Kalkulation Eigentumswohnung Kapitalanlage

Kalkulation Eigentumswohnung Kapitalanlage

Renditeobjekt: Wie Sie lukrative Anlageimmobilien finden

Mietrendite Seniorenstift / Eigenkapitalrentabilität Pflegeimmobilie wo liegen die Unterschiede? Nicht bloß in Zeiten tiefer Zinssätze bleiben (vermietete) Immobilien eine attraktive Anlage. Trotzdem empfiehlt sich bei der Kapitalanlage in Immobilien eine genaue Analyse und Kalkulation. So ist die Kalkulation der Eigenkapitalrentabilität auf Grundlage der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine angemessene Option, um die Einträglichkeit der Immobilie zu ermitteln. Vorrangig bei Pflegeimmobilien wird für die Beurteilung das Ertragswertverfahren angewandt.

Kalkulation Eigentumswohnung Kapitalanlage Fulda

Jede Immobilie wird ein Jahr nach Bauende zur Bestandsimmobilie. Aus steuerlicher Sicht gesehen wird diese Immobilie linear mit zwei Prozent über einen Zeitraum von 50 Jahren abgeschrieben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Schicken Sie uns doch gleich persönlich auf die Suche nach Ihrer Traumimmobilie.

Seit zwanzig Jahren wird von den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder im zweijährigen Rhythmus die Pflegestatistik nach SGB XI erhoben. Mit der Publikation dieses Datenmaterials hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  • 2009 waren 2,34 Millionen Frauen und Männer in der Bundesrepublik Leistungsbezieher im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI): mehrheitlich Frauen (67 Prozent). Deutlich mehr als ein Drittel der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen waren bereits zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Binnen 10 Jahren stieg damit die Zahl der Leistungsempfänger um mehr als 16%.
  • 2015 waren 2,9 Millionen Menschen, die gepflegt werden müssen, von ihnen insgesamt vollstationär versorgt: 27 Prozent.
  • Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Anzahl der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um 322.000 Leistungsempfänger [+16%). Bei dieser langfristigen Betrachtung hat die stationäre Pflege im Heim an Gewicht gewonnen.
  • Im Dezember 2015 waren knapp 2,9 Millionen Personen der Bundesrepublik pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. Gemessen an der höheren Lebensdauer ist das zugegeben nicht erstaunlich.
  • Die im Jahre 2009 vollstationär im Heim kuratierten Leute waren nicht nur auffallend älter als die im eigenen Wohnumfeld Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Von den in Heimen gepflegten waren rund 50 Prozent jenseits des 85. Lebensjahres hingegen bei den im gewohnten Umfeld Versorgten lediglich etwas mehr als ein Viertel (29 %). Schwerstpflegebedürftige werden zudem eher im Heim als in den eigenen 4 Wänden betreut.

Für wen sind Pflegeimmobilien als Anlage sinnvoll?

Für Anlageimmobilien ist, wie im Allgemeinen für viele anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage und nochmals Lage wichtig. Noch vor dem Kauf einer Eigentumswohnung muss unter anderem der Bauzustand von einem unabhängigen Gutachter/Sachverständigem begutachtet werden. Erst wenn das Ergebnis positiv ausfällt, der Kaufpreis passend ist und eine angemessene und nachhaltige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie käuflich erwerben. Eine Anlageimmobilie als Kapitalanlage eignet sich absolut für einen Hauptteil der Investoren.

Eigentumswohnung mit Balkon & EBK für Selbstnutzer oder Kapitalanleger!

In Seniorenresidenzen anlegen? Warum? Und vor allem lohnt das? Geld anlegen in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnanlagen im Speziellen ist lohnenswert. Insbesondere angebracht für unsichere Investoren, welche eine gute Vermögensanlage benötigen. Steigen die zu zahlenden monatlichen Mieten an, so verdienen Halter des Heimplatzes aber gewiss daran. Wer sein Grundeigentum loswerden will, kann dies mit einem oft nicht unerheblichen Aufschlag zu jeder Zeit tun. Hohe Gewinnspanne und herrliche Performance kann heute optimal mit der Anlage in ein Zinshaus erlangt werden. Schon seit Hunderten Jahren sind Wohngebäude das beste Kapitalanlageziel und bedeuten über Jahre hinweg Beständigkeit. Gute Rendite mit einfachen Immobilien zu machen ist in den verflossenen 3 Jahren allerdings immer anstrengender geworden. Bald sind es nur sehr wenige Appartements, die in absehbarer Zeit bei Kaufpreissteigerungen etwas abbekommen werden. Die über dem Durchschnittswert liegenden immensen Gewinnspannen und verhältnismäßig geringen Risiken sind übrige Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Ruheständler sprechen. Die Versicherungsinstitute erzielen schon seit vielen Monden grandiose Profite. Der mehrheitlichen Anzahl an kleinen Anlegern ist sie durchaus noch ein recht unbekanntes Vorsorgekonzept. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um außergewöhnlichee Investitionsmöglichkeiten mit zukünftig extrem interessanter Gewinnmarge.

Immobiliensuche Schnelleinstieg

Die Menschen in Deutschland leben heutzutage länger als noch vor Hundert Jahren. Diese Ausweitung der Lebensspanne führt zu den schönen Auswirkungen, dass Enkelkinder und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine nach wie vor mitten im Leben stehende Generation an Rentnern erleben können. Doch andererseits nehmen die Gebrechen, die mit dem höheren Lebensalter einher gehen zu. Dadurch einher geht eine steigende Nachfrage nach Pflegeheimplätzen.

Doch wie sieht die heutige Situation aus? Geld anlegen in den Bausparvertrag? Tagesgeld und Bausparverträge rentieren um Null. Für den Fall das noch ein Zins heraus kommt, wird sie von Steuern und der Inflation aufgezehrt. Wie könnte eine andere Option aussehen? Anlage in Aktien, Fonds und Zertifikaten, führt bei vielen zu Sorgenfalten auf der Stirn und zu einem Flashback an das einst hochgelobte „Wachstums-Segment“ – Neuer Markt. Selbst aus heutigem Standpunkt gilt als Folge dessen für unzählige Anleger: Zu groß für viele das Risiko . Die Geldanlage in ein Altersheim oder in die Pflegeimmobilie verspricht dagegen dem Anleger ausgezeichnete Ausbeute.

Bei vielen Privatinvestoren noch immer ziemlich neues Anlageobjekt. Bei fachmännischen Investoren ebenso wie Banken, Kapitalanlagegesellschaften, Fonds schon seit den Achtzigern dagegen als Erfolg versprechendes Kapitalanlageziel bekannt. Die traurige Realität : Die Allgemeinheit spart für das Rentnerdasein nicht nur zu wenig, sondern auch falsch. Fast jeder 2. beschäftigt sich nur am Rande oder gar nicht mit der zukünftigen Rentenvorsorge. Doch in der nahen Zukunft gilt: Es droht eine furchtbare Rentenlücke, denn die staatliche Rente allein wird beileibe nicht ausreichen. Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann zukünftig der Lebensstandard im Alter gehalten werden.

  • Außerordentliche Ergebnisse
    Gesicherte Vermietungsergebnisse zwischen oberhalb 4 Prozent des Marktpreises pro Jahr lassen sich durch die stabilen Mieteinnahmen und fiskalischen Vorteilen darstellen. Daraus ergibt sich folglich, dass Pflegeimmobilien schon nach 20 Jahren in Abhängigkeit der gewählten Tilgung selbst bezahlen.
  • Pflegemarktentwicklung
    Der bereits stattfindende Rückgang der Bevölkerung ist ein langfristig wirkender Trend und bietet einem Kapitalanleger eine Chance für eine effektive Kapitalanlage. Die Menschen werden nachweislich demzufolge ständig älter, so entsteht der wachsende Bedarf an Pflegeheimplätzen.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zu einem Bau einer Pflegeimmobilie kommt, sind bereits für den vorgesehenen Standort ausführliche Standortprüfungen durchgeführt. Erst wenn eine solche Analyse die Rentabilität des Pflegeheimes anhand verschiedener Faktoren beweisen, wird hier zukünftig in ein Altenpflegestift investiert werden können.
  • Kalkulation Eigentumswohnung Kapitalanlage
    Die Anlage in „Kalkulation Eigentumswohnung Kapitalanlage“ ist und bleibt eine pfiffige Idee zur Geldanlage. Durch die Potenzierung des eingesetzten Eigenkapitals durch den Finanzierungskredit führt es zu einer klar über der Teuerung liegenden Rendite bei im selben Augenblick hohem Schutz des Kapitaleinsatzes.
  • Staatliche Förderung intelligent nutzen
    Zu beachten sind hierbei die nichtförderfähigen und förderungswürdigen Pflegeeinrichtungen. Eine staatliche Förderung kann ausschließlich bei förderungswürdigen Immobilien hinzugerechnet werden. Dazu zählen Sterbekliniken, stationäre Pflegeheime, Behindertenheime, psychiatrische Kliniken. Entsteht ein Leerstand der Pflegewohnung oder einer Zahlungsunfähigkeit des Heimbewohners muss bei förderfähigen Pflegeimmobilien nicht auf den Pachtzins verzichtet werden. Diese übernimmt in einem solchen Fall der Staat. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Zu den nichtförderungswürdigen Immobilien gehören Wohnformen wie das altersgerechte, betreute und Service-Wohnen. Bei dieser Form der Pflegeimmobilie kann der Investor nicht auf staatliche Mittel zurückgreifen.
  • Günstiges Preisniveau
    Pflegeimmobilien können in Abhängigkeit von Größe und Lage zu einem Preis zwischen 80.000 und etwa 300.000 EUR gekauft werden. Günstige Zinssätze und bereits angesprochene Erträgen führen zu überschaubaren Zuzahlungen. Hinzu kommt die gerade jetzt fast lächerlich niedrigen Baufinanzierungszinsen wirken sich insgesamt vorteilhaft für jede langjährige Zinsfestschreibung aus.
  • Belegungsrecht
    Einige unserer Angebote haben ein besonderes Schmankerl. Investoren haben oft das besondere Recht, das Pflegeappartement oder eine andere Immobilie innerhalb derselben Betreibergruppe im Bedarfsfall für sich selbst zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Kapitalanleger selber, sondern gleichzeitig auch für seine Angehörigen.

So berechnet sich die Rendite Ihrer Pflegeappartment

Wenn Sie eine Wohnung für Betreutes Wohnen in Fulda kaufen wollen: Fuldas Experte steht Ihnen auch hier kompetent zur Verfügung.

Vereinbaren Sie gern eine individuelle Beratung mit uns, gern stellen wir Ihnen das Projekt unverbindlich vor.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme über unsere Servicerufnummer oder das Kontaktformular.

Altenheim kaufen

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down