Kauf Einer Wohnung

Kauf einer Wohnung

Pflegeimmobilie als Altersvorsorge lohnt sich

Garantierte Mieteinnahmen auch bei Leerstand. Jetzt unverbindlich informieren! Mietsicherheit:

Mietrendite Pflegeappartement / Eigenkapitalrentabilität Pflegeimmobilie wo liegen die Differenzen? Nicht bloß in Zeiten niedriger Zinssätze sind (vermietete) Immobilien eine wichtige Anlage. Trotzdem empfiehlt sich bei der Geldanlage in Immobilien eine genaue Analyse und Berechnung. So ist die Kalkulation der Eigenkapitalrendite auf Basis der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine angemessene Möglichkeit, um die Rentabilität der Immobilie einzuschätzen. Schwerpunktmäßig bei Pflegeimmobilien wird für die Bewertung das Ertragswertverfahren angewendet.

Kauf einer Wohnung Mülheim an der Ruhr

Ein Haus wird ein Jahr nach der Vollendung des Bauwerks zum Bestandsobjekt. Steuerlich betrachtet wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit 2 % über fünfzig Jahre abgeschrieben. Für Gewerbeobjekte haben andere Abschreibungssätze Gültigkeit.

Neugierig? Am besten gleich Kontakt aufnehmen und einen individuellen Beratungstermin vereinbaren. Gerne begleiten wir Sie auch bei der Besichtigung eines Pflegeheims Ihrer Wahl.

Sie interessieren sich für eine sichere Geldanlage? Wir haben zusammen mit Branchenexperten alles Nennenswerte zum Themenbereich Pflegeimmobilien zusammengefasst. Fordern Sie hier kostenlos und ohne Verpflichtung unseren Ratgeber mit allen Informationen zum Kauf einer Pflegeimmobilie als Geldanlage an.

Pflegestatistik zeigt seit 20 Jahren Änderungen bei der Pflegebedürftigkeit

  • Im Vergleich zu 2001 ist bis zum Jahr 2015 die Anzahl der in Heimen stationär versorgten Pflegebedürftigen um beinahe 33% (192 000 Pflegebedürftige) gestiegen. Der Zuwachs liegt alles in allem stark über der Zukunftserwartung.
  • Im Dezember 2015 waren knapp 2,9 Millionen Leute in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. In Bezug auf die höhere Lebenserwartung ist das durchaus nicht erstaunlich.
  • Prägnant ist, dass Frauen ab annähernd dem achtzigsten Lebensjahr eine bezeichnend größere Pflegequote aufwiesen, mithin eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Generation. So beträgt zum Beispiel bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote vierundvierzig Prozent, bei den Männern in der gleichen Altersgruppe jedoch „lediglich“ einunddreißig Prozent. Das könnte aber auch daran liegen, dass oftmals die Ehefrau des Mannes noch lebt und die häusliche Pflege zu einem beachtlichen Arbeitsanteil beispielsweise in Gemeinschaft mit der Caritas übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig gemäß § 109 SGB XI sind, sind größtenteils im Gegensatz dazu verwitwet.
  • Die 2009 vollstationär in Heimen versorgten Frauen und Männer waren älter als die zu Hause Gepflegten: Bei diesen Heimbewohnern waren rund fünfzig Prozent jenseits des 85. Lebensjahres hingegen bei den in den eigenen 4 Wänden Versorgten knapp 30%. Eher im Heim als im gewohnten Umfeld wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen betreut.
  • 2015 waren 2,9 Millionen Menschen, die gepflegt werden müssen, von ihnen alles in allem in Heimen vollstationär versorgt: 783 000 (27 %).

Konservative Geldanlagen verlieren langsam an Attraktivität

Für Rendite-Immobilien auf die wir hier eingehen wollen ist, wie im Allgemeinen für fast alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Vor dem Kauf einer Rendite-Immobilie muss unter anderem der Bauzustand von einem neutralen Gutachter oder Sachverständigem geprüft werden. Erst wenn nach Ende dieser Prüfung das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Einkaufspreis passend ist und eine sichere und langfristige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die Renditeimmobilie erstehen. Eine Rendite-Immobilie als Geldanlage eignet sich generell für einen Großteil der Kapitalanleger.

Anlageimmobilien in den deutschen Metropolregionen!

In Pflegeimmobilien anlegen. Warum? Wieso? Lohnt sich das? Die Investition in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und anlegen in Pflegewohnungen im Besonderen bringt Erträge oft weit oberhalb des Preisauftriebes. Vor allem für konservative einzelne Anleger, die eine verlässliche Geldanlage suchen. Wenn die Inflation greift steigen die von den Mietern zu zahlenden monatlichen Mieten an, so profitieren Inhaber des Heimplatzes selbstredend hierbei. Zu erwartende Kaufpreissteigerungen im Immobilienbereich lassen die Prognose zu, dass ein Verkauf mit großer Wahrscheinlichkeit mit Ertrag machbar ist. Hohe Reinerlöse und Wertzuwächse kann heute ideal mit der Kapitalanlage in eine Anlageimmobilie erarbeitet werden. Seit Hunderten Jahren sind Wohnungen das geeignete Anlageobjekt und bedeuten Jahr für Jahr Solidität. Es ist jedoch nicht ganz ohne Aufwand möglich, um mit normalen Appartements interessante Rendite zu erlangen. In Zukunft werden immer weniger Häuser von Wertsteigerungen einen Anteil haben. Die überdurchschnittlich enormen Gewinnmargen und vergleichsweise geringfügigen Unsicherheiten sind alternative Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Rentenempfänger sprechen. Die großen institutionellen Anleger erwirtschaften bereits seit vielen Dekaden bemerkenswerte Gewinne. Vielen privaten Anlegern ist sie wirklich nach wie vor ein relativ exotisches Kapitalanlageschema. Hierbei handelt es sich hier um fulminante Investitionsgelegenheiten mit zukünftig enorm attraktiver Gewinnmarge.

Was ist ein Pflegeappartement?

Wie lässt sich die Situation heute darstellen. Geld anlegen in den Bausparvertrag? Sparbriefe und Bausparverträge bringen kaum Zinsen. Für den Fall das dabei noch ein Zins heraus kommt, wird sie von Geldentwertung aufgefressen. Wie könnte eine andere Möglichkeit aussehen? Anlage in Aktien, Aktienfonds, führt bei vielen zu Befürchtungen und an ein erneutes Erleben an den New-Economy-Crash nach dem 10. März 2000. Selbst aus heutigem Blickwinkel gilt als Folge dessen für unzählige Anleger: Zu groß die Gefahr . Die Investition in ein Altenheim oder in eine Pflegeimmobilie bedeutet für dich als Anleger sehr gute Rendite.

Viele Menschen in Deutschland leben heutzutage länger als noch zu Anfang des letzten Jahrhunderts. Die Ausweitung der Lebensspanne führt zu den schönen Effekten, dass Enkel und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine nach wie vor fitte Rentnergeneration erleben können. Doch andererseits nehmen die Schwierigkeiten, die mit einem höheren Alter einher gehen zu. Damit einher geht ein vermehrter Wunsch nach Pflegeheimplätzen.

  • Belegungsrecht
    Kapitalanleger haben häufig das Recht, das Pflegeappartement oder eine andere Pflegeeinrichtung des gleichen Betreibers bei Bedarf für sich selbst zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Investor daselbst, sondern gleichzeitig auch für seine nahen Familienangehörigen.
  • Schutz vor Inflation
    Üblicherweise sind die Mietverträge an die Inflation zu koppeln. Das bedeutet, dass die Miete in regelmäßigen Abständen an den steigenden Preisindex angepasst wird. Zumeist werden die Zeitspannen über 5 Jahre angelegt.
  • Immer noch Einkaufspreise!
    Die übliche Größe liegt zwischen 150.000 bis 200.000 Euro. Günstige Finanzierungsangebote und die oben gezeigten Erträgen führen zu überschaubaren Zuzahlungen. Die schon seit einigen Jahren minimalen Bauzinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Vorteilhafte Entwicklung des Pflegemarktes in den kommenden Jahren
    Der erlebbare Bevölkerungsrückgang ist ein langfristig wirkender Trend und bietet dem Anleger die günstige Konstellation für eine Gewinn bringende und zugleich sichere Investition. Die Menschen werden demzufolge zunehmend älter, die steigende Nachfrage nach Pflegeheimen.
  • Steuervorteile
    Durch die Abschreibung können steuertechnische Aspekte erreicht werden. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Eine gewisse Flexibilität ist durch den Grundbucheintrag gegeben. Finanzieren Sie den Kaufpreis sind die von Ihnen zu zahlenden Zinsen gleichfalls in der Steuer absetzbar.
  • Geringer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben werden deutlich reduziert. Die Nebenkostenabrechnung und Mietersuche sind Aufgabe des Betreibers der Pflegeeinrichtung
  • Kauf einer Wohnung
    Die Anlage in „Kauf einer Wohnung“ zeichnet sich als kreative Eingebung zur Geldvermehrung aus. Durch die Hebelung des genutzten eigenen Kapitals durch die Baufinanzierung führt es zu einer auffallend über der Teuerung liegenden Rendite und dies bei gleichzeitig gutem Schutz des Kapitaleinsatzes.

Pflegeimmobilie in Mülheim an der Ruhr kaufen

Sie wollen mehr über das Thema „Kapitalanlage in Pflegeimmobilien“ erfahren? Unser Spezial-Ratgeber informiert Sie über alles was Sie wissen sollten!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Kauf einer Wohnung Mülheim an der Ruhr

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down