Rendite Immobilien Nrw

Rendite Immobilien Nrw

PFLEGEHEIME & BETREUTES WOHNEN

Sie suchen eine sichere Renditeimmobilie bei maximaler Sicherheit? Legen Sie Ihr Geld im Trendmarkt Pflege an. Eine echte Rundumsorglos-Immobilie:

Diese Form der Sicherung von Erlösen für die nächsten Jahre stellt einen aktuellen Trend dar wegen des Wandels der Altersstruktur hier in Europa, der einen beständigen Bedarf an Pflegeplätzen zur Folge hat.

Die Nachfrage an Sozial-Immobilien steigt äußerst stark an. Änderungen an der Altersstruktur haben schwer wiegende Konsequenzen. Eine sinkende Anzahl an jüngeren steht stets Jahren einer steigenden Menge an älteren Menschen gegenüber. Deutschlands Population ist die älteste des Abendlandes, in 2060 wird geschätzt jeder dritte älter als 65 und jeder siebte über 80 Jahre alt sein. Zugleich steigt die Anzahl an Pflegebedürftigen die nächsten 40 Jahre um über 2 Millionen zusätzliche Fälle an.

Rendite Immobilien Nrw Osnabrück

Für Zinshäuser auf die wir hier blicken wollen ist, wie für fast alle anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Vor dem Kauf einer Eigentumswohnung sollte unter anderem der bauliche Zustand von einem unabhängigen Gutachter/Sachverständigem überprüft werden. Erst wenn nach Abschluss dieser Prüfung das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Einkaufspreis reell ist und eine sichere und langfristige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die Renditeimmobilie käuflich erwerben. Eine Anlageimmobilie als Geldanlage eignet sich absolut für einen Hauptteil der Kapitalanleger.

Wir beraten Sie von der ersten Inaugenscheinnahme bis zur Unterschrift auf dem Kaufvertrag und darüber hinaus. Sie haben Fragen zu einem Objekt, oder wünschen persönliche Beratung? Dann freuen wir uns über Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Gehen Sie keinerlei unnötigen Gefahren ein und lassen Sie sich professionell beraten!

Datenveröffentlichung im zweijährigen Rhythmus zu Pflegebedürftigkeit

  1. Obschon bei den 70- bis unter 75-Jährigen „lediglich“ jeder Zwanzigste 5 Prozent pflegebedürftig war, beträgt die Quote für die ab 90-Jährigen 66 Prozent. Mit steigendem Alter sind Frauen und Männer in der Regel eher pflegebedürftig.
  2. Ins Auge stechend ist, dass Frauen ab annäherungsweise dem achtzigsten Geburtstag eine enorm größere Zahl an Pflegebedürftigen aufwiesen, also eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Altersgruppe. So beträgt etwa bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote vierundvierzig Prozent, bei den Männern gleichen Alters jedoch „bloß“ 31 %. Mögliche Erklärung für diese Befindlichkeit, dass oftmals die Lebenspartnerin des Mannes noch lebt und die Pflege zu Hause zu einem beachtlichen Anteil beispielsweise in Kooperation mit der Caritas übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig laut § 109 SGB XI sind, sind mehrheitlich hingegen Witwen.
  3. 2015 waren knapp 2,9 Millionen Bürger in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich waren es Frauen mit fast 2/3. In Bezug auf die höhere Lebensdauer ist dies aber nicht sonderlich erstaunlich.

Ihr Überblick zu Anlagemöglichkeiten

ETW gelten weiter wie bisher als stabile Kapitalanlage. Die Immobilien bieten nicht nur Stabilität, Inflationsschutz und steuerliche Vorzüge, sondern stellen auch eine andere Einkommensquelle während des Rentenbezuges dar. Vermietete Immobilien sind außergewöhnliche Geldanlagen. Bei der Entwicklung von Immobilien müssen bedeutsame Facetten berücksichtigt werden, um die nachhaltige Geldanlage zu garantieren. Zu diesen Kriterien zählen gleichermaßen eine sorgfältige Standort- und Marktanalyse, die Einhaltung der Bauqualität – auch im Hinblick auf die sich stetig veränderndden Energieeffizienz-Vorgaben – sowie eine gute Auswahl der Objektbeteiligten.

Sozialwohnungen

Finden Sie noch heute Ihre passende Rendite Immobilie!!

In Seniorenwohnungen anlegen? Warum? Ist das eine sichere Kapitalanlage? Anlegen in Immobilien im Allgemeinen und anlegen in Pflegeappartements im Besonderen macht sich bezahlt. Vor allem für unsichere Privatanleger, welche eine zuverlässige Kapitalanlage haben wollen. Steigen die monatlichen Mieten an, so partizipieren Vermieter des Heimplatzes zweifelsfrei daran. Zu erwartende Aufwertungen im Immobilienbereich lassen die Voraussage zu, dass der Verkauf mit großer Vorhersagewahrscheinlichkeit mit Ertrag denkbar ist. Eine Investition in eine Immobilie ist perfekt geeignet, um hohe Resultate und Performance zu erarbeiten. Seit der globalen Banken- und Finanzkrise erfreuen sich Wohngebäude immer größer werdender Popularität. Angemessene Gewinnspannen mit einfachen Appartments zu schaffen ist in den vorangegangenen 10 Jahren jedoch immer schwerer geworden. Aufwertungen bei Wohnungen? Zukünftig teilhaben nur noch einige wenige. Die überdurchschnittlich beträchtlichen Gewinnmargen und eher geringen Unsicherheiten sind weitere Punkte, die für eine Investition in Wohnformen für Ruheständler sprechen. Die Versicherungen erzielen schon seit zahlreichen Monden gloriose Erträge. Vielen kleinen Investoren ist sie indessen noch ein recht fremdes Anlagevorgehen. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um großartige Geldanlagegelegenheiten mit perspektivisch enorm interesse weckender Rendite.

Was ist bei der Auswahl des Investments zu beachten?

Bei vielen Renditejägern immer noch leidlich unbekanntes Kapitalanlageobjekt? Bei professionellen Anlegern ebenso wie Bankgesellschaften, Versicherungen, Fonds und großen Family Offices schon seit mehr als vierzig Jahren dagegen als ein professionelles Investment genutzt. Die traurige Praxis sieht wie folgt aus. Die Allgemeinheit spart für das Rentnerdasein nicht nur zu wenig, sondern leider auch in das falsche Vorsorgeprodukt. Jeder Zweite beschäftigt sich nur nebenbei oder gar nicht mit dem Thema seiner zukünftigen Rentenvorsorge. Jedoch in der nahen Zukunft gilt: Es droht eine formidable Rentenlücke, denn die staatliche Rente allein wird nicht reichen. Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann der Lebensstandard während des Rentenbezuges aufrecht erhalten werden.

Doch wie sieht die aktuelle Situation aus. Geld anlegen in Rentenversicherungen? Tagesgeld und Rentenfonds bringen kaum Erträge. Wenn dabei doch eine Mini-Rendite heraus kommt, wird sie von Ertrags-Steuer und Geldentwertung gefressen. Wie könnte eine andere Chance aussehen? Anlage in Aktien, Fonds und Zertifikaten, führt bei vielen zu Sorgenfalten auf der Stirn und an Erinnerungen an den Neuen Markt und seinen Absturz. Selbst aus heutiger Sicht gilt als Folge dessen für unzählige Anleger: Zu groß die Gefahr . Eine Geldanlage in ein Altenheim beziehungsweise in die Pflegeimmobilie bedeutet für dich als Kapitalanleger eine vernünftige Rendite.

Menschen in Mitteleuropa leben in der heutigen Zeit gesünder als zu Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Diese Ausweitung von Lebenszeit führt zu den schönen Auswirkungen, dass Enkelkinder und selbst Urenkel noch eine nach wie vor fitte Seniorengeneration erleben können. Doch andererseits nehmen die Herausforderungen, die mit dem steigenden Alter einher gehen zu. Damit einher geht ein steigender Bedarf an Pflegeplätzen.

  • Niedrige Unterhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum größten Teil der Pächter des Pflegeheimes verantwortlich. Dies betrifft z.B. Renovierungen oder Sanierungen. Der Investor ist lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Vorteilhaftes Preisniveau
    Bereits bei 80.000 Euro starten erste Angebote. Viele Kaufpreise von Pflegeappartments liegen kaufpreistechnisch zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Günstige Finanzierungen und die oben gezeigten Mietrenditen führen zu niedrigen Zuzahlungen. Hinzu kommt die gerade jetzt minimalen Baufinanzierungszinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Eintrag ins Grundbuch
    Der Käufer wird als Eigner der Renditeimmobilie ins Grundbuch eingetragen. Der Besitzer hat somit alle Rechte des Grundeigentümers. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Pflegewohnung zu jeder Zeit verschenken, vermachen, in Geld verwandeln.
  • Rendite Immobilien Nrw
    Investition in „Rendite Immobilien Nrw“ zeichnet sich als kreative Intuition zur Vermehrung von Geld aus. Durch die Potenzierung des genutzten Eigenkapitals durch einen Kredit führt es zu einer klar über der Geldentwertung liegenden Gewinnspanne und dies bei zeitgleich hoher Sicherheit.
  • Niedriger Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben sinken erheblich. Es entfallen beispielsweise die Nebenkostenabrechnung und die Mietersuche
  • Steuervorteile
    Abschreibungen erschaffen steuerlich zu berücksichtigende Begünstigungen. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Eine gewisse Flexibilität ist durch den Grundbucheintrag gegeben. Wenn Sie Ihre Anlage finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Belegungsrecht
    Einige dieser Angebote haben einen besonderen Zusatznutzen. Kapitalanleger erhalten häufig das besondere Recht, die Pflegewohnung oder eine andere Pflegeeinrichtung der gleichen Betreibergruppe bei Bedarf für sich zu beanspruchen. In vielen Fällen gilt dieses Recht nicht nur für den Investor selber, sondern auch für Angehörige.

Fazit zum Kauf von Seniorenresidenz

Schnell und zuverlässig die wesentlichen Informationen erhalten – mit unserem kostenlosen Newsletter.

Gerne informieren wir sie ohne Verpflichtung zu diesem Angebot.

Sozialwohnungen

Pflegeimmobilie Kaufen Nrw

Pflegeimmobilie Kaufen Nrw

Sicherheit und Rendite vereinen – Pflegeimmobilien als Kapitalanlage!

Die Nachfrage an Pflegeimmobilien steigt stark an. Der demographische Wandel hat bedeutsame Konsequenzen. Immer mehr Rentner stehen einer kleineren Gruppe jungen Menschen gegenüber. Die Einwohner Deutschlands sind älter als das arithmetische Mittel im restlichen Europa, Auswertungen gehen davon aus, dass im Jahre 2060 wird aller Voraussicht nach jeder 3. über 65 und jeder 7. älter als 80 Jahre alt sein wird. Zugleich steigt die Anzahl an Pflegebedürftigen die nächsten 40 Jahre um über 2 Millionen weitere Fälle an.

Besonders Berücksichtigung muss bei der Berechnung der sich anschließende Punkt finden, dass die gesamten Einnahmen – also die Bruttomieten – in der sehr einfachen Berechnung noch weitere Besonderheiten zu bedenken sind. So müssen z.B. auch die entstehenden Nebenkosten beim Kauf wie Notar- und Gerichtskosten und laufende Ausgaben wie Instandhaltungsrücklage und Sonderverwaltungskosten angerechnet werden. Nach Abzug vorbezeichneter laufenden Kosten erhält man die Nettomieten und in der Folge den Nettomietertrag vor Einkommenssteuer. Eine Hypothek macht es vielen Erwerbern einfacher den Erwerb einer Sozial Immobilie zu bewältigen. Dies bezeichnet man sehr oft als Eigenkapitalrentabilität. Die Eigenkapitalrendite lässt sich durch die Aufnahme einer Hypothek unter bestimmten Voraussetzungen potenzieren. Diese Rendite lässt sich erhöhen, wenn man zum Beispiel die Hälfte des Erwerbspreises über eine Grundschuld finanziert, sofern die Kreditzinsen unterhalb der Rendite liegen. Bei einer teilweisen Finanzierung beispielsweise in Höhe von 100.000 EUR des Kaufbetrages zu einem Zinssatz von zwei Prozent jährlich, so muss man 2.000 EUR Zinsen zahlen, welche vom Mietüberschuss abgezogen werden. Im selben Umfang werden aber die finanzierten 100.000 EUR beim Erwerbspreis nicht mehr berücksichtigt.

Pflegeimmobilie Kaufen Nrw Schwerin

Für Renditeimmobilien ist, wie für alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem eine gute Lage wichtig. Vor dem Erwerb einer Renditeimmobilie muss der bauliche Zustand von einem neutralen Gutachter überprüft werden. Erst wenn nach Ende dieser Prüfung das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Einkaufspreis reell ist und eine sichere und langfristige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die Renditeimmobilie kaufen. Eine Anlageimmobilie als Geldanlage eignet sich allgemein für einen Großteil der Kapitalanleger.

Sichern Sie sich jetzt einen Besichtigungstermin.

Sie wollen mehr über das Thema „Kapitalanlage in Pflegeimmobilien“ erfahren? Unser Experten-Ratgeber informiert Sie über alles was Sie wissen sollten!

Service für Anleger Profitieren Sie beim Erwerb einer Pflegeimmobilie von zahlreichen Vorteilen und erreichen Sie längerfristig verlässliche und hohe Renditen. Wir beraten Sie gerne!

Veröffentlichung von Datenmaterial zur Pflege nach SGB XI seit 20 Jahren

  1. 2015 waren 2,9 Millionen Pflegebedürftige davon insgesamt in Heimen stationär betreut: 27 Prozent.
  2. Die im Jahre 2009 vollstationär in Heimen kuratierten Frauen und Männer waren nicht nur merklich älter als die im eigenen Wohnumfeld Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Bei diesen Heimbewohnern waren beinahe die Hälfte (49 %) 85 Jahre und älter, hingegen bei den zu Hause Versorgten knapp 30%. Eher im Pflegeheim als zu Hause wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen betreut.
  3. Im Direktvergleich zu 1999 hat die Menge der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen im Zeitraum von 16 Jahren im Zeitraum 1999-2015 insgesamt um +40,0 % bzw. 900 000 zugelegt. Bei dieser langfristigen Analyse hat die vollstationäre Pflege im Heim an Gewicht gewonnen.

Anlageobjekte in Deutschlands Städten: Schwerin

Aus welchem Grund es sich lohnt in Pflegeheime Kapital zu investieren. Pflegeimmobilie als Altersvorsorge kaufen. Größere Projekte wie Pflegeheime werden mehr und mehr in einzelne Apartments geteilt und an Privatanleger verkauft – stressfrei ohne Vermietungsrisiken und garantierte Rendite inklusive. Das kann sehr gewinnbringend sein. In der Vergangenheit zu knapp beabsichtigte Kapazitäten machen sich in der Zukunft in nicht vorhandenen Heimplätzen bemerkbar. Das benötigte Geld wird zukünftig meistens von den Kleinanlegern eingeworben und großzügig in die Erweiterung und den Ausbau gesteckt. Eine einzelne Pflegewohnung können Kleinanleger gut bestreiten, der Pächter des Pflegeheims kümmert sich um eine möglichst vollständige Vermietung , die Instandhaltung und die langfristigen Mietverträge mit dem Pächter bringen sichere Renditen von vier bis sechs Prozent.

Mehr zum Thema!

In Pflegeappartements investieren. Warum? Wieso? Weshalb? Die Investition in Anlageimmobilien im Allgemeinen und investieren in Pflegeimmobilien im Speziellen macht sich bezahlt. Vor allem für große Risiken vermeidende Geldgeber, die eine zuverlässige Geldanlage ihr Eigen nennen wollen. Wenn der Preisauftrieb einsetzt steigen die aufzubringenden Mieten , so partizipieren Besitzer eines Heimplatzes selbstverständlich hierbei. Die zu erwartenden Aufwertungen im Immobilienbereich führen dazu, dass für die Zukunft vorhergesagt werden kann, dass eine Veräußerung mit großer Wahrscheinlichkeit mit einem Ertrag machbar ist. Die außergewöhnlich passende Investmentidee um perfekte Verdienste und Performance zu erarbeiten ist eine Investition in ein Zinshaus. Schon seit Hunderten Jahren stellen Gebäude sehr gutes Anlagevehikel dar und bedeuten Verlässlichkeit. Hohe Erträge mit einfachen Wohnungen zu machen ist in den vorangegangenen 3 Jahren aber immer schwieriger geworden. Bald sind es nur sehr wenige Appartments, die in der Zukunft bei Aufwertungen einen Anteil haben werden. Die überdurchschnittlich enormen Gewinnmargen und vergleichsweise geringfügigen Risiken sind sonstige Faktoren, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Ruheständler sprechen. Die Großanleger erzielen bereits seit vielen Jahrzehnten beachtliche Erlöse. Zahlreichen Kleinanlegern ist sie trotz und allem nach wie vor ein recht unentdecktes Anlagekonzept. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um exzellente Geldanlagechanceen mit zukünftig extrem hochspannender Rendite.

Anlage und/oder Wohnen in einem

Pflegeheime können stationäre Pflegeeinrichtungen sein. Sie gehören als die bekannten Sozialimmobilien zu den staatlich geförderten Geldanlagen die gleichzeitig förderungsfähig sind. Zu diesem Bereich zählen jedenfalls Alten-Wohnheime, betreutes Wohnen wie auch stationäre Pflege-Einrichtungen.

Der Trend dieser letzten Zeit: Geldanlage in Pflegeheime in Schwerin? nicht zuletzt vor allem weil heute vorhersehbar wird, dass die älter werdende und zugleich länger lebende deutsche Bevölkerung dazu führt, das in den nächsten 10 Jahren heute vorhandene Kapazitäten nicht reichen werden.

Viele Menschen leben heutzutage länger gesund als vor wenigen Jahren. Die Verlängerung an Lebenszeit führt zu den schönen Auswirkungen, dass Enkel und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine mitten im Leben stehende Generation an Rentnern erleben können. Andererseits nehmen die Gebrechen, die mit einem höheren Lebensalter einher gehen zu. Dadurch einher geht eine zunehmende Nachfrage nach Pflegeplätzen.

  • Pflegeimmobilie Kaufen Nrw
    Ein Investment in „Pflegeimmobilie Kaufen Nrw“ ist und bleibt eine unvergleichliche Intuition zur Geldanlage. Durch die Vervielfachung des genutzten Eigenkapitals durch die Baufinanzierung führt es zu einer weit über der Teuerungsrate liegenden Rendite bei zeitgleich hohem Schutz des Kapitaleinsatzes.
  • Immer noch Einkaufspreise
    Der typische Kaufpreis einer Seniorenwohnung liegt meist zwischen 150.000 bis 200.000 Euro. Günstige Zinssätzen und wie oben gezeigten Erträgen führen zu einem geringen Eigenanteil der vom Käufer zu zahlen ist. Die aktuell fast lächerlich niedrigen Bauzinsen wirken sich insgesamt sehr positiv für jede langjährige Finanzierung aus.
  • Das funktioniert Deutschlandweit
    Der Investor beziehungsweise Eigentümer muss nicht direkt vor Ort sein, denn um die Verwaltung, die Vermietung, die Instandhaltung kümmern sich die Pächter der Seniorenresidenz . Egal wo Sie wohnen, vielleicht auch in Bonn? Dennoch ist es durchaus möglich eine Seniorenresidenz in Schwerin zuzulegen.
  • Anständige Renditen
    In der heutigen Zeit kaum noch realistische Renditen von 4 bis 6% des gezahlten Kaufpreises im Jahr lassen sich durch die stabilen Mieteinnahmen und den gewährten Fiskalvorteilen darstellen. So ergibt sich folglich, dass Pflegeappartements schon nach 20 Jahren zu einem hohen Prozentsatz selbst finanzieren.
  • Geringe Instandhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum Großteil der Pächter der Pflegeeinrichtung verantwortlich. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegeimmobilie betreffen, der Fall. Nur „Dach und Fach“, damit alle größeren Umbauten oder beispielsweise eine Dachneueindeckung gehören in den Bereich den Sie als Investor betreffen.
  • Niedriger Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sinken erheblich. Es entfallen beispielsweise die Nebenkostenabrechnung und die Mietersuche

Renditeimmobilien in Schwerin

Vereinbaren Sie gern eine individuelle Beratung mit uns, gern stellen wir Ihnen das Projekt ohne Verpflichtung vor.

Möchten Sie regelmäßig über unser aktuelles Angebot auf dem Laufenden gehalten werden? Dann nutzen Sie unseren kostenlosen und unverbindlichen E-Mail-Service, und Sie erhalten unseren Newsletter.

Schwerin

Seniorenresidenzen Nrw

Seniorenresidenzen Nrw

Rendite Immobilien mit hoher Sicherheit

Das Thema für heute:

Netto-Mietrendite Altenwohnungen: Der Käufer einer Pflege Immobilie beabsichtigt im Allgemeinen mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erlangen, dies heißt, die Gewinne (Mieten) sollen in Beziehung zum investierten Vermögen (Kaufpreis) vergleichsweise hoch sein. Besagter Auffassung trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Seniorenresidenzen Nrw Flensburg

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang ebenfalls als Rendite-Immobilie bezeichnet, als Kapitalanlage ist die gängige Neueinsteigerimmobilie. Sie eignet sich vor allem für Investoren, die bis zum jetzigen Zeitpunkt im Immobilienanlagebereich noch nicht so sachkundig sind.

Pflegeimmobilien gelten seit langer Zeit als weitsichtige und verlässliche Geldanlage. Mehr darüber lesen Sie in unserem Ratgeber.

Sie möchten umgehend mit uns in Kontakt treten? Dann rufen Sie doch einfach unseren persönlichen Ansprechpartner an oder besuchen Sie uns persönlich.

Wir beraten Sie von der ersten Besichtigung bis zur Unterschrift auf dem Kaufvertrag und darüber hinaus. Sie haben Fragen zu einem Objekt, oder wünschen persönliche Beratung? Dann freuen wir uns über Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Pflegestatistik zeigt seit 20 Jahren Entwicklungen zur Pflegebedürftigkeit

2015 waren knapp 2,9 Millionen Menschen der Bundesrepublik Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich handelt es sich um Frauen mit fast zwei Dritteln. Unter Berücksichtigung der höheren Lebenserwartung ist es allerdings nicht erstaunlich., Bei den 70- bis unter 75-Jährigen war „nur“ jeder Zwanzigste 5 Prozent pflegebedürftig, so wurde auf der anderen Seite für die ab 90-Jährigen die höchste Pflegequote ermittelt: Der Anteil der Pflegebedürftigen an allen Leute dieser Klasse betrug dabei zwei Drittel., Der Zustand im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Der Anteil der über 85-jährigen zu Pflegenden betrug bereits zu diesem Zeitpunkt ziemlich exakt 37 Prozent., Es waren zum Jahreswechsel 2015 in Deutschland etwa 2,9 Millionen Personen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 109 SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Nur sechzehn Jahre vorher waren 2,02 Millionen Bürger pflegebedürftig. Zunahme über 40% in gerade einmal 16 Jahren!

Stabile Renditen und minimale laufende Zusatzkosten

Aus welchem Grund es sich jetzt noch lohnt in Seniorenresidenzen zu investieren. Seniorenresidenz als Altersvorsorge kaufen. Pflegeheimprojekte werden immer öfter in einzelne Apartments aufgeteilt und an Privatanleger verkauft – kein Vermietungsstress und gesicherten Gewinn inbegriffen. Für Planer und Kapitalnleger von Vorteil. Pflegeheimplätze sind in zahlreichen Landesteilen zu knapp bemessen, es fehlt einfach an ausreichend Heimplätzen. Das benötigte Geld wird heute und zukünftig mehr und mehr bei Kleinanlegern eingeworben und in großem Stil in den Ausbau investiert. Eine einzelne Renditeimmobilie können Anleger gut bezahlen, der Betreiber des Pflegeheims trägt Sorge für die Appartmentvermietung , die Instandhaltung und die auf Dauer angelegten Belegungsverträge mit dem Betreiber bedeuten sichere Renditen von vier bis sechs Prozent.

Verschwindende Zinsen auf Sparanlagen und Kassenobligationen!

In Pflegeheime investieren. Warum? Wieso? Ist das eine sichere Kapitalanlage? Anlegen in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und gewinnbringend investieren in Pflegeheime im Speziellen ist lohnenswert. Insbesondere angebracht für sicherheitsbewusste Investoren, welche eine gute Kapitalanlage suchen. Wenn die Teuerung einsetzt steigen die Mieten an, so partizipieren Eigentümer des Appartements aber gewiss hieran. In den letzten einhundertachtzig Monaten festgestellten Wertsteigerungen bei Immobilienprojekten lassen die Prognose zu, dass eine Veräußerung mit großer Wahrscheinlichkeit mit einem Gewinn möglich ist. Hohe Renditen und schöne Wertzuwächse kann optimal mit der Anlage in eine Pflegeimmobilie ergattert werden. Bereits seit dem Beginn der Hypothekenkrise steigt die Wertschätzung von Wohngebäude als das geeignete Anlageobjekt. Interessante Renditen mit einfachen Häusern zu erlangen ist in den letzten 8 Jahren aber immer anspruchsvoller geworden. In nächster Zeit werden immer weniger Häuser von Aufwertungen partizipieren. Die überdurchschnittlich beachtlichen Gewinnspannen und eher geringfügigen Gefahren sind weitere Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionäre sprechen. Die Versicherungen erwirtschaften schon seit zahlreichen Monden glorreiche Einkünfte. Vielen kleinen Anlegern ist sie trotz und allem noch ein relativ unbekanntes Anlageverfahren. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um grandiose Kapitalanlagegelegenheiten mit künftig enorm starker Gewinnspanne.

Interessante Gewerbeimmobilie

Pflegeheime gehören zu den sicheren Geldanlagen. Aus welchem Grund könnten Sie sich fragen? Die Antwort wird leicht. Eine Person die in diesem Fall anlegt, profitiert neben einer guten Marge von zahlreichen anderen Vorzügen, die sich sehr wohl sehen lassen können.

Seniorenresidenzen können lokale Pflegeeinrichtungen sein. Diese gehören als die bekannten Sozialimmobilien zu den vom Staat geförderten Geldanlagen die gleichzeitig förderwürdig sind. Zu diesem Bereich gehören beispielsweise Altenwohnheime, betreutes Wohnen wie auch lokale Pflegeeinrichtungen.

  • Schutz vor Abwertung
    Gewöhnlich sind die Pachtverträge indexiert. Das bedeutet, dass die Pacht in wiederkehrenden Intervallen an den steigenden Preisindex angepasst wird. Gewöhnlich sind die Intervalle fünfjährig angelegt.
  • Besicherung durch Grundbucheintrag
    Eine Grundbucheintragung erfolgt wenn Sie den Kaufvertrag unterzeichnet haben und der vereinbarte Kaufpreis geflossen ist. Sie haben somit alle Rechte eines Wohneigentums. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Immobilie jederzeit veräußern, vermachen, verschenken.
  • Ständige Einnahmen
    Das Mietverhältnis wird mit einem Generalmieter und einer Laufzeit des Vertrages von mindestens 20 Jahren abgeschlossen. In der Regel kann dieser Vertrag durch eine Verlängerungsoption um weitere Jahre fortgeführt werden. Selbst bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, auf jeden Fall bei förderungswürdigen Pflegeheimen, nicht auf vertraglich besicherte Einnahmen verzichten.
  • Seniorenresidenzen Nrw
    Ein Investment in „Seniorenresidenzen Nrw“ ist und bleibt eine clevere Intuition zur Geldanlage. Wo lässt sich in diesem Augenblick Rendite und Sicherheit besser verbinden.
  • Attraktive Mietrenditen
    Hohe Vermietungsergebnisse von oftmals 4 bis 6% des Kaufpreises jährlich lassen sich durch die stabilen Mieteinnahmen und Fiskalvorteilen darstellen.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zu einem ersten Bauabschnitt für eine Pflegeeinrichtung kommt, wurden bereits ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Erst wenn eine solche Beurteilung die Rentabilität des Pflegeheimes anhand unterschiedlichster Faktoren beweisen, wird der Bau starten.
  • Steuervorteile
    Durch Abschreibungen können steuerliche Aspekte umgesetzt werden. So können jedes Jahr Zwei Prozent auf den Gebäudeanteil und sogar Zehn Prozent auf Außenanlagen und Inventar von der Anlagesumme in der Steuererklärung berücksichtigt werden. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich zudem eine gewisse Flexibilität. Bei einer Finanzierung des Kaufpreises sind die von Ihnen gezahlten Zinsen gleichfalls in der Steuer absetzbar.

Pflege 2030 – Was ist zu erwarten – was ist zu tun

Als erfahrenes Team von Immobilienspezialisten mit langjähriger Praxis bieten wir unseren Kunden maßgeschneiderte Lösungen und eine kompetente Beratungsleistung rund um das Thema Investition und Zinshäuser an. Eine intensive Unterstützung unserer Kunden sowie eine moderne Immobilienvermarktung sind unsere Schwerpunkte.

Schnell und zuverlässig die wichtigsten Informationen erhalten – mit unserem kostenlosen Newsletter.

Noch nicht die passende Anlage-Immobilie gefunden? Nutzen Sie einfach unseren kostenlosen Suchauftrag.

Seniorenresidenzen Nrw Flensburg

Immobilien Nrw

Immobilien Nrw

Was sind Pflegeimmobilien?

Mietrendite Altersresidenz / Eigenkapitalrentabilität Pflegeimmobilie wo liegen die Unterschiede? Nicht nur in Zeiten tiefer Zinsen bleiben (vermietete) Immobilien eine wichtige Anlageklasse. Dessen ungeachtet empfiehlt sich bei der Kapitalanlage in Immobilien eine genaue Analyse und Berechnung. So ist die Berechnung der Eigenkapitalrentabilität auf Grundlage der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine angemessene Möglichkeit, um die Einträglichkeit der Immobilie einzuschätzen. Überwiegend bei Pflegeimmobilien wird für die Bewertung das Ertragswertverfahren genutzt.

Diese besondere Kapitalanlage stellt einen aktuellen Trend dar wegen des demografischen Wandels, dem ein wachsender Bedarf an Pflegeplätzen folgen direkt aufeinander.

Immobilien Nrw Magdeburg

Ein Haus wird ein Jahr nach Bauende zur Bestandsimmobilie. Steuerlich betrachtet wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit zwei % über 50 Jahre abgeschrieben.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Wenn Sie prompt über brandneue Angebote auf dem Laufenden gehalten werden möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter ein oder schreiben Sie uns eine kurze Nachricht. Auch eine Reservierung für bereits angekündigte Angebote oder Standorte vorangegangener Angebote ist auf unserer Angebotsseite möglich. Nutzen Sie diese Option und wir melden uns postwendend bei Ihnen mit den allerneuesten Angeboten zu Pflegeimmobilien zurück.

Hier finden Sie unsere Auswahl an deutschlandweiten Anlageobjekten. Ihr Wunschobjekt ist hier noch nicht dabei? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Mitteilung von Datenmaterial zur Pflegebedürftigkeit nach § 109 SGB XI seit zwanzig Jahren

  1. Ein stark wachsender Bedarf: Zusammengenommen um mehr als 40% gewachsene Anzahl an Pflegebedürftigen als 1999 bereits im Jahr 2015 festgestellt.
  2. Die Lage im Jahr 2015 stellt sich wie folgt dar: Zu diesem Zeitpunkt waren definitiv 37% der zu Pflegenden bereits jenseits des 85. Lebensjahres.
  3. Auffällig ist, dass Frauen ab annäherungsweise dem achtzigsten Altersjahr eine signifikant höhere Pflegequote aufwiesen, insofern eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Jahrgänge. So liegt etwa bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote vierundvierzig Prozent, bei den Männern in der selben Altersgruppe im Unterschied dazu „lediglich“ 31 %. Das lässt sich aber auch damit erklären, dass in den meisten Fällen die Lebenspartnerin des Mannes noch lebt und die Pflege zu Hause zu einem beachtlichen Beitrag übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig entsprechend § 109 SGB XI sind, sind überwiegend demgegenüber verwitwet.
  4. Im Zeitraum von 2001 bis 2015 ist die Zahl der in Heimen stationär versorgten Pflegebedürftigen um ein Drittel (192 000 der Pflege Bedürftigen) gestiegen. Dieses Wachstum liegt alles in allem kräftig über der zu erwartenden Alterungsentwicklung.

Aktuelles Pflegeimmobilienprojekt

Wo die Immobilie steht ist für die Geldanlage ein erhebliches Qualitätsmerkmal. Befindet sich die Immobilie etwa in einer unterentwickelten Region, verkleinern die Erfolgschancen auf eine erfolgreiche Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsprognose zu investieren. In Regionen mit niedriger Erwerbslosigkeit und wachsender Wirtschaft sind Investitions-Immobilien überwiegend wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich auch durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines großen Arbeitgebers in der Nähe die Qualität der Lage im Laufe der Zeit verändern kann.

Renditeimmobilie

Unsere aktuellen Angebote für Ihre neue Eigentumswohnung!

In Pflegeappartements anlegen! Warum? Rentiert sich das? Investieren in Zinshäuser im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnanlagen im Speziellen macht sich bezahlt. Vor allem für Risiken vermeidende Privatanleger, welche eine gute Kapitalanlage suchen. Wenn der Preisanstieg zuschlägt steigen die Mieten , so partizipieren Vermieter eines Appartments ohne Zweifel. Zu erwartende Preissteigerungen im Immobilienbereich lassen die Vorhersage zu, dass ein Verkauf mit hoher Vorhersagewahrscheinlichkeit mit einem Ertrag denkbar ist. Die geeignete Idee um hohe Verdienste und hochspannende Wertzuwächse zu ergattern ist die Geldanlage in ein Renditeobjekt. Vor allem nach dem Untergang der US-Investmentbank Lehman Brothers geniessen Wohnungen eine steigende Relevanz. Es ist nicht ganz so leicht wie noch 8 Jahre zuvor, um mit normalen Appartements gute Rendite zu schaffen. In Zukunft werden immer weniger Appartements von Aufwertungen teilhaben. Die über dem Durchschnittswert befindlichen enormen Renditen und vergleichsweise geringen Unsicherheiten sind weitere Punkte, die für eine Investition in Wohnformen für Rentner sprechen. Die großen institutionellen Anleger erwirtschaften bereits seit vielen Dekaden imposante Einkünfte. Den meisten kleinen Investoren ist sie dennoch nach wie vor ein vergleichsweise exotisches Vorsorgeschema. Dabei handelt es sich hier um großartige Investitionsmöglichkeiten mit künftig enorm interessanter Gewinnmarge.

Ausgewählte Anlageimmobilien in Magdeburg mit hoher zu erwartender Wertsteigerung

Wie ist die aktuelle Situation . Sparen in Lebensversicherungen? Zinsbriefe und andere „sichere“ Kapitalanlageformen rentieren nahe Null. Wenn doch Ertrag heraus kommt, wird selbige von vom Fiskus in Form von Steuern und der Inflation aufgezehrt. Wie könnte eine andere Option aussehen? Anlage in Wertpapieren, Aktienfonds, führt bei zahlreichen Investoren zu Sorgenfalten und an ein erneutes Erleben an das Jahr 2009. Auch aus heutigem Standpunkt gilt dementsprechend für unzählige Anleger: Zu groß das Risiko . Eine Investition in ein Altersheim beziehungsweise in eine Pflegewohnung bedeutet für dich als Anleger sehr gute Sicherheit und Rendite.

Pflegeheime können lokale Pflegeeinrichtungen sein. Jene gehören als die bekannten Sozialimmobilien zu den staatlich legitimierten Geldanlagen die aus heutiger Sicht förderungswürdig sind. Dazu zählen zum Beispiel Altenwohnheime, betreutes Wohnen sowie lokale Pflege-Einrichtungen.

  • Niedriger Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sinken erheblich. Sie als Verpächter müssen sich nicht selbst um Nebenkostenabrechnung und/oder Mietersuche kümmern.
  • Niedrige Instandhaltungskosten
    Der Betreiber des Pflegeheimes ist für den größten Teil der Instandhaltung verantwortlich. Dies betrifft z.B. Renovierungen oder Sanierungen. Nur „Dach und Fach“, damit alle größeren Umbauten oder zum Beipiel eine Dachneueindeckung gehören in den Bereich den Sie als Investor betreffen.
  • Schutz vor Abwertung
    Die Pachtverträge sind indexiert. Das bedeutet, dass die Pacht in periodischen Abständen an steigende Preise angepasst wird.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zu einem Bau einer Pflegeimmobilie kommt, wurden bereits ausführliche Standortprüfungen durchgeführt. Nur wenn eine solche Beurteilung die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand von unterschiedlichen Faktoren besichern, wird der Bau starten.
  • Steuerliche Vorteile
    Abschreibungen schaffen in der Steuer zu berücksichtigende Vorteile. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich eine gewisse Flexibilität. Finanzieren Sie den Kaufpreis sind die zu zahlenden Zinsen ebenso von der Steuer absetzbar.
  • Immobilien Nrw
    Investition in „Immobilien Nrw“ zeichnet sich als einzigartige Eingebung zur Vermehrung von Kapital aus. Denn in kaum einen anderen Umfeld lassen sich in der Gegenwart Ertrag und Schutz besser verbinden.

Renditeobjekte in Magdeburg

Sie interessieren sich für die rentable Anlagemöglichkeit einer Renditeimmobilie? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

Wir sind spezialisiert auf das Investment und die Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien als Geld- und Vermögensanlage.

Immobilien Nrw Magdeburg