Pflegeimmobilien Kaufen Muenchen

Pflegeimmobilien Kaufen München

KAPITALANLAGE PFLEGEIMMOBILIE

Mit dem einsetzen der Veränderung an der Altersstruktur des deutschen Volkes stieg zugleich der Bedarf an Pflegeplätzen und bildet somit klar prognostizierbar die Nachfrage nach Pflegeplätzen und bewirkt somit eine besondere Tendenz.

Pflegeimmobilien Kaufen München Troisdorf

Jede Immobilie wird ein Jahr nach Bauende zum Bestandsobjekt. Steuerlich gesehen wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit 2 % über fünfzig Jahre abgeschrieben.

Schreiben Sie uns eine E-Mail, wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Lassen Sie sich bequem von einem unserer qualifizierten Berater zurückrufen. Sie entscheiden wann!

Seit zwanzig Jahren wird von Seiten der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder im zweijährigen Rhythmus die Pflegestatistik nach § 109 SGB XI erhoben. Mit der Kundgabe dieser Daten hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  1. Im Vergleich zu 1999 hat die Menge der Pflegebedürftigen im Zeitraum von gerade einmal zehn Jahren bis zum Jahre 2009 insgesamt um +16,0 % bzw. 322 000 zugenommen. Bei Auswertung dieses Zehn-Jahres-Zeitraums hat die stationäre Pflege im Heim an Relevanz gewonnen.
  2. 2015 waren knapp 2,9 Millionen Menschen der Bundesrepublik Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. Unter Bezugnahme der höheren Lebensdauer ist das zugegeben nicht erstaunlich.
  3. Es waren zum Jahreswechsel 2015 in Deutschland 2.860.000 Leute pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 109 SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Im Dezember ’99 waren gerade einmal 2,02 Millionen Leute pflegebedürftig. Wachstum um fast 900.000 Pflegebedürftige.

Pflegeimmobilien als interessante Kapitalanlage

Erwartungen entsprechend müssen circa 15.000 Pflegeplätze je Kalenderjahr erbaut werden. Ohne private Investoren für Pflegeimmobilien besteht keine Chance, ebendiese Zahl zu erreichen. Gemeinden und kleine dem Gemeinwohl verpflichtet e Betreiber besitzen in den meisten Fällen nicht die nötigen Finanzmittel, um ältere Gebäude als Seniorenwohnungen zu sanieren oder Neubauten zu errichten. Darüber hinaus können bestehende Alters und Pflegeheime aufgrund der geänderten Heimbauverordnung oder dem veränderten Betreuungsbedarf der Pflegebedürftigen nicht weiter betrieben werden und sollen durch Neubauten ersetzt werden. Ein hoher Bedarf an modernen Einrichtungen wird aufgrund dessen überregional auf längere Sicht gegeben sein. Für institutionelle Anleger, die nach dem beständigen Immobilieninvestment suchen, bieten sich Senioren Immobilien als Renditemöglichkeit daher an.

Pflegeimmobilien als Investition in Troisdorf!

In eine Seniorenwohnanlage anlegen. Warum? Lohnt sich das? Investieren in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und investieren in Seniorenwohnanlagen im Besonderen rentiert sich in der in der von minimalen Zinsen geplagten Zeit. Vor allem für Privatanleger, die eine gute Vermögensanlage ihr Eigen nennen wollen. Sobald die Mieten steigen, so verdienen Eigentümer eines Appartements aber gewiss hierbei. Wer sich von seiner Liegenschaft trennen will, kann dies erwartungsgemäß mit einem oftmals erheblichen Aufschlag sehr oft tun. Eine trefflich passende Investmentidee um perfekte Gewinnmarge und Wertzuwächse zu erlangen ist die Anlage in eine Immobilie. Schon seit unzähligen Jahren stellen Zinshäuser hervorragendes Anlageziel dar und bedeuten über Jahre hinweg Verlässlichkeit. Interessante Gewinnspanne mit gewöhnlichen Häusern zu erlangen ist in den vorangegangenen fünf Jahren und in jedem Jahr immer aufwändiger geworden. In nächster Zeit werden immer weniger Wohnungen von Aufwertungen teilhaben. Die über dem Mittelwert befindlichen beachtlichen Gewinnspannen und eher geringen Risiken sind übrige Faktoren, die für eine Investition in Wohnformen für Ruheständler sprechen. Die Bankinstitute erwirtschaften schon seit zahlreichen Monden beachtenswerte Erträge. Zahlreichen kleinen Anlegern ist sie sehr wohl nach wie vor ein tendenziell anonymes Vorsorgemodell. Schließlich handelt es sich hier um treffliche Geldanlagemöglichkeiten mit künftig enorm faszinierender Gewinnmarge.

Gepflegtes Anlageobjekt in Troisdorf!

Pflegeimmobilien zählen zu den bekanntesten Renditebringern. Warum können Sie sich jetzt fragen? Die Antwort wird einfach. Wer hier Kapital einbringt, genießt neben einer guten Marge von vielen anderen Vorteilen, die sich in jedem Fall sehen lassen können.

Bei vielen Privatinvestoren noch immer leidlich neues Kapitalanlageobjekt? Bei professionellen Anlegern wie Bankinstituten, Kapitalanlagegesellschaften, Fonds sowie größeren Family Offices schon seit über 30 Jahren dagegen als ein erfolgversprechendes Kapitalanlageziel bekannt. Die Realität . Die Allgemeinheit spart für die Zukunft nicht nur viel zu wenig, sondern auch falsch. Nur jeder Zweite beschäftigt sich nur am Rande oder überhaupt nicht mit dem Thema seiner zukünftigen Rente. Zukünftig gilt: Es droht eine große Rentenlücke, denn nur die gesetzliche Rente wird beileibe nicht ausreichen. Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann der Lebensstandard während des Rentenalters gehalten werden.

Seniorenresidenzen können lokale Pflegeeinrichtungen sein. Diese zählen als sogenannte Sozialimmobilien zu den staatlicherseits geförderten Geldanlagen die gleichzeitig förderwürdig sind. Dazu gehören jedenfalls Alten-Wohnheime, betreutes Leben sowie stationäre Pflegeeinrichtungen.

  • Pflegeimmobilien Kaufen München
    Die Kapitalanlage in „Pflegeimmobilien Kaufen München“ zeichnet sich als kreative Intuition zur Geldanlage aus. Durch die Vervielfachung des eingesetzten Eigenkapitals durch die Baufinanzierung führt es zu einer deutlich über der Geldentwertung liegenden Gewinnspanne und dies bei im gleichen Augenblick gutem Schutz des angelegten Eigenkapitals.
  • Niedriger Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben werden deutlich reduziert. Die Nebenkostenabrechnung und Mietersuche sind Aufgabe des Pächters
  • Günstige Einkaufspreise
    Ein typisches Investment in Pflegeimmobilien beginnt oftmals zwischen 150.000 bis 200.000 Euro. Günstige Zinssätze und die oben gezeigten Mietrenditen führen zu einem geringen Eigenanteil der vom Käufer zu zahlen ist. Hinzu kommt die aktuell minimalen Baufinanzierungszinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Eintragung ins Grundbuch
    Jeder Anleger wird als Eigner der Immobilie ins Grundbuch eingetragen. Er hat somit alle Rechte eines Grundstückseigentümers. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Pflegeimmobilie jederzeit vererben, verschenken, verkaufen.
  • Schutz vor Abwertung
    Es ist Gewohnheit, die Mietverträge an Inflation zu koppeln. Das bedeutet, dass die Pacht in wiederkehrenden Intervallen an den steigenden Preisindex angepasst wird.
  • Ansehnliche Ergebnisse
    Stabile Mietrenditen von zumeist oberhalb 4 Prozent des Einstandspreises p.a. lassen mit den stabilen Mieteinnahmen und Fiskalvorteilen erzielen.

Renditeimmobilie: Rendite und Vergleich mit alternativen Anlageformen

Möchten Sie regelmäßig über unser aktuelles Angebot auf dem Laufenden gehalten werden? Dann nutzen Sie unseren kostenlosen und unverbindlichen E-Mail-Service, und Sie erhalten unseren Newsletter.

Fordern Sie ohne Verpflichtung das Verkaufsprospekt bei uns an!

Entschließen Sie sich nach der umfassenden Beratung durch Ihren persönlichen Kundenbetreuer für ein Investment in eine Renditeimmobilie, sind die weiteren Maßnahmen zur Durchführung Ihres Immobilienkaufs ganz leicht!

Troisdorf

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down