Seniorengerechtes Wohnen Guetersloh

Seniorengerechtes Wohnen Gütersloh

Angebote ansehen

Netto-Mietrendite Senioren Immobilien: Der Besitzer einer Altenwohnanlage beabsichtigt in der Regel mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erlangen, das heißt, die Erträge (Mieten) sollen in Verbindung zum investierten Vermögen (Kaufpreis) idealer Weise hoch sein. Besagter Anschauung trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Seniorengerechtes Wohnen Gütersloh Saarbrücken

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang auch als Rendite-Immobilie bezeichnet, als Geldanlage ist die gängige Neueinsteigerimmobilie. Geeignet für Kapitalanleger, die bis dato im Immobilienkapitalanlagegebiet noch kein Know-how gesammelt haben.

Vereinbaren Sie gern eine individuelle Beratung mit uns, gern stellen wir Ihnen das Projekt unverbindlich vor.

Entscheiden Sie sich nach der umfassenden Beratung durch Ihren persönlichen Kundenbetreuer für ein Investment in eine Renditeimmobilie, sind die kommenden Maßnahmen zur Durchführung Ihres Immobilienkaufs ganz einfach!

Veröffentlichung von Datenmaterial im zweijährigen Takt zu Pflegebedürftigkeit

  1. Im Dezember 2015 waren knapp 2,9 Millionen Menschen der Bundesrepublik pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich Frauen mit fast 2/3. In Bezug auf die höhere Lebensdauer ist es jedoch nicht verwunderlich.
  2. 2015 waren 2,9 Millionen Menschen, die gepflegt werden müssen, von ihnen zusammengenommen stationär versorgt: 27 Prozent.
  3. Es waren 2015 in Deutschland 2.860.000 Bürger pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss, um einen Vergleich zu haben, der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Nur sechzehn Jahre vorher waren gerade einmal 2,02 Millionen Leute pflegebedürftig. Erhöhung mehr als 40% in gerade einmal 16 Jahren!
  4. Im Zeitraum von 2001 bis 2015 ist die Anzahl der in Heimen stationär versorgten Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um 32,4 % (192 000 der Pflege Bedürftigen) gestiegen. Dieses Wachstum liegt in letzter Konsequenz weit über der Zukunftserwartung.
  5. Die im Jahre 2009 stationär in Heimen betreuten Frauen und Männer waren nicht nur offensichtlich älter als die in den eigenen 4 Wänden Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Von den in Heimen gepflegten waren etwa die Hälfte (49 %) 85 Jahre und älter, im Gegensatz dazu bei den in den eigenen 4 Wänden Versorgten dicht unter dreißig Prozent. Eher im Heim als zu Hause wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen betreut.

Diese Vorteile genießen Sie, wenn Sie eine Wohnung kaufen

Erwartungen entsprechend müssen etwa 15.000 Pflegeplätze jedes Kalenderjahr gebaut werden. Ohne private Investoren für Pflegewohnungen besteht keine Möglichkeit, diese Zahl zu erreichen. Gemeinden und eher kleine nonprofit orientiert e Betreiber verfügen in zahlreichen Fällen nicht über die benötigten Rücklagen, um größere Häuser als Sozialwohnungen zu sanieren oder Neubauten zu errichten. Darüber hinaus können vorhandene Altersheime durch der neuen Heimbauverordnung oder einem veränderten Nutzungsverhalten der Bewohner nicht weiter betrieben werden und müssen durch Neubauten ausgetauscht werden. Ein hoher Bedarf an modernen Einrichtungen wird aufgrund dessen bundesweit auf längere Sicht gegeben sein. Für Großanleger, die nach dem nachhaltigen Immobilieninvestment suchen, bieten sich Sozialwohnungen als Investition daher an.

Immobilien zur Investition als Assetklasse!

In eine Pflegeimmobilie investieren. Wie – das geht? Rentiert das? Investieren in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und anlegen in Pflegewohnungen im Besonderen bedeutet mehr Erträge als bei anderen als sicher bezeichneten Kapitalanlagen. Besonders angebracht für vorsichtige einzelne Anleger, welche eine erprobte Vermögensanlage brauchen. Steigen die von den Bewohnern aufzubringenden monatlichen Mieten , so profitieren Eigner des Heimplatzes selbstredend hierbei. Wer sich von seiner Immobilie trennen will, kann dies mit einer hübschen Aufwertung fast immer tun. Eine optimal geeignete Investidee um hohe Reinerlöse und Wertzuwächse zu ergattern ist eine Investition in eine Rendite-Wohnanlage. Seit vielen Jahrhunderten sind Gebäude das beste Renditeobjekt und bringen Stabilität und Sicherheit. Gute Ausbeute mit normalen Wohnungen zu erlangen ist in den vergangenen zehn Jahren jedoch immer schwerer geworden. In der Zukunft werden immer weniger Wohnungen von Aufwertungen etwas abbekommen. Die oberhalb dem Durchschnittswert liegenden beträchtlichen Renditen und tendenziell geringfügigen Risiken sind andere Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Senioren sprechen. Die Versicherungen erzielen bereits seit vielen Jahrzehnten eindrucksvolle Profite. Der mehrheitlichen Anzahl an kleinen Anlegern ist sie durchaus nach wie vor eine relativ exotische Vorsorgeform. Hierbei handelt es sich hier um brillante Kapitalanlagegelegenheiten mit künftig enorm faszinierender Gewinnspanne.

Geldanlage Und so geht’s: Die Anlagemöglichkeiten

Bei etlichen Privatinvestoren fortwährend ziemlich unbekanntes Kapitalanlageobjekt. Bei fachmännischen Anlegern wie Banken, Versicherungen, Fonds und bekannten Family Offices schon seit den 80-ern dagegen als Erfolg versprechendes Anlageziel bekannt. Die traurige Praxis sieht wie folgt aus. Die Allgemeinheit spart für die Altersvorsorge nicht nur zu wenig, sondern leider auch in das falsche Anlageobjekt. Fast jeder 2. hat sich nur nebenbei oder überhaupt nicht mit dem Thema Altersvorsorge beschäftigt. Jedoch in naher Zukunft gilt: Es droht eine formidable Vorsorgelücke, denn nur die gesetzliche Rentenvorsorge wird hinten und vorn nicht reichend sein. Wer nicht spart, wird feststellen müssen: Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann zukünftig der Lebensstandard während des Rentnerdaseins gehalten werden.

Pflegeappartements gehören zu den sicheren Anlagen. Warum werdet ihr euch jetzt fragen? Die Lösung ist einfach. Wer als Investor hier Geld anlegt, genießt abgesehen von einer angemessenen Ausbeute von zahlreichen weiteren Vorzügen, die sich durchaus sehen lassen können.

Eine Entwicklung der Jahre: Investition in Altenwohnung in Saarbrücken? nicht zuletzt sondern auch wegen der Änderung der deutschen Altersstruktur .

  • Immer noch günstige Einstiegspreise
    Schon ab 80.000 Euro geht es los. Viele Immobilien liegen kaufpreistechnisch zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Durch günstige Zinssätze mit den Hand in Hand gehenden und aufgezeigten Erträgen führen zu niedrigen Zuzahlungen. Die gerade jetzt minimalen Bauzinsen wirken sich insgesamt sehr positiv für jede langjährige Finanzierung aus.
  • Vorbelegungsrecht
    Einige dieser Angebote haben einen besonderen Vorteil. Kapitalanleger erhalten oftmals das besondere Recht, das Pflegeappartment oder eine andere Pflegeeinrichtung desselben Betreibers bei Bedarf für sich zu beanspruchen. In vielen Fällen gilt dieses Recht nicht nur für den Käufer selber, sondern auch für nahe Angehörige.
  • Staatlich geförderte Anlageform
    Zu unterscheiden ist hier zwischen nichtförderfähigen und förderfähigen Pflegeeinrichtungen. Staatliche Förderungen können jedoch nur bei förderfähigen Seniorenwohnungen hinzugerechnet werden. Dazu zählen psychiatrische Institutionen, Sterbekliniken, Behindertenheime, stationäre Pflegeheime. Entsteht ein Leerstand der Pflegeimmobilie oder bei einem Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Bewohners muss bei förderungswürdigen Immobilien nicht auf die Mieteinnahmen verzichtet werden. In diesem Fall springen staatliche Stellen ein und übernimmt diese. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Dazu zählen u.a. Seniorenwohnungen, betreutes und Service-Wohnen. Für den Kapitalanleger bedeutet das, dass hier keine staatlichen Unterstützungen über die steuerrechtlichen hinaus zum tragen kommen.
  • Seniorengerechtes Wohnen Gütersloh
    Eine Anlage in „Seniorengerechtes Wohnen Gütersloh“ zeichnet sich als kreative Intuition zur Geldanlage aus. Denn in kaum einen anderen Bereich lassen sich in der Gegenwart Ertrag und Schutz besser darstellen.
  • Geringe Instandhaltung
    Für die Instandhaltung ist zum Hauptteil der Betreiber der Pflegeeinrichtung verantwortlich. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegewohnung betreffen, der Fall. Der Investor ist lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Langfristige Einnahmen
    Der Mietvertrag wird durch einen Generalmieter mit einer Laufzeit von zumindest 20 Jahren vereinbart. Fast immer besteht die Möglichkeit diesen Vertrag mit einer Verlängerungsoption um weitere zumeist Fünf Jahre fortzuführen. Auch bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer des Pflegeappartments, so gilt dies zumindest bei förderfähigen stationären Pflegeimmobilien, nicht auf vertraglich besicherte Mieteinnahmen verzichten.
  • Verheißungsvolle Entwicklungen im Pflegemarkt
    Der demografische Wandel ist ein Trend der langfristig wirkt und bietet einem Kapitalanleger die günstige Konstellation für eine Gewinn bringende und zugleich sichere Investition. Daraus lässt sich schlussfolgern: Die Menschen werden tatsächlich ständig älter, so entsteht der stets wachsende Bedarf an Pflegeheimplätzen.
  • Steuervorteile
    Durch Abschreibungen können steuerliche Begünstigungen arrangiert werden. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich eine gewisse Flexibilität. Sollten Sie den Kaufpreis finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.

Renditeimmobilien in Saarbrücken

Pflegeimmobilie, Ferienhaus oder Baudenkmal – welche Art der Anlage für Sie die richtige ist, welche Maßnahmen unternommen und welche Fragen geklärt werden müssen wir beraten Sie in allen Bereichen und finden für Sie die passende Immobilie. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam an Ihrer sorgenfreien Zukunft zu arbeiten.

Wir sind spezialisiert auf das Investment und die Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien als Kapital- und Vermögensanlage.

Wenn Sie sich für eine Renditeimmobilie begeistern, sollten Sie prüfen, ob diese die nachfolgend genannten Vorteile generiert. Nur dann lohnt es sich, über die Kapitalanlage nachzudenken.

Saarbrücken

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down