Immobilienanlage

Immobilienanlage

Lohnt sich noch Betongold für Anleger?

Dieser Ratgeber informiert Sie umfassend:

Netto-Mietrendite Sozialwohnungen: Der Eigentümer einer Seniorenresidenz beabsichtigt in der Regel mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erlangen, dies bedeutet, die Erträge (Mieten) müssen in Verbindung zum eingesetzten Kapital (Kaufpreis) vergleichsweise hoch sein. Dieser Sichtweise trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Mietrendite Altersresidenz / Eigenkapitalrentabilität Pflegeimmobilie wo liegen die Differenzen? Nicht allein in Zeiten niedriger Zinsen sind (fremdgenutzte) Immobilien eine renditeträchtige Anlage. Dennoch empfiehlt sich bei der Geldanlage in Immobilien eine genaue Analyse und Kalkulation. So ist die Kalkulation der Eigenkapitalrentabilität auf Basis der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine gute Option, um die Rentabilität der Liegenschaft zu ermitteln. Vorrangig bei Pflegeimmobilien wird für die Bewertung das Ertragswertverfahren genutzt.

Immobilienanlage Bremerhaven

Ein Haus wird ein Jahr nach der Vollendung des Bauwerks zum Bestandsobjekt. Steuerlich betrachtet wird diese Immobilie linear mit 2 Prozent über fünfzig Jahre abgeschrieben. Für gewerblich genutzte Objekte gelten andere Abschreibungssätze.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Schnell und zuverlässig die wichtigsten Informationen erhalten – mit unserem kostenlosen Newsletter.

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen oder einer gemeinsamen Besichtigung zur Verfügung. Es lohnt sich. Lehnen Sie sich zurück. Wir suchen die passende Immobilie für Sie. Sie haben Fragen? Wir rufen sie gerne zurück. Bitte nennen Sie uns kurz Ihr Thema und Ihre Rückrufnummer.

Publikation der Pflegebedürftigkeit nach § 109 SGB XI seit 20 Jahren

2015 gab es 2,9 Millionen Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen, davon zusammengenommen in Heimen vollstationär betreut: 783 000 (27 %)., Es waren im Dezember 2015 in Deutschland 2.860.000 Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Nur sechzehn Jahre vorher waren 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Wachstum über 40 Prozent in gerade einmal 16 Jahren!, Die Lage im Jahr 2015 stellt sich wie folgt dar: 83 Prozent aller pflegebedürftig waren im Jahr 2015 älter als 65 Jahre.

Große regionale Unterschiede

Im Direktvergleich zu althergebrachten Wohn- oder Büroimmobilien bieten Pflegeimmobilien eine Reihe von wesentlichen Vorzügen. Durch die Kooperation mit professionellen und jahrelang erfahrenen Betreibern ist eine zuverlässige Vermietung über eine Vielzahl Jahre hinaus gesichert. Die Betreiber der Pflegeappartements kümmern sich um die laufende Betreuung des Objekts, um Renovierungen nach Auszügen wie auch um die Neubelegung. Pflegeappartements sind eine Assetklasse mit einer anerkannten Normierung und Finanzierbarkeit. Die Refinanzierung erfolgt zu einem großen Teil durch Pflege- und Sozialkassen. Höhere Renditen als für Wohnungsinvestments, derzeitig etwa 4 % und 6 %; machen diese Investmentklasse für Anleger interessant.

Seniorenheim

Sie suchen eine sichere und profitable Investition?!

In Pflegeheime investieren? Wie – das geht? Funktioniert das? Die Geldanlage in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und Gewinn bringend investieren in Pflegeimmobilien im Speziellen rentiert sich. Besonders angebracht für sicherheitsbewusste Privatanleger, die eine sichere Geldanlage brauchen. Steigen die zu entrichtenden monatlichen Mieten an, so partizipieren Vermieter des Heimplatzes jedenfalls hierbei. Wer sich von seiner Liegenschaft trennen will, kann dies voraussichtlich mit einem oft erheblichen Aufschlag sehr oft tun. Hohe positive Ergebnisse und herrliche Wertzuwächse kann heute außergewöhnlich mit der Investition in ein Renditeobjekt erwirtschaftet werden. Vor allem nach dem Beginn der Hypothekenkrise erfreuen sich Häuser immer größerer Beliebtheit. Hohe Gewinnspannen mit normalen Appartments zu erzielen ist in den verflossenen 8 Jahren und in jedem Jahr immer anstrengender geworden. Bald sind es nur sehr wenige Appartements, die zukünftig bei Preissteigerungen partizipieren werden. Die über dem Durchschnittswert liegenden immensen Renditen und eher geringen Risiken sind weitere Faktoren, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Ruheständler sprechen. Die Bankgesellschaften erwirtschaften bereits seit zahlreichen Monden gloriose Einkünfte. Zahlreichen Privatanlegern ist sie indessen nach wie vor ein recht anonymes Vorsorgekonzept. Dabei handelt es sich hier um herausragende Kapitalanlagemöglichkeiten mit perspektivisch enorm hochspannender Gewinnmarge.

Wie können Sie in Anlageimmobilien investieren?

Wie zeigt sich die aktuelle Lage ? Sparen in Lebens- und Rentenversicherungen? Tagesgeld und Fonds bringen kaum Zinsen. Für den Fall das dabei noch Ertrag herum kommt, wird sie von Geldentwertung gefressen. Welche anderen Möglichkeiten gibt es? Anlage in Wertpapieren, Aktien-Fonds und Derivate, führt bei zahlreichen Investoren zu Sorgenfalten und zu einem Flashback an den New-Economy-Crash nach dem 10. März 2000. Auch aus heutiger Sicht gilt dementsprechend für unzählige Anleger: Zu groß für viele die Gefahr . Eine Kapitalanlage in ein Altenheim oder der Seniorenresidenz bedeutet für dich als Anleger passable Rendite.

Seniorenresidenzen können stationäre Pflegeheime sein. Jene zählen als die bekannten Sozialimmobilien zu den vom Staat zugelassenen Geldanlagen die zugleich förderungswürdig sind. Dazu zählen jedenfalls Alten-Wohnheime, betreutes Leben wie auch lokale Pflegeeinrichtungen.

  • Regional denken – Überregional handeln
    Selbst wer nicht am Ort seines Investments wohnt genießt alle Vorteile einer Pflegeappartements, denn die komplette Verpachtung ist die Aufgabe des Betreibers. Der Name Ihrer Heimatstadt lautet Bergheim? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich eine Seniorenresidenz in Bremerhaven zu kaufen.
  • Belegungsrecht
    Kapitalanleger erhalten häufig das vorteilhafte Recht, die Pflegewohnung oder eine andere Pflegeimmobilie innerhalb derselben Betreibergruppe im Bedarfsfall für sich zu beanspruchen. In vielen Fällen gilt dieses Recht nicht nur für den Anleger selber, sondern auch für Familienangehörige.
  • Immobilienanlage
    Ein Investment in „Immobilienanlage“ ist und bleibt eine pfiffige Entscheidung zur Geldanlage. Durch die Vervielfachung des genutzten eigenen Kapitals durch den Finanzierungskredit führt es zu einer weit über der Geldentwertung liegenden Rendite bei zeitgleich guter Sicherheit.
  • Attraktive Ergebnisse
    Hohe Vermietungsergebnisse zwischen zumeist Vier bis Sechs Prozent des Einstandspreises pro Jahr lassen sich durch die stabilen Pachteinnahmen und möglichen fiskalischen Vorteilen darstellen.
  • Eintrag ins Grundbuch
    Mit dem Kauf Ihrer Pflegeimmobilie werden Sie als deren Eigner im Grundbuch eingetragen. Sie haben somit alle Rechte des Eigners. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Seniorenresidenz jederzeit vermachen, weggeben, versilbern.
  • Realistische Instandhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum Großteil der Pächter der Pflegeeinrichtung verantwortlich. Dies betrifft z.B. Renovierungen oder Sanierungen. Nur „Dach und Fach“, damit alle größeren Umbauten oder beispielsweise eine Dachneueindeckung gehören in den Verantwortungsbereich den Sie als Investor betreffen.
  • Nachhaltige Einnahmen
    Ein Pachtvertrag wird mit einem Generalmieter bei einer Laufzeit des Vertrages von zumindest 20 Jahren abgeschlossen. In aller Regel kann dieser Vertrag durch eine bereits bei Vertragsabschluß festgelegte Verlängerungsoption um weitere Jahre verlängert werden. Auch bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer der Pflegeimmobilie, auf jeden Fall bei förderfähigen Pflegeeinrichtungen, nicht auf vertraglich besicherte Mieteinnahmen verzichten.

Die Pflegeimmobilie kann leicht erworben werden

Sie wollen mehr über das Thema „Geldanlage in Pflegeimmobilien“ erfahren? Unser Spezial-Ratgeber informiert Sie über alles was Sie wissen sollten!

Nervenschonend und unproblematisch – Wir empfehlen Ihnen Experten, die sich um den Verkauf oder die Vermietung Ihrer Immobilie kümmern.

Was macht unsere Anlageimmobilien so besonders, so gut? Wir erklären es Ihnen nicht nur. Wir zeigen es Ihnen. Überzeugen Sie sich unverbindlich von deren Qualität und sprechen Sie mit unseren Fachexperten vor Ort.

Bremerhaven