktor ist jedoch, dass besonders häufig die Lebenspartnerin des Mannes noch lebt und die Pflege zu Hause zu einem nicht zu unterschätzenden Arbeitsanteil beispielsweise in Kooperation mit der Diakonie übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig entsprechend § 109 SGB XI sind, sind größtenteils im Unterschied dazu Witwen.
  • Im Vergleich zu 1999 hat die Anzahl der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen binnen 10 Jahren bis zum Jahre 2009 insgesamt um +16,0 % bzw. 322 000 zugenommen. Bei dieser langfristigen Begutachtung wuchs der Anteil der stationären Pflege gewaltig.

Weitere Informationen zum Thema Anlageimmobilien

Im Direktvergleich zu herkömmlichen Wohn- oder Büroimmobilien bieten Pflegeimmobilien eine Reihe von wesentlichen Vorzügen. Durch die Zusammenarbeit mit professionellen und langjährig erfahrenen Betreibern ist eine beständige Vermietung über eine Vielzahl Jahre hinaus sicher. Diese Betreiber der Altenwohnungen kümmern sich um die laufende Betreuung des Objekts, um Renovierungen nach Auszügen sowie um die Neubelegung. Pflegewohnungen sind eine Anlageklasse mit einer anerkannten Standardisierung und Finanzierbarkeit. Die Refinanzierung geschieht zu einem großen Teil durch Pflege- und Sozialkassen. Höhere Renditen als für Etagenwohnungen, gegenwärtig ca. 4 und 6 Prozent; machen diese Investmentklasse für Kapitalanleger attraktiv.

Senioren Immobilien

Ihre Ansprechpartner vor Ort. Wir verstehen uns nicht nur als Service-Dienstleister, sondern auch als Berater und Vertrauensperson.!

In eine Seniorenresidenz investieren. Weshalb? Die Investition in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und gewinnbringend investieren in Pflegeimmobilien im Speziellen ist lohnenswert. Vor allem für unsichere Geldgeber, die eine gute Kapitalanlage benötigen. Steigen die von den Bewohnern zu entrichtenden monatlichen Mieten an, so partizipieren Eigner des Appartements jedenfalls hieran. Betongold mit Rendite abgeben ist bei den kommenden Aufwertungen zukünftig partout ohne Bedenken zu machen. Hohe Verdienste und Interesse weckende Wertzuwächse kann mustergültig mit der Investition in eine Rendite-Wohnanlage erarbeitet werden. Nicht erst seit dem Untergang von Lehman Brothers wächst das Interesse an Wohnungen als das ideale Anlageziel. Interessante Ausbeute mit einfachen Appartements zu machen ist in den vorangegangenen acht Jahren jedoch immer anspruchsvoller geworden. Es gibt in absehbarer Zeit nur sehr wenige Immobilien, die demnächst bei Aufwertungen gewinnen werden. Die oberhalb dem Mittelwert befindlichen immensen Gewinnspannen und eher geringen Gefahren sind andere Faktoren, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Pensionäre sprechen. Die Versicherungsinstitute erzielen schon seit zahlreichen Jahren überwältigende Einkünfte. Zahlreichen Kleinanlegern ist sie wirklich nach wie vor eine vergleichsweise fremde Anlageform. Schließlich handelt es sich an dieser Stelle um außergewöhnlichee Investitionsgelegenheiten mit perspektivisch enorm hochspannender Gewinnmarge.

Unser Knowhow für Ihren Immobilienbesitz

Eine Entwicklung dieser Zeit: Geldanlage in Immobilien in Aalen, nicht zuletzt vor allem weil bereits klar ist, dass eine immer älter werdende und zugleich länger lebende Einwohnerschaft dazu führen muss, das in den nächsten dreissig Jahren heute abrufbare Kapazitäten an Pflegeplätzen absehbar nicht reichen werden.

Pflegeheime zählen zu den sicheren Kapitalanlagen. Aus welchem Grund können Sie sich nun fragen? Die Lösung wird leicht. Eine Person die in diesem Fall anlegt, profitiert abgesehen von der angemessenen Marge von vielen anderen Vorteilen, die sich jedenfalls sehen lassen können.

  • Schutz vor Abwertung
    Gewohnte Handhabung ist es Usus, die Pachtverträge an allgemeine Preisentwicklung zu koppeln. Das bedeutet, dass die Miete in regelmäßigen Intervallen an steigende Preise angepasst wird.
  • Geförderte Anlageform
    Es gibt Unterschiede zwischen nichtförderungswürdigen und förderfähigen Pflegeimmobilien. Eine staatliche Förderung kann ausschließlich bei förderungswürdigen Pflegeappartements hinzugerechnet werden. Dazu zählen stationäre Pflegewohnheime, Behindertenheime, psychiatrische Institutionen, Sterbehäuser. Bei einem eventuellen Leerstand der Pflegewohnung oder beim Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Bewohners muss bei förderfähigen Seniorenwohnungen nicht auf den Pachtzins verzichtet werden. In diesem Fall springt Vater Staat ein und übernimmt die Mietzahlung. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Dazu zählen u.a. Seniorenwohnungen, betreutes und Service-Wohnen. Für den Kapitalanleger bedeutet das, dass hier keine staatlichen Unterstützungen über die steuerrechtlichen hinaus zum tragen kommen.
  • Eintragung ins Grundbuch
    Mit dem Kauf Ihrer Renditeimmobilie werden Sie als Besitzer im Grundbuch eingetragen. Er hat somit alle Rechte eines Wohneigentums. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Pflegewohnung zu jeder Zeit zum Geschenk machen, versilbern, vermachen.
  • Langfristige Mieteinnahmen
    Der Mietvertrag wird durch einen Generalmietvertrag bei einer Vertragslaufzeit von oftmals 20 Jahren vereinbart. Fast immer besteht die gesicherte Aussicht diesen Vertrag durch eine Verlängerungsoption um zumeist Fünf Jahre fortzuführen. Auch bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer des Pflegeappartements, so gilt dies auf jeden Fall bei förderungswürdigen stationären Pflegeeinrichtungen, nicht auf vertraglich besicherte Mieteinnahmen verzichten.
  • Recht auf Eigenbelegung
    Einige dieser Angebote haben einen besonderen Zusatznutzen. Käufer haben das vorteilhafte Recht, das Pflegeappartment oder eine andere Pflegeeinrichtung innerhalb der gleichen Betreibergruppe im Bedarfsfall für sich zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Anleger selber, sondern auch für nahe Angehörige.
  • Was ist ein Zinshaus
    Investition in „Was ist ein Zinshaus“ zeichnet sich als raffinierte Idee zur Geldanlage aus. Denn in kaum einen anderen Bereich lässt sich heute Ertrag und Schutz besser darstellen.
  • Regional denken – Global handeln
    Der Käufer beziehungsweise Eigentümer muss nicht vor Ort sein, denn um die Verwaltung kümmern sich die Pächter der Renditeimmobilie selbst. Der Name Ihrer Heimatstadt lautet Hürth? Dennoch ist es durchaus möglich sich eine Seniorenresidenz in Aalen zu kaufen.
  • Günstiges Preisniveau
    Pflegeimmobilien können in Abhängigkeit von Größe und Lage zu Preisen zwischen 80.000 und etwa 300.000 EUR gekauft werden. Günstige Finanzierungen und wie bereits erklärt Erträgen führen zu niedrigen Zuzahlungen. Hinzu kommt die gerade jetzt niedrigen Baufinanzierungszinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.

Pflegeimmobilie in Aalen kaufen

Nervenschonend und unkompliziert – Wir empfehlen Ihnen Immobilienprofis, die sich um den Verkauf oder die Vermietung Ihrer Immobilie kümmern.

Entscheiden Sie sich nach der umfangreichen Beratung durch Ihren persönlichen Kundenbetreuer für ein Investment in eine Renditeimmobilie, sind die nächsten Maßnahmen zur Durchführung Ihres Immobilienkaufs ganz einfach!

Unabhängig. Diskret. Und sehr persönlich. Wir finden die besten Objekte für Sie ohne Bindungen an Bauträger oder Projektentwickler. Wir nehmen nur Kontakt zu Ihnen auf, wenn Sie es wünschen. Sie finden bei uns Ihren persönlichen Ansprechpartner und das vom ersten Telefonat an. Unangenehme Anrufe gibt es bei uns nicht und Ihre Daten geben wir selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Senioren Immobilien