Kapitalanlage In Immobilien

Kapitalanlage in Immobilien

Immobilien als Kapitalanlage: Betongold nicht mehr uneingeschränkt eine sichere Geldanlage

Diese Investition stellt einen aktuellen Trend dar nicht allein wegen des demografischen Wandels, dem ein seit vielen Jahren stets steigender Bedarf an Pflegeplätzen folgen direkt aufeinander.

Netto-Mietrendite Seniorenresidenzen: Der Erwerber einer Pflege Immobilie beabsichtigt unter normalen Umständen mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erlangen, dies bedeutet, die Erträge (Mieten) müssen in Relation zum eingesetzten Vermögen (Kaufpreis) idealer Weise hoch sein. Dieser Auffassung trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Kapitalanlage in Immobilien München

Für Renditeobjekte auf die wir hier eingehen wollen ist, wie für alle anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Bereits vor dem Erwerb eines Zinshauses sollte der bauliche Zustand von einem neutralen Sachverständigem überprüft werden. Erst wenn das Ergebnis positiv ausfällt, der Kaufpreis reell ist und eine angemessene und langfristige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie käuflich erwerben. Die Renditeimmobilie als Investition eignet sich absolut für einen Hauptteil der Anleger.

Wenn Sie sich über Renditeobjekte ohne Verpflichtung erkundigen möchten oder sich eventuell schon für den Erwerb einer konkreten Renditeimmobilie entschlossen haben, helfen Ihnen unsere Spezialisten für Anlageimmobilien gerne weiter.

Nervenschonend und simpel – Wir empfehlen Ihnen Immobilienprofis, die sich um den Verkauf oder die Vermietung Ihrer Immobilie kümmern.

Seit zwanzig Jahren wird seitens der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder im zweijährigen Rhythmus die Pflegestatistik nach SGB XI erhoben. Mit der Publikation dieser Daten hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

Nicht zu übersehen ist, dass Frauen ab etwa dem achtzigsten Altersjahr eine bedeutend größere Zahl an Pflegebedürftigen aufwiesen, insofern eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Generation. So liegt z. B. bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote 44 %, bei den Männern gleichen Alters dagegen „bloß“ 31 %. Einer der Hauptgründe ist natürlich, dass oftmals die Lebensabschnittsbegleiterin des Mannes noch lebt und die häusliche Pflege zu einem großen Beitrag beispielsweise in Zusammenarbeit mit der Diakonie übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig nach § 109 SGB XI sind, sind größtenteils hingegen verwitwet., Im Vergleich zu 2001 ist bis zum Jahr 2015 die Menge der in Heimen stationär versorgten Pflegebedürftigen um beinahe 33% (192 000 der Pflege Bedürftigen) gestiegen. Diese Steigerung liegt zu guter Letzt stark über der Zukunftserwartung., Ein stark wachsender Bedarf: Alles in allem 9 % mehr Pflegebedürftige als 2013 bereits im Jahr 2015 festgestellt., Die 2009 stationär in Heimen versorgten Leute waren älter als die zu Hause Gepflegten: Von den in Heimen gepflegten waren rund 50 Prozent jenseits des 85. Geburtstages im Gegensatz dazu bei den im gewohnten Umfeld Versorgten noch unter dreißig Prozent. Schwerstpflegebedürftige wurden im Übrigen eher im Heim als in den eigenen 4 Wänden betreut., 2015 waren knapp 2,9 Millionen Einwohner der BRD pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich handelt es sich um Frauen mit fast 2/3. Anbetracht der höheren Lebensdauer ist dies allerdings nicht erstaunlich.

Pflegeimmobilie eine Kapitalanlage

Immobilien gelten unverändert als wertbeständige Kapitalanlage. Sie bieten nicht nur Sicherheit, Schutz vor Geldentwertung und steuerliche Vorzüge, sondern stellen auch andere Einkünfte während des Rentenbezuges dar. Vermietete Immobilien sind hervorragende Kapitalanlagen. Bei der Entwicklung von Immobilien sollten bedeutsame Kriterien beachtet werden, um die nachhaltige Investition zu garantieren. Zu diesen Faktoren zählen u.a. eine genaue Standort- und Marktstudie, die Einhaltung der Bauqualität – insbesondere im Hinblick auf die sich ständig weiterentwickelnden Energie-Effizienz-Vorgaben – sowie die Selektion der an der Errichtung beteiligten Firmen.

Sie suchen eine sichere und profitable Investition?!

In Pflegeheime anlegen! Weshalb? Ein Investment in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und gewinnbringend investieren in Pflegewohnungen im Speziellen rentiert sich in der heutigen Zeit. Insbesondere angebracht für unsichere Geldgeber, welche eine verlässliche Kapitalanlage brauchen. Wenn die Kaufkraftminderung eintritt steigen die zu entrichtenden monatlichen Mieten an, so verdienen Halter des Appartements sicher daran. Betongold mit Rendite veräußern ist bei den kommenden Wertsteigerungen in der nahen Zukunft partout ohne weiteres zu schaffen. Eine vorbildlich geeignete Investidee um perfekte Resultate und Wertsteigerungen zu ergattern ist die Anlage in eine Anlageimmobilie. Nicht erst seit dem Untergang von Lehman Brothers wächst die Popularität von Gebäude als das geeignete Investment. Interessante Rendite mit gewöhnlichen Appartments zu schaffen ist in den letzten 10 Jahren und in jedem darauf folgenden Jahr immer mühsamer geworden. Es gibt bald nur sehr wenige Appartements, die demnächst bei Aufwertungen Anteil haben werden. Die über dem Durchschnittswert befindlichen enormen Renditen und vergleichsweise geringen Unsicherheiten sind andere Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Rentenempfänger sprechen. Die Großanleger erwirtschaften bereits seit zahlreichen Jahren großartige Überschüsse. Der mehrheitlichen Zahl an kleinen Anlegern ist sie allerdings nach wie vor ein vergleichsweise unbekanntes Vorsorgekonzept. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um fabelhafte Kapitalanlagechanceen mit perspektivisch extrem attraktiver Rendite.

Referenzen Anlageimmobilien

Wie ist die aktuelle Situation heutzutage? Sparen in den Bausparvertrag? Zinssparbriefe und Rentenfonds bringen kaum Erträge. Wenn dabei doch Ertrag heraus kommt, wird sie von vom Finanzamt als Steuer und der Inflation aufgefressen. Wie könnte eine andere Option aussehen? Anlage in Aktien, Aktien-Fonds und Schuldverschreibungen, führt bei vielen zu Stirnrunzeln und zu einem Flashback an den Neuen Markt und seinen Fall der unzählige Millionen an Anlegergeldern vernichtete. Auch aus heutigem Standpunkt gilt deshalb für unzählige Anleger: Zu groß für viele die Gefahr . Die Investition in ein Seniorenstift oder der Pflegewohnung bedeutet für dich als Kapitalanleger eine vernünftige Ausbeute.

Eine Entwicklung der vergangenen Zeit: Geldanlage in Seniorenwohnungen in München? nicht zuletzt sondern auch weil klar ist, dass die älter werdende und zugleich länger lebende deutsche Bevölkerung dazu führt, das zukünftig heute vorhandene Platzkapazitäten absehbar nicht reichen werden.

  • Gewinn bringende Pflegemarktentwicklung in den kommenden Jahrzehnten
    Der bevorstehende Rückgang der Bevölkerung ist ein Trend der langfristig wirkt und bietet einem Kapitalanleger die günstige Konstellation für eine ertragsstarke und sichere Investition. Unsere Gesellschaft wird demzufolge ständig älter, so entsteht der stets steigende Bedarf an Pflegeplätzen.
  • Anständige Ergebnisse
    Gesicherte Renditen zwischen zumeist über 4 Prozent des Kaufpreises jährlich lassen mit den stabilen Mieteinnahmen und möglichen steuerlichen Vorteilen erreichen. So ergibt sich , dass sich Pflegewohnungen in einem Zeitraum von wenigen Jahren zum größten Teil selbst bezahlen.
  • Eintrag ins Grundbuch
    Jeder Anleger wird als Besitzer der Pflegeimmobilie ins Grundbuch eingetragen. Sie haben somit alle Rechte eines Grundstückseigentümers. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Pflegeimmobilie zu jeder Zeit vererben, verschenken, in Geld verwandeln.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zu einem ersten Bauabschnitt für eine Pflegeeinrichtung kommt, sind bereits für den vorgesehenen Standort ausführliche Standortgutachten durchgeführt. Nur dann wenn diese Analysen die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand unterschiedlichster Faktoren nachweisen, wird hier zukünftig in Seniorenresidenzen investiert werden können.
  • Kapitalanlage in Immobilien
    Ein Investment in „Kapitalanlage in Immobilien“ zeichnet sich als raffinierte Idee zur Vermehrung von Kapital aus. Wo lässt sich in diesen Tagen Gewinn und Sicherheit besser darstellen.
  • Geringe Instandhaltung
    Der Betreiber der Pflegeeinrichtung trägt die Verantwortung für die Instandhaltung. Sie als Kapitalanleger sind lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.

In doppelter Hinsicht eine Absicherung für die Zukunft

Wir sind spezialisiert auf das Investment und die Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien als Kapital- und Vermögensanlage.

Service für Geldanleger Profitieren Sie beim Kauf einer Pflegeimmobilie von zahlreichen Vorzügen und erzielen Sie auf Dauer sichere und hohe Renditen. Wir beraten Sie gerne!

Sie haben noch nichts Passendes gefunden? Kein Problem! Wir haben ständig neue Immobilien im Portfolio und helfen Ihnen gerne bei der Suche.

München

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down