Mehrfamilienhaus Kaufen Kapitalanlage

Mehrfamilienhaus Kaufen Kapitalanlage

Anlagemöglichkeiten für Privatanleger

Mietrendite Pflegeheim / Eigenkapitalrentabilität Pflegeimmobilie wo befinden sich die Unterschiede? Nicht nur in Zeiten niedriger Zinssätze sind (vermietete) Immobilien eine ertragsträchtige Anlagemöglichkeit. Dennoch empfiehlt sich bei der Geldanlage in Immobilien eine genaue Analyse und Kalkulation. So ist die Berechnung der Eigenkapitalrendite auf Grundlage der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine gute Option, um die Einträglichkeit der Immobilie zu ermessen. Größtenteils bei Pflegeimmobilien wird für die Beurteilung das Ertragswertverfahren angewendet.

Mit dem demografischen Wandel steigt zugleich der Bedarf an Pflegeheimplätzen und steigert zukünftig eindeutig prognostizierbar für die nächsten Jahre die Nachfrage nach Pflegeplätzen und bewirkt daher eine besondere Entwicklung.

Mehrfamilienhaus Kaufen Kapitalanlage Fulda

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden auch als Anlageobjekt bezeichnet, als Kapitalanlage ist die klassische Neueinsteigerimmobilie. Sie eignet sich in der Hauptsache für Kapitalanleger, die bislang im Immobilienbereich noch nicht so sachverständig sind.

Dies ist nur ein Abriss aller Vorzüge von Renditeimmobilien. Unsere Spezialisten helfen Ihnen gerne weiter und untersuchen für Sie gerne Chancen und Risiken bei einer Geldanlage von Ihrem gewünschten Renditeobjekt.

Sie wollen mehr über das Thema „Kapitalanlage in Pflegeimmobilien“ erfahren? Unser Experten-Ratgeber informiert Sie über alles was Sie wissen sollten!

Seit 1999 im zweijährigen Rhythmus Bekanntgabe der Pflegestatistik nach SGB XI

  1. 2015 waren 2,9 Millionen Menschen, die gepflegt werden müssen, von ihnen alles in allem in Heimen stationär versorgt: 27 Prozent.
  2. Im Dezember 2015 waren in Deutschland 2,86 Millionen Einwohner pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Im Dezember ’99 waren gerade einmal 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Erhöhung mehr als 40% in lediglich 16 Jahren!
  3. Nicht zu übersehen ist, dass Frauen ab annähernd dem achtzigsten Geburtstag eine bedeutend größere Zahl an Pflegebedürftigen aufwiesen, insofern eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Generation. So ist bspw. bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote 44 Prozent, bei den Männern in der vergleichbaren Altersgruppe dagegen „lediglich“ 31 Prozent. Bekräftigung für diesen Fall, dass oftmals die Gattin des Mannes noch lebt und die häusliche Pflege zu einem nicht zu unterschätzenden Beitrag besonders häufig in Gemeinschaftsarbeit mit einem ambulanten Pflegedienst übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig laut § 109 SGB XI sind, sind größtenteils dahingegen verwitwet.
  4. Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Zahl der Menschen, die gepflegt werden müssen um 16%. Bei Begutachtung dieses 10-Jahres-Zeitraums wuchs der Anteil der stationären Pflege extrem.
  5. Die im Jahre 2009 vollstationär im Heim kuratierten Frauen und Männer waren älter als die zu Hause Gepflegten: Von den in Heimen gepflegten waren rund 50 Prozent jenseits des 85. Geburtstages hingegen bei den im gewohnten Umfeld Versorgten knapp 30%. Schwerstpflegebedürftige werden im Übrigen eher im Heim als zu Hause betreut.

Lerne die Grundlagen über profitable Immobilien-Investments und Überschlagskalkulationen auf positiven Cash Flow durchzuführen.

Für Anlageimmobilien die wir hier einmal genauer beleuchten wollen ist, wie im Allgemeinen für viele anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Vor dem Erwerb eines Zinshauses sollte der bauliche Zustand von einem unabhängigen Gutachter begutachtet werden. Erst wenn nach Abschluss dieser Prüfung das Ergebnis positiv ausfällt, der Kaufpreis reell ist und eine angemessene und nachhaltiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie käuflich erwerben. Eine Rendite-Immobilie als Geldanlage eignet sich generell für fast alle Kapitalanleger.

Fulda

Verschwindende Zinsen auf Sparanlagen und Kassenobligationen!

In Seniorenresidenzen anlegen! Ist das eine sichere Kapitalanlage? Anlegen in Häusern im Allgemeinen und gewinnbringend investieren in Pflegewohnungen im Besonderen lohnt sich in der heutigen Zeit. In erster Linie für vorsichtige Geldgeber, die eine bewährte Finanzanlage besitzen wollen. Sobald die Mietzahlungen steigen, so partizipieren Inhaber eines Appartements ohne Frage daran. Zu erwartende Preissteigerungen bei Immobilien führen dazu, dass an dieser Stelle vorhergesagt werden kann, dass eine Veräußerung mit großer Wahrscheinlichkeit mit Ertrag ausführbar ist. Eine mustergültig passende Investidee um hohe Gewinne und Wertzuwächse zu ergattern ist die Investition in ein Zinshaus. Vor allem nach der Finanzmarktkrise erfreuen sich Wohnungen immer größerer Relevanz. Es ist nicht ganz so einfach wie noch 3 Jahre zuvor, um mit normalen Häusern eine gute Gewinnspanne zu erwirtschaften. In der Zukunft werden immer weniger Appartments von Wertsteigerungen gewinnen. Die überdurchschnittlich beträchtlichen Renditen und verhältnismäßig geringen Risiken sind alternative Punkte, die für eine Investition in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Versicherungen erzielen schon seit zahlreichen Dekaden beachtliche Einkünfte. Einer Großzahl an privaten Investoren ist sie indessen noch ein eher unbekanntes Anlagemodell. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um vorzügliche Investitionsgelegenheiten mit künftig enorm faszinierender Gewinnmarge.

Lassen Sie sich von den Vorteilen der Pflegeimmobilie als attraktive Geldanlage überzeugen

Ein Trend dieser vergangenen Jahre: Investition in Pflegeheim in Fulda? nicht zuletzt sondern auch weil bereits heute vorhersehbar ist, dass eine immer älter werdende und zugleich länger lebende Bewohnerschaft dazu führt, das in den nächsten 30 Jahren abrufbare Kapazitäten an Pflegeplätzen absehbar nicht reichen werden.

Wie ist die aktuelle Situation heutzutage? Sparen in den Bausparvertrag? Bundesschatzbriefe und Rentenfonds bringen kaum Zinsen. Falls doch noch eine Rendite herum kommt, wird selbige von Steuern und Geldentwertung gefressen. Welche anderen Optionen gibt es? Anlage in Aktien, Fonds und Schuldverschreibungen, führt bei zahlreichen Anlegern zu Befürchtungen und an Erinnerungen an die Dotcom-Krise des Neuen Marktes. Selbst aus heutigem Blickwinkel gilt deshalb für unzählige Anleger: Zu groß für viele die Gefahr . Eine Geldanlage in ein Seniorenheim oder in die Seniorenresidenz bedeutet für dich als Anleger ausgezeichnete Sicherheit und Rendite.

Bei etlichen Renditejägern nach wie vor einigermaßen unbekanntes Anlageobjekt. Bei fachmännischen Anlegern wie Geldhäusern, Versicherungsgesellschaften, Fonds schon seit mehr als 40 Jahren dagegen als professionelles Investment genutzt. Die Praxis sieht wie folgt aus: Die Allgemeinheit spart für die Zukunft nicht nur zu wenig, sondern leider auch in das falsche Vorsorgeprodukt. Mehr als jeder 2. beschäftigt sich nur nebenbei oder gar nicht mit der Rente. Zukünftig gilt: Es droht eine formidable Kapitallücke, denn allein die gesetzliche Rente wird beileibe nicht ausreichend sein. Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann zukünftig der Lebensstandard während des Rentenbezuges gehalten werden.

  • Geringe Instandhaltung
    Für die Instandhaltung ist zum größten Teil der Betreiber des Pflegeheimes verantwortlich. Nur „Dach und Fach“, damit also größere Umbauten oder auch zum Beipiel eine Dachneueindeckung gehören in den Bereich den Sie als Investor betreffen.
  • Schutz vor Abwertung
    Üblicherweise sind die Pachtverträge an Inflation zu koppeln. Das bedeutet, dass die Pacht in wiederkehrenden Intervallen an steigende Preise angepasst wird. Gewöhnlich werden diese Zeitspannen über 5 Jahre angelegt.
  • Steuerliche Vorteile
    Abschreibungen ermöglichen in der Steuer zu berücksichtigende Begünstigungen. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich zudem eine gewisse Flexibilität. Bei einer Finanzierung des Kaufpreises sind die von Ihnen zu zahlenden Zinsen gleichfalls in der Steuer absetzbar.
  • Verheißungsvolle Entwicklung im Pflegemarkt
    Der bereits stattfindende Bevölkerungsrückgang ist ein langfristig wirkender Trend und bereitet einem Kapitalanleger die günstige Konstellation für eine Gewinn bringende Investition. Die Menschen werden nachweislich zunehmend älter, die wachsende Nachfrage nach Pflegeplätzen.
  • Gesichert durch Grundbucheintrag
    Jeder Käufer wird als Besitzer der Seniorenresidenz ins Grundbuch eingetragen. Er hat somit alle Rechte eines Grundstückseigentümers. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Pflegewohnung zu jeder Zeit verkaufen, vererben, weggeben.
  • Mehrfamilienhaus Kaufen Kapitalanlage
    Jede Kapitalanlage in „Mehrfamilienhaus Kaufen Kapitalanlage“ zeichnet sich als pfiffige Eingebung zur Geldanlage aus. Durch die Vervielfachung des genutzten eigenen Kapitals durch einen Finanzierungskredit führt es zu einer klar über der Preissteigerung liegenden Ausbeute bei gleichzeitig guter Sicherheit.
  • Günstiges Preisniveau
    Pflegeimmobilien können in Abhängigkeit von Größe und Lage zu einem Preis zwischen 80.000 und etwa 300.000 EUR erworben werden. Durch günstige Zinssätze mit den Hand in Hand gehenden und aufgezeigten Mietrenditen führen zu niedrigen Zuzahlungen. Die aktuell fast lächerlich niedrigen Baufinanzierungszinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zum ersten Bauabschnitt für eine Pflegeimmobilie kommt, wurden bereits ausführliche Standortprüfungen durchgeführt. Nur wenn eine solche Beurteilung die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand unterschiedlichster Faktoren beweisen, wird gebaut.

Pflegeappartement als Kapitalanlage in Fulda

Entspannt von zu Hause oder dem Büro aus beraten lassen. Via Desktop-Sharing.

Hier finden Sie unsere Selektion an deutschlandweiten Anlageobjekten. Ihr Wunschobjekt ist hier noch nicht dabei? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Möchten Sie sich neutral zum Thema Immobilienfinanzierung beraten lassen – ohne Provisionen und ohne Interessenkonflikte?

Fulda

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down