Wann Immobilien Kaufen

Wann Immobilien Kaufen

Pflegeappartements vs. Eigentumswohnung

Betrachten Sie heute mit dem Themenbereich:

Netto-Mietrendite Seniorenresidenzen: Der Eigentümer der Eigentumswohnung plant in der Regel mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erzielen, das heißt, die Erträge (Mieten) sollen in Relation zum investierten Kapital (Kaufpreis) idealer Weise hoch sein. Dieser Sichtweise trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Wann Immobilien Kaufen Dorsten

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang ebenfalls als Anlageobjekt bezeichnet, als Investition ist die gewöhnliche Neueinsteigerimmobilie. Geeignet für Investoren, die bislang im Immobilienkapitalanlagebereich noch kein Know-how gesammelt haben.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Schnell und zuverlässig die wichtigsten Informationen erhalten – mit unserem kostenlosen Newsletter.

Pflegestatistik zeigt seit zwanzig Jahren Entwicklungen zur Pflegebedürftigkeit

  • Augenfällig ist, dass Frauen ab circa dem achtzigsten Altersjahr eine signifikant höhere Zahl an Pflegebedürftigen aufwiesen, mithin eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Jahrgänge. So beträgt etwa bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote vierundvierzig Prozent, bei den Männern in der gleichen Altersgruppe im Kontrast dazu „lediglich“ 31 Prozent. Das lässt sich aber auch damit rechtfertigen, dass besonders häufig die Gattin des Mannes noch lebt und die Pflege in den eigenen vier Wänden zu einem großen Beitrag beispielsweise in Gemeinschaft mit der Diakonie übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig nach § 109 SGB XI sind, sind in der Mehrzahl der Fälle im Gegensatz dazu verwitwet.
  • Es waren zum Jahreswechsel 2015 in Deutschland 2.860.000 Personen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Nur sechzehn Jahre vorher waren gerade einmal 2,02 Millionen Personen pflegebedürftig. Erhöhung um fast 900.000 Pflegebedürftige.
  • Ein stark wachsender Markt: Alles in allem um mehr als 40% gewachsene Anzahl an Pflegebedürftigen als 1999 bereits im Jahr 2015 festgestellt.

Der Bedarf an Pflegeeinrichtungen steigt unaufhaltsam

ETW gelten wie gewohnt als wertbeständige Geldanlage. Immobilien bieten nicht nur Sicherheit, Schutz vor Teuerung und Steuervorteile, sondern stellen auch eine andere Einkommensquelle in der Rentenzeit dar. Fremdgenutzte Immobilien sind außergewöhnliche Kapitalanlagen. Bei der Entwicklung von Immobilien müssen bedeutsame Facetten beachtet werden, um die nachhaltige Investition zu sichern. Zu diesen Faktoren zählen genauso die korrekte Standort- und Marktanalyse, die Sicherung der Bauqualität – auch im Hinblick auf die sich stets und ständig weiterentwickelnden Energieeffizienzvorgaben – sowie eine gute Selektion der Objektbeteiligten.

Betongold

Verkauf, Vermietung, Verwaltung!

In Pflegeheime investieren? Weshalb? Und vor allem lohnt das? Ein Investment in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und anlegen in Pflegewohnungen im Besonderen sichert über Jahre dauernden Zinsertrag. In erster Linie für konservative Geldgeber, welche eine verlässliche Kapitalanlage ihr Eigen nennen wollen. Sobald die Mietzahlungen steigen, so partizipieren Eigentümer des Appartements selbstverständlich hierbei. Die zu erwartenden Preissteigerungen bei Immobilien führen dazu, dass an dieser Stelle vorhergesagt werden kann, dass eine Veräußerung mit hoher Vorhersagewahrscheinlichkeit mit einem Überschuss realisierbar ist. Die Geldanlage in ein Zinshaus ist daher perfekt geeignet, um hohe Renditen und Wertsteigerungen zu erreichen. Vor allem nach der Finanzmarktkrise geniessen Gebäude eine steigende Popularität. Es ist nicht ganz so einfach wie noch acht Jahre zuvor, um mit einfachen Appartments eine gute Gewinnspanne zu erwirtschaften. Kaufpreissteigerungen bei Häusern? In Zukunft gewinnen nur noch einige wenige. Die überdurchschnittlich beträchtlichen Renditen und relativ geringen Gefahren sind weitere Faktoren, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Pensionäre sprechen. Die Großanleger erzielen bereits seit vielen Jahrzehnten beachtliche Überschüsse. Den meisten Privatanlegern ist sie wirklich nach wie vor ein vergleichsweise unentdecktes Vorsorgeverfahren. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um grandiose Kapitalanlagemöglichkeiten mit künftig enorm attraktiver Gewinnspanne.

Anlageobjekte in Deutschlands Städten: Dorsten

Wie ist die aktuelle Situation heute? Geld anlegen in Rentenversicherungen? Tagesgeld und Bausparverträge rentieren nahe Null. Für den Fall das dabei noch ein Ertrag herum kommt, wird selbige von Inflation aufgefressen. Der Plan B: Anlage in Wertpapieren, Aktien-Fonds und Derivate, führt bei vielen zu Sorgenfalten auf der Stirn und an ein Wiedererleben an den Neuen Markt und seinen Fall der Milliarden von Anlegergeldern im wahrsten Sinne des Wortes vernichtete. Selbst aus heutiger Perspektive gilt als Folge dessen für unzählige Anleger: Zu groß die Gefahr . Eine Geldanlage in ein Seniorenstift oder der Pflegeimmobilie verspricht hingegen dem Anleger eine passable Ausbeute.

Seniorenresidenzen können lokale Pflegeeinrichtungen sein. Jene zählen als sogenannte Sozialimmobilien zu den zu den vonseiten des Staates besonders legitimierten Geldanlagen die zugleich förderungswürdig sind. In diesen Bereich zählen zum Beispiel Altenwohnheime, betreutes Wohnen ebenso stationäre Pflege-Einrichtungen.

  • Ständige Mieten
    Ein Pachtvertrag wird mit einem Generalmieter mit einer Laufzeit von oftmals 20 Jahren vereinbart. Fast immer besteht die Möglichkeit diesen Vertrag mit einer Verlängerungsoption um zumeist in Abhängigkeit der Umsetzung des Vertrages 5 – 10 Jahre fortzuführen. Auch bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer der Pflegewohnung, auf jeden Fall bei förderfähigen stationären Pflegeheimen, nicht auf Mieteinnahmen verzichten.
  • Steuerliche Vorteile
    Abschreibungen erschaffen steuertechnische Begünstigungen. So können jedes Jahr Zwei Prozent auf das Gebäude und sogar 10% auf die Außenanlagen und das Inventar von der Investitionssumme steuerlich abgesetzt werden. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich eine gewisse Flexibilität. Sollten Sie Ihre Anlage finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Wann Immobilien Kaufen
    Die Kapitalanlage in „Wann Immobilien Kaufen“ ist und bleibt eine clevere Intuition zur Geldanlage. Denn in kaum einen anderen Umfeld lässt sich heutzutage Gewinn und Sicherheit besser darstellen.
  • Erfreuliche Entwicklungen im Pflegemarkt
    Der erlebbare Bevölkerungsrückgang ist ein Trend der langfristig wirkt und bietet einem Kapitalanleger einen günstigen Augenblick für eine ertragreiche Kapitalanlage. Unsere Gesellschaft wird demzufolge ständig älter, ein erhöhter Bedarf an Pflegeeinrichtungen entsteht.
  • Recht auf Eigenbelegung
    Einige dieser Angebote haben ein besonderes Schmankerl. Kapitalanleger erhalten das vorteilhafte Recht, das Pflegeappartment oder eine andere Immobilie innerhalb derselben Betreibergruppe im Bedarfsfall für sich zu beanspruchen. Oft gilt dieses Recht nicht nur für den Anleger daselbst, sondern auch für seine nahen Familienangehörigen.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zum Bau einer Pflegeeinrichtung kommt, werden für den vorgesehenen Standort ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Erst wenn diese Gutachten die Rentabilität des Pflegeheimes anhand unterschiedlichster Faktoren beweisen, wird hier in absehbarer Zukunft in Pflegeappartments investiert werden können.
  • Sehr gute Erträge
    Stabile Renditen zwischen Vier bis Sechs Prozent des gezahlten Kaufpreises p.a. lassen mit den stabilen Pachteinnahmen und den gewährten fiskalischen Vorteilen erreichen.

Pflege 2030 – Was ist zu erwarten – was ist zu tun

Auf der Suche nach einer hohen Rendite sind Immobilien für viele Anleger ein sicherer Hafen – „Renditeobjekte“ oder „Anlageimmobilien“ versprechen die langfristige Vermehrung des investierten Kapitals. Wir geben Tipps, worauf Sie beim Kauf achten müssen.

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir kennen den Markt seit vielen Jahren und finden schnell und diskret das passende Objekt. Übrigens: Wir übernehmen auch die Verwaltung und unterstützen Sie bei der Erhaltung und Wertsteigerung Ihrer Immobilie.

Sie sind jederzeit Herzlich Willkommen. Wir freuen uns auf das Gespräch oder die Begegnung mit Ihnen.

Wann Immobilien Kaufen Dorsten

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down