Privatverkauf Wohnung

Privatverkauf Wohnung

Transaktionsvolumen mit Pflegeimmobilien knackt die Milliarden-Euro-Marke

Das Thema für heute:

Diese Form der Wahrung von Einkommen für die Zukunft erschafft einen nicht übersehbaren Trend wegen des Wandels der Altersstruktur in Deutschland, dem ein steigender Bedarf an Pflegeplätzen folgen direkt aufeinander.

Privatverkauf Wohnung Euskirchen

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang ebenfalls als Renditeobjekt bezeichnet, als Investition ist sie die gängige Einsteigerimmobilie. Sie eignet sich insbesondere für Anleger, die bisher im Immobilienbereich noch nicht so bewandert sind.

Wenn Sie sich für eine Renditeimmobilie begeistern, sollten Sie prüfen, ob diese die im Weiteren genannten Vorteile generiert. Nur dann lohnt es sich, über die Geldanlage nachzudenken.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Seit 1999 wird seitens der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder im 2-Jahres-Rhythmus die Pflegestatistik nach § 109 SGB XI erhoben. Mit der Bekanntgabe dieses Datenmaterials hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  1. Prägnant ist, dass Frauen ab circa dem achtzigsten Geburtstag eine erheblich höhere Pflegequote aufwiesen, insofern eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Altersgruppe. So beträgt z. B. bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote 44 Prozentpunkte, bei den Männern in der vergleichbaren Altersgruppe im Kontrast dazu „aber nur“ 31 %. Erklärung für diesen Fall, dass besonders häufig die Gemahlin des Mannes noch lebt und die Pflege in den eigenen vier Wänden zu einem großen Arbeitsanteil beispielsweise in Gemeinschaftsarbeit mit der Fürsorge übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig im Sinne § 109 SGB XI sind, sind überwiegend im Gegensatz dazu verwitwet.
  2. Im Jahr 2015 waren knapp 2,9 Millionen Menschen der BRD pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. In Bezug auf die höhere Lebenserwartung ist es zugegeben nicht erstaunlich.
  3. 2009 waren 2,34 Millionen Einwohner in der Bundesrepublik Leistungsbezieher im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI): zu zwei Dritteln aus Frauen bestehend. 35 Prozent der Leistungsbezieher waren bereits zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Binnen 10 Jahren stieg damit die Zahl der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um mehr als 322.000 Leistungsempfänger (+16%) – und das obwohl die Bevölkerungszahl sich gegenläufig entwickelte.

steuerliche Abschreibung

Wo die Immobilie steht ist für die Investition ein erhebliches Qualitätsmerkmal. Befindet sich die Immobilie etwa in einer unterentwickelten Gegend, verringern die Erfolgschancen auf eine gelungene Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsprognose zu investieren. In Regionen mit niedriger Beschäftigungslosigkeit und wachsender Wirtschaft sind Investitions-Immobilien in der Regel wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines tragenden Produzenten in der Nähe die Wertigkeit der Lage in den folgenden Jahren verändern kann.

Kompetente Leistungen für interessierte Investoren!

In Pflegeappartements anlegen? Warum? Wieso? Ist das eine sichere Kapitalanlage? Investieren in Anlageimmobilien im Allgemeinen und anlegen in Pflegeheime im Besonderen macht sich bezahlt. Vor allem für sicherheitsbewusste Investoren, die eine bewährte Geldanlage brauchen. Immer wenn die Mietzahlungen steigen, so verdienen Besitzer eines Appartements sicher hieran. Wer sich von seiner Liegenschaft trennen will, kann dies mit einem oft erheblichen Preisaufschlag fast immer tun. Eine sehr gut passende Möglichkeit um hohe Renditen und Performance zu erlangen ist die Kapitalanlage in ein Renditeobjekt. Nicht erst seit dem Untergang der US-Investmentbank Lehman Brothers wächst das Interesse an Wohngebäude als ein ausgezeichnetes Kapitalanlageziel. In den vorangegangenen acht Jahren reduzierten sich die Möglichkeiten, mit einfachen Appartements hohe Gewinnspanne zu erwirtschaften. Bald sind es nur sehr wenige Immobilien, die in voraussehbarer Zeit bei Wertsteigerungen Anteil haben werden. Die über dem Mittelwert liegenden immensen Renditen und tendenziell geringen Risiken sind sonstige Faktoren, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Rentner sprechen. Die Bankgesellschaften erwirtschaften bereits seit vielen Monden bemerkenswerte Einkünfte. Vielen kleinen Anlegern ist sie sehr wohl noch eine vergleichsweise anonyme Vorsorgeform. Schließlich handelt es sich an dieser Stelle um außerordentliche Investitionsmöglichkeiten mit künftig absolut hochinteressanter Rendite.

++Beste Rendite in 1A-Lage++ Modernes Mehrfamilienhaus in P …

Pflegeappartements gehören zu den sichersten und zugleich gefragten Investitionen. Warum werden Sie sich nun fragen? Die Lösung wird leicht. Ein Anleger der in diesem Fall anlegt, profitiert neben der guten Gewinnspanne von vielen anderen Vorteilen, die sich in jedem Fall sehen lassen können.

Wie ist die aktuelle Situation heute. Sparen in den Bausparvertrag? Sparbriefe und Fonds rentieren um Null. Wenn dabei doch Zins heraus kommt, wird selbige von vom Fiskus in Form von Steuern und Inflation gefressen. Wie könnte eine andere Chance aussehen? Anlage in Wertpapieren, Fonds und Zertifikaten, führt bei zahlreichen Investoren zu Sorgenfalten und zu einem Flashback an die Zeiten der Bankenkrise. Auch aus heutiger Sicht gilt als Folge dessen für unzählige Anleger: Zu groß die Gefahr . Die Investition in ein Altenheim beziehungsweise in eine Pflegeimmobilie verspricht dir Anleger eine passable Ausbeute.

  • Gewinn bringende Pflegemarktentwicklung
    Die Änderung der Altersstruktur ist ein Trend der langfristig wirkt und bereitet einem Kapitalanleger eine Chance für eine ertragsstarke Geldanlage. Fazit: Unsere Gesellschaft wird zunehmend älter, die steigende Nachfrage nach Pflegeeinrichtungen.
  • Privatverkauf Wohnung
    Die Kapitalanlage in „Privatverkauf Wohnung“ zeichnet sich als pfiffige Eingebung zur Kapitalvermehrung aus. Denn in kaum einen anderen Bereich lässt sich zurzeit Gewinn und Schutz besser verbinden.
  • Staatliche Förderung für mehr Sicherheit
    Es gibt jedoch Unterschiede zwischen nichtförderfähigen und förderfähigen Pflegeeinrichtungen. Eine staatliche Förderung kann immer ausschließlich bei förderfähigen Pflegeappartements einbezogen werden. Dazu zählen psychiatrische Einrichtungen, Sterbekliniken, Behindertenheime, stationäre Pflegewohnheime. Entsteht ein Leerstand der Pflegewohnung oder bei einem Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Hausbewohners muss bei förderungswürdigen Pflegewohnungen nicht auf den Pachtzins verzichtet werden. In diesem Fall springen staatliche Stellen (nämlich die Sozialbehörden) ein und übernimmt diese. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Dazu zählen u.a. Seniorenwohnungen, betreutes und Service-Wohnen. Für den Kapitalanleger bedeutet das, dass hier nur die steuerrelevanten Möglichkeiten gelten.
  • Realistische Unterhaltungskosten
    Der Betreiber der Pflegeeinrichtung ist für den größten Teil der Instandhaltung verantwortlich. Dies betrifft z.B. Renovierungen oder Sanierungen. Sie als Kapitalanleger sind lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zu einem ersten Bauabschnitt für eine Pflegeeinrichtung kommt, wurden bereits ausführliche Standortprüfungen durchgeführt. Erst wenn eine solche Bewertung die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand unterschiedlichster Faktoren besichern, wird hier zukünftig in ein Altenpflegestift investiert werden können.
  • Inflationsschutz
    Pachtverträge sind indexiert. Das bedeutet, dass die Pacht in zyklischen Intervallen an die allgemeine Preisentwicklung angepasst wird. Meist sind die Zeiträume über fünf Jahre angelegt.
  • Hohe Ergebnisse
    Hohe Vermietungsergebnisse von oftmals Vier bis Sechs % des gezahlten Einstandspreises jährlich lassen sich durch die stabilen Pachteinnahmen und den gewährten Fiskalvorteilen darstellen.

Die Pflege-Immobilien sind wirtschaftlich immer interessant

Service für Anleger Profitieren Sie beim Erwerb einer Pflegeimmobilie von zahlreichen Vorzügen und erzielen Sie längerfristig verlässliche und hohe Renditen. Wir beraten Sie gerne!

Hier finden Sie unsere Selektion an deutschlandweiten Anlageobjekten. Ihr Wunschobjekt ist hier noch nicht dabei? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Euskirchen

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down