Rendite Bei Immobilien Vermietung

Rendite bei Immobilien Vermietung

Attraktive Anlageimmobilien in Köln

Gesicherte Mieteinnahme auch bei Leerstand. Lassen Sie sich unverbindlich informieren! Sicherheit durch konstante Miete:

Die Einnahmen beziehen sich hier auf die Bruttomieten. Diese Berechnung ist allerdings stark vereinfacht, da bei der Formel sowohl bei den Einnahmen als auch bei dem Kaufpreis Besonderheiten zu berücksichtigen sind. So müssen beispielsweise auch die Erwerbsnebenkosten wie Notar- und Gerichtskosten und laufende Kosten wie Instandhaltungskosten und Sonderverwaltungskosten angerechnet werden. Wenn die laufenden Kosten abgerechnet werden erhält man die Nettomieten und folglich den Nettomietertrag vor Einkommenssteuer. Viele Erwerber finanzieren ihre Altersresidenz nicht komplett selbst, sondern nehmen hierfür eine Finanzierung auf. Dies bezeichnet man sehr oft als Eigenkapitalrendite. Dabei lässt sich der Ertrag sich durch die Einbeziehung einer Hypothek unter bestimmten Grundlagen erhöhen, wenn man z.B. die Hälfte des Kaufbetrages über ein Darlehen fremdfinanziert, sofern die Darlehenszinsen unterhalb des Ertrages (in unserem Muster also unter sechs %) liegen. Bei einer Teil-Kreditaufnahme in Höhe von 100.000 EUR des Kaufbetrages zu einem Zins von drei % p.a., so muss man 3.000 EUR Zinsen aufwenden, welche vom Mietertrag abgezogen werden.

Mietrendite Seniorenresidenz / Eigenkapitalrentabilität Pflegeimmobilie wo liegen die Unterschiede? Nicht nur in Zeiten tiefer Zinsen bleiben (fremdgenutzte) Immobilien eine wichtige Anlage. Trotzdem empfiehlt sich bei einem Immobilien-Investment eine genaue Analyse und Berechnung. So ist die Berechnung der Eigenkapitalrendite auf Basis der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine angemessene Möglichkeit, um die Profitabilität der Immobilie zu ermessen. Besonders bei Pflegeimmobilien wird für die Beurteilung das Ertragswertverfahren benutzt.

Rendite bei Immobilien Vermietung Köln

Für Renditeimmobilien die wir hier einmal genauer begutachten wollen ist, wie im Allgemeinen für viele anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage und nochmals Lage wichtig. Vor dem Kauf einer Renditeimmobilie muss u.a der Bauzustand von einem unabhängigen Gutachter begutachtet werden. Erst wenn nach Ende dieser Prüfung das Ergebnis positiv ausfällt, der Kaufpreis passend ist und eine gute und nachhaltiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die angebotene Renditeimmobilie käuflich erwerben. Die Renditeimmobilie als Geldanlage eignet sich universell für fast alle Investoren.

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen oder einer gemeinsamen Besichtigung zur Verfügung. Es lohnt sich. Lehnen Sie sich zurück. Wir suchen die passende Liegenschaft für Sie. Sie haben Fragen? Wir rufen sie gerne zurück. Bitte nennen Sie uns kurz Ihr Anliegen und Ihre Rückrufnummer.

Sie möchten uns eine E-Mail senden?

Seit bald 20 Jahren im zweijährigen Takt Erhebung und Veröffentlichung der Pflegestatistik nach SGB XI

  1. Die Sachlage im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Der Anteil der über 85-jährigen Menschen, die gepflegt werden müssen betrug bereits zu diesem Zeitpunkt ziemlich exakt 37 Prozent.
  2. Die 2009 vollstationär in Heimen betreuten Menschen waren nicht nur auffallend älter als die in den eigenen 4 Wänden Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Bei diesen Heimbewohnern waren ungefähr die Hälfte (49 %) 85 Jahre und älter, im Gegensatz dazu bei den in den eigenen 4 Wänden Versorgten knapp 30%. Schwerstpflegebedürftige werden weiterhin eher im Heim als zu Hause betreut.
  3. 2015 waren knapp 2,9 Millionen Einwohner der Bundesrepublik Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. Gemessen an der höheren Lebenserwartung ist es allerdings nicht sonderlich erstaunlich.
  4. Im Vergleich zu 2001 ist bis zum Jahr 2015 die Zahl der in Heimen stationär versorgten Menschen, die gepflegt werden müssen um ein Drittel (192 000 Leistungsbezieher) angestiegen. Der Anstieg liegt insgesamt weit über der Zukunftserwartung.

Tolle Wertanlage mit bester Anbindung zur Innenstadt

Im Direktvergleich zu herkömmlichen Wohn- oder Büroimmobilien bieten Pflegeimmobilien eine Anzahl von wesentlichen Vorzügen. Durch die Kooperation mit fachkundigen und jahrelang erfahrenen Betreibern ist eine zuverlässige Vermietung über eine große Zahl von Jahre hinaus gesichert. Diese Betreiber der Pflegeimmobilien kümmern sich um die laufende Betreuung des Objekts, um Renovierungen nach Auszügen wie auch um die Neubelegung. Pflegeappartements sind eine Anlageklasse mit einer anerkannten Standardisierung und Finanzierbarkeit. Die Refinanzierung geschieht zu einem nicht unwesentlichen Teil durch Pflege- und Sozialkassen. Höhere Renditen als für Wohnungsinvestments, gegenwärtig annähernd Vier und Sechs Prozent; machen dieses Investment für Anleger attraktiv.

Immobilienmarkt in Köln: Lohnt sich noch Betongold für Anleger?!

In Pflegeheime anlegen. Und vor allem lohnt das? Anlegen in Häuser im Allgemeinen und anlegen in Pflegeheime im Besonderen rentiert sich. In erster Linie für Privatanleger, die eine verlässliche Vermögensanlage brauchen. Immer wenn die Mietzahlungen steigen, so profitieren Besitzer eines Appartements ohne Zweifel daran. Wer sich von seiner Immobilie trennen will, kann dies vermutlich mit einer hübschen Preissteigerung jederzeit tun. Eine passende Möglichkeit um perfekte Ausbeute und ansehnliche Performance zu erwirtschaften ist eine Kapitalanlage in eine Pflegeimmobilie. Nicht erst seit der Bankenkrise steigt der Stellenwert von Immobilien als ein ausgezeichnetes Anlageobjekt. Gute Gewinnspannen mit schlichten Appartments zu machen ist in den vorangegangenen acht Jahren aber immer schwerer geworden. Aufwertungen bei Appartments? In nächster Zeit profitieren nur noch ein paar wenige. Die über dem Durchschnitt liegenden beträchtlichen Gewinnmargen und vergleichsweise geringfügigen Risiken sind übrige Punkte, die für eine Investition in Wohnformen für Senioren sprechen. Die Versicherungen erwirtschaften schon seit vielen Jahrzehnten glänzende Einnahmen. Der mehrheitlichen Anzahl an Kleinanlegern ist sie zugegeben nach wie vor eine relativ fremdartige Anlageform. Dabei handelt es sich hier um grandiose Kapitalanlagegelegenheiten mit künftig extrem attraktiver Rendite.

Anlageobjekte in Deutschlands Städten: Köln

Ein Trend der vergangenen Jahrzehnte: Investition in Pflegeappartements in Köln? nicht zuletzt vor allem wegen der Änderung der deutschen Altersstruktur .

Wir leben in der jetzigen Zeit viel länger als noch zu Anfang des letzten Jahrhunderts. Die Ausweitung an Lebenszeit führt zu den positiven Effekten, dass Enkelkinder und selbst Urenkel noch eine mitten im Leben stehende Generation an Rentnern erleben können. Zugleich nehmen die Herausforderungen, die mit einem steigenden Alter einher gehen zu. Damit einher geht ein steigender Wunsch nach Pflegeheimen.

Pflegeappartements zählen zu den sichersten Geldanlagen. Aus welchem Grund werden Sie sich fragen? Die Antwort wird einfach. Wer hier Kapital einbringt, profitiert abgesehen von einer guten Gewinnspanne von zahlreichen weiteren Vorzügen, die sich durchaus sehen lassen können.

  • Längerfristige Mieteinnahmen
    Der Pachtvertrag wird durch einen Generalmietvertrag bei einer Laufzeit des Vertrages von oftmals 20 Jahren vereinbart. In der Regel kann dieser Vertrag durch eine bereits bei Vertragsabschluß festgelegte Verlängerungsoption um weitere Jahre fortgeführt werden. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, zumindest bei förderfähigen stationären Pflegeimmobilien, nicht auf Mieteinnahmen verzichten.
  • Rendite bei Immobilien Vermietung
    Ein Investment in „Rendite bei Immobilien Vermietung“ zeichnet sich als unvergleichliche Eingebung zur Geldanlage aus. Denn in kaum einen anderen Bereich lässt sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt Gewinn und Schutz besser darstellen.
  • Steuerliche Vorteile
    Durch die Abschreibung können steuerlich zu berücksichtigende Begünstigungen arrangiert werden. So können Jahr für Jahr Zwei Prozent auf den Gebäudeanteil und sogar Zehn Prozent auf die Außenanlagen und das Inventar von der Investitionssumme steuerlich abgesetzt werden. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich eine gewisse Flexibilität. Finanzieren Sie den Kaufpreis werden die gezahlten Zinsen ebenfalls steuerlich berücksichtigt.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zu einem Bau einer Pflegeimmobilie kommt, wurden bereits ausführliche Standortgutachten durchgeführt. Nur wenn eine solche Bewertung die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand unterschiedlichster Faktoren sichern, wird der Bau starten.
  • Immer noch Einkaufspreise
    Pflegeimmobilien können je nach Größe zu Preisen zwischen 80.000 und etwa 300.000 EUR erworben werden. Günstige Finanzierungen mit den Hand in Hand gehenden und aufgezeigten Erträgen führen zu überschaubaren Zuzahlungen. Die aktuell minimalen Baufinanzierungszinsen wirken sich insgesamt sehr positiv für jede langjährige Finanzierung aus.
  • Ortsungebunden Geld anlegen
    Selbst wer nicht vor Ort wohnt genießt alle positiven Effekte einer Renditeimmobilie, denn die komplette Verpachtung wird komplett vom Pächter übernommen. Der Name Ihrer Heimatstadt lautet Pforzheim? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich in Betracht zu ziehen, eine Pflegeimmobilie in Köln zu kaufen.
  • Schutz vor Abwertung
    Gewöhnlich sind die Mietverträge indexiert. Das bedeutet, dass die Miete in wiederkehrenden Intervallen an den steigenden Preisindex angepasst wird. Es wird häufig ein Zeitabschnitt von 5 Jahren für eine solche Dynamisierung vereinbart.
  • Sehr gute Mietrenditen
    In der heutigen Zeit kaum noch realistische Renditen zwischen oftmals über 4 % des gezahlten Marktpreises im Jahr lassen mit den stabilen Pachteinnahmen und Fiskalvorteilen darstellen. So ergibt sich folglich, dass Pflegeimmobilien in einem Zeitraum von 20 Jahren zu einem hohen Prozentsatz selbst finanzieren.

Der ideale Standort für Seniorenresidenz

Wenn Sie sich für eine Renditeimmobilie begeistern, sollten Sie prüfen, ob diese die im Weiteren genannten Vorzüge generiert. Nur dann lohnt es sich, über die Geldanlage nachzudenken.

Sie wollen mehr über das Thema „Kapitalanlage in Pflegeimmobilien“ erfahren? Unser Spezial-Ratgeber informiert Sie über alles was Sie wissen sollten!

Sichern Sie sich jetzt Ihre maximale Steuererstattung! Setzen Sie auf uns als erfahrenen Spezialisten bei Ihrer Suche nach einer Renditeimmobilie zur Investition.

Köln

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down