Lukrative Geldanlage

Lukrative Geldanlage

Pflegeappartements in Detmold

Sichere Renditeimmobilie bei maximaler Sicherheit? Kapitalanlage im Zukunftstrend Pflege. Eine echte Rundumsorglosimmobilie:

Die Nachfrage an Sozialimmobilien wächst exorbitant. Der demographische Wandel hat folgenschwere Auswirkungen. Eine kleiner werdende Gruppe an jüngeren steht weiterhin Jahren einer bedeutend steigenden Menge an älteren Humanoiden gegenüber. Deutschlands Bevölkerung ist die älteste in Europa, in 2060 wird geschätzt jeder dritte älter als 65 und jeder 7. über 80 Jahre alt sein. Zugleich wächst die Zahl an Pflegebedürftigen die nächsten Jahre auf 4,8 Millionen Pflegefälle an.

Lukrative Geldanlage Detmold

Für Anlage-Immobilien auf die wir hier blicken wollen ist, wie im Allgemeinen für fast alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem Lage, Lage und nochmals Lage wichtig. Noch vor dem Erwerb einer Eigentumswohnung muss u.a der bauliche Zustand von einem unabhängigen Gutachter/Sachverständigem begutachtet werden. Erst wenn das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Einkaufspreis passend ist und eine angemessene und langfristiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie erstehen. Die Renditeimmobilie als Investition eignet sich allgemeingültig für fast alle Anleger.

Wenn Sie sich über Renditeobjekte unverbindlich erkundigen möchten oder sich eventuell schon für den Kauf einer konkreten Renditeimmobilie entschlossen haben, unterstützen Sie unsere Spezialisten für Anlageimmobilien gerne weiter.

Als geschultes Team von Immobilienspezialisten mit jahre langer Erfahrung bieten wir unseren Kunden maßgeschneiderte Lösungen und eine kompetente Beratungsleistung rund um das Thema Investition und Zinshäuser an. Eine eingehende Betreuung unserer Kunden sowie eine moderne Immobilienvermarktung sind unsere Schwerpunkte.

Publikation der Pflegebedürftigkeit nach § 109 SGB XI seit 20 Jahren

  • Zum Jahreswechsel 2009 waren 2,34 Millionen Bürger in der BRD pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (67 %) waren Frauen. 83 % der Pflegebedürftigen waren 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 35 %. 35 Prozent der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen waren bereits zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Innerhalb eines kurzen Zeitabschnittes von 10 Jahren stieg damit die Anzahl an zu Pflegenden um mehr als 16% – und das obwohl die Bevölkerungszahl sich gegenläufig entwickelte.
  • Im Zeitraum von 2001 bis 2015 ist die Anzahl der in Heimen stationär versorgten Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um 32,4 % (192 000 Leistungsbezieher) angestiegen. Dieses Wachstum liegt zu guter Letzt stark über der Zukunftserwartung.
  • Die Sachlage im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Zu diesem Zeitpunkt waren definitiv 37 Prozent der Pflegebedürftigen schon älter als 85.
  • Im Jahr 2015 waren knapp 2,9 Millionen Personen der BRD pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich Frauen mit fast 2/3. In Bezug auf die höhere Lebenserwartung ist das jedoch nicht verwunderlich.

Rentabel vermietete Pflegeappartements in einer Seniorenresidenz in Detmold

Erwartungen zufolge sollen etwa 15.000 Pflegeplätze jedes Kalenderjahr erbaut werden. Ohne private Anleger für Seniorenresidenzen besteht keine Chance, ebendiese Anzahl zu erreichen. Gemeinden und kleine dem Gemeinwohl verpflichtet e Betreiber verfügen in zahlreichen Umständen nicht über die benötigten Kapitalmittel, um ältere Gebäude als Pflegewohnungen zu sanieren oder Neubauten zu errichten. Zudem können vorhandene Altersheime durch der geänderten Heimbauverordnung oder dem veränderten Bedarf der Senioren nicht weiter betrieben werden und sollen durch Neubauten ausgetauscht werden. Eine immer zunehmende Nachfrage nach modernsten Einrichtungen wird aufgrund dessen deutschlandweit auf längere Sicht vorhanden sein. Für Großanleger, die nach einem beständigen Immobilieninvestment suchen, bieten sich Seniorenresidenzen als Geldanlage daher an.

Detmold

Detmold: Top-Städte haben Top-Mieten!

In Pflegewohnungen investieren! Warum? Wieso? Weshalb? Rentiert sich das? Investieren in Zinshäusern im Allgemeinen und anlegen in Pflegeappartements im Speziellen macht sich bezahlt. Insbesondere angebracht für unsichere Geldgeber, welche eine gute Kapitalanlage benötigen. Immer wenn die Mieten steigen, so verdienen Eigentümer des Heimplatzes selbstverständlich. Zu erwartende Kaufpreissteigerungen bei Immobilien führen dazu, dass für die Zukunft prognostiziert werden kann, dass eine Veräußerung mit großer Wahrscheinlichkeit mit Überschuss realisierbar ist. Eine sehr gut passende Chance um perfekte Gewinnspanne und Interesse weckende Wertsteigerungen zu erreichen ist die Anlage in ein Zinshaus. Vor allem nach dem Beginn der Hypothekenkrise erfreuen sich Zinshäuser immer größerer Relevanz. Hohe Gewinnspannen mit normalen Häusern zu erlangen ist in den letzten fünf Jahren jedoch immer mühsamer geworden. Aufwertungen bei Appartments? In Zukunft teilhaben nur noch wenige. Die überdurchschnittlich immensen Renditen und vergleichsweise geringen Risiken sind andere Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Rentenempfänger sprechen. Die großen institutionellen Anleger erzielen schon seit vielen Jahrzehnten überwältigende Profite. Einer Großzahl an privaten Anlegern ist sie durchaus nach wie vor ein vergleichsweise fremdes Vorsorgekonzept. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um erstklassige Kapitalanlagegelegenheiten mit künftig extrem interesse weckender Gewinnspanne.

In Wunschlage und maßgeschneiderter Größe.

Ein Trend dieser vergangenen Jahrzehnte: Investition in Pflegeheime in Detmold, nicht zuletzt sondern auch wegen der Änderung der deutschen Altersstruktur .

Viele Menschen in Mitteleuropa leben in der jetzigen Zeit länger und gesünder als noch zu Anfang des letzten Jahrhunderts. Diese Verlängerung von Lebensspanne führt zu den positiven Auswirkungen, dass Enkelkinder und selbst Urenkel noch eine mitten im Leben stehende Generation an Rentnern erleben können. Auf der anderen Seite nehmen die Gebrechen, die mit einem steigenden Lebensalter einher gehen zu. Damit einher geht eine zunehmende Nachfrage nach Pflegeplätzen.

  • Geringfügige Unterhaltungskosten
    Der Betreiber der Pflegeeinrichtung trägt die Verantwortung für die Instandhaltung. Dies betrifft z.B. Renovierungen oder Sanierungen. Nur „Dach und Fach“, damit alle größeren Umbauten oder beispielsweise eine Dachneueindeckung gehören in den Verantwortungsbereich den Sie als Investor betreffen.
  • Lukrative Geldanlage
    Jede Anlage in „Lukrative Geldanlage“ zeichnet sich als kreative Intuition zur Kapitalvermehrung aus. Durch die Hebelung des genutzten Eigenkapitals durch die Baufinanzierung führt es zu einer eindeutig über der Inflation liegenden Rendite bei zeitgleich guter Sicherheit.
  • Regional denken – Global handeln
    Auch wer nicht am Ort seines Investments wohnt genießt alle Vorteile einer Renditeimmobilie, die komplette Verpachtung ist Aufgabe des Pächters. Kommen Sie aus Dortmund? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich eine Seniorenresidenz in Detmold zuzulegen.
  • Geringer Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sind auf ein überschaubares Maß gesunken. Sie als Eigentümer müssen sich nicht selbst um Nebenkostenabrechnung und/oder Mietersuche kümmern.
  • Hohe Renditen
    Stabile Vermietungsergebnisse von zumeist über 4 % des Kaufpreises jährlich lassen mit den stabilen Pachteinnahmen und den gewährten Steuervorteilen darstellen.
  • Steuervorteile
    Durch Abschreibungen können steuerliche Aspekte umgesetzt werden. So können Jahr für Jahr 2% auf das Gebäude und sogar 10% auf Außenanlagen und Inventar von der Anlagesumme steuerlich abgesetzt werden. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich eine gewisse Flexibilität. Bei einer Finanzierung des Kaufpreises werden die gezahlten Zinsen ebenfalls steuerlich berücksichtigt.

Wie sieht der Fall im Bereich Pflege im Jahr 2030 aus?

Möchten Sie regelmäßig über unser aktuelles Angebot informiert werden? Dann nutzen Sie unseren kostenlosen und unverbindlichen E-Mail-Service, und Sie erhalten unseren Newsletter.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Wir freuen uns auf Ihren Telefonanruf. Sie erreichen uns 24 Stunden.

Lukrative Geldanlage Detmold

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down