Immobilienagentur

Immobilienagentur

Anlageimmobilien in Recklinghausen und Umgebung

Diese stellt einen aktuellen Trend dar wegen des demografischen Wandels, der einen beständigen Bedarf an Pflegeplätzen zur Folge hat.

Netto-Mietrendite Senioren Immobilien: Der Käufer einer Eigentumswohnung plant in der Regel mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erzielen, dies heißt, die Erträge (Mieten) sollen in Beziehung zum investierten Kapital (Kaufpreis) vergleichsweise hoch sein. Besagter Denkweise trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Immobilienagentur Recklinghausen

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden ebenfalls als Renditeobjekt bezeichnet, als Kapitalanlage ist sie die weit verbreitete Neueinsteigerimmobilie. Sie eignet sich insbesondere für Anleger, die bislang im Immobilienanlagebereich noch nicht so bewandert sind.

Wir beraten Sie von der ersten Inaugenscheinnahme bis zur Unterschrift auf dem Kaufvertrag und darüber hinaus. Sie haben Fragen zu einem Objekt, oder wünschen persönliche Beratung? Dann freuen wir uns über Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Sprechen Sie uns an! Wir haben ständig geeignete Pflegeimmobilie für Geldanleger!

Pflegeimmobilien gelten seit langer Zeit als weitsichtige und sichere Investition. Mehr darüber lesen Sie in unserem Ratgeber.

Seit bald 20 Jahren im 2-Jahres-Takt Erhebung und Veröffentlichung der Pflegestatistik nach SGB XI

Die 2009 vollstationär in Heimen versorgten Frauen und Männer waren nicht nur merklich älter als die in den eigenen 4 Wänden Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Bei diesen Heimbewohnern waren etwa die Hälfte (49 %) 85 Jahre und älter, im Gegensatz dazu bei den im gewohnten Umfeld Versorgten lediglich etwas mehr als ein Viertel (29 %). Schwerstpflegebedürftige werden im Übrigen eher im Heim als in den eigenen 4 Wänden betreut., Stark zunehmende Nachfrage: Alles in allem 9 % mehr Pflegebedürftige als 2013 bereits im Jahr 2015 festgestellt., 2015 waren in Deutschland 2,86 Millionen Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 109 SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Zum Jahreswechsel 1999 waren 2,02 Millionen Leute pflegebedürftig. Zunahme um fast 900.000 Pflegebedürftige. 2009 waren 2,34 Millionen Einwohner in Deutschland der Pflege Bedürftigen im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (67 %) waren Frauen. 83 % der Pflegebedürftigen waren 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 35 %. 35 Prozent der Leistungsempfänger zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Binnen einer kurzen Etappe von 10 Jahren stieg damit die Anzahl an zu Pflegenden um mehr als 16% – und das obwohl die Bevölkerung stagnierte., Auffällig ist, dass Frauen ab annäherungsweise dem achtzigsten Geburtstag eine deutlich größere Pflegequote aufwiesen, also eher pflegebedürftig sind als Männer desselben Lebensabschnittes. So liegt zum Beispiel bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote vierundvierzig Prozent, bei den Männern in der gleichen Altersgruppe im Unterschied dazu „lediglich“ 31 %. Das könnte aber auch daran liegen, dass besonders häufig die Gemahlin des Mannes noch lebt und die häusliche Pflege zu einem nicht zu unterschätzenden Beitrag oft auch in Kooperation mit Kindern und Caritas übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig im Sinne § 109 SGB XI sind, sind in der Mehrzahl der Fälle dahingegen Witwen.

Sie sind auf der Suche nach einer Pflegeimmobilie in Recklinghausen?

Warum es sich heute noch immer lohnt in Pflegewohnungen zu investieren. Pflegeappartement kaufen. Größere Projekte wie Pflegeheime werden mehr und mehr in einzelne Apartments aufgeteilt und an Privatanleger verkauft – reibungslos ohne Vermietungsrisiko und garantierte Mietrendite inklusive. So etwas kann sehr erfolgreich sein. In genügend Städten fehlt es längst an Unterbringungsmöglichkeiten somit genügend Heimplätzen. Deshalb investiert die Branche schon seit Jahren massiv in den Bau neuer Pflegewohnungen – und das öfter in Kooperation mit Anlegern. Ein einzelnes Pflegeappartment können Kleinanleger gut finanzieren, der Betreiber des Pflegeheims sorgt für eine möglichst vollständige Wohnungsvermietung , die Instandhaltung und die auf Dauer angelegten Belegungsverträge mit dem Pächter bedeuten sichere Erträge über 4 Prozent.

Recklinghausen

Eine renditestarke und sichere Geldanlage finden!

In Pflegeimmobilien investieren! Wie – das geht? Und vor allem lohnt das? Investieren in Zinshäusern im Allgemeinen und investieren in Pflegeimmobilien im Speziellen macht sich bezahlt. Vor allem für Risiken vermeidende Anleger, welche eine sichere Vermögensanlage ihr Eigen nennen wollen. Immer wenn die Mietzahlungen steigen, so partizipieren Besitzer eines Heimplatzes in jedem Fall hieran. Die in den vergangenen fünfzehn Jahren statt gefundenen Aufwertungen bei Immobilienprojekten lassen die Voraussage zu, dass ein Verkauf mit großer Wahrscheinlichkeit mit Profit ausführbar ist. Hohe Verdienste und Wertzuwächse kann optimal mit der Geldanlage in ein Renditeobjekt erlangt werden. Bereits seit einigen Jahrhunderten sind Wohngebäude ein ertragsreiches Anlagevehikel und bedeuten über Jahre hinweg Vertrauenswürdigkeit. Interessante Gewinnspannen mit schlichten Appartements zu erreichen ist in den verflossenen zehn Jahren jedoch immer anspruchsvoller geworden. Kaufpreissteigerungen bei Wohnungen? In nächster Zeit profitieren nur noch sehr wenige. Die überdurchschnittlich hohen Gewinnmargen und verhältnismäßig geringfügigen Gefahren sind andere Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die großen institutionellen Anleger erzielen bereits seit zahlreichen Dekaden großartige Erlöse. Der mehrheitlichen Zahl an Kleinanlegern ist sie indes nach wie vor ein recht unentdecktes Vorsorgekonzept. Schließlich handelt es sich hier um fabelhafte Investitionsoptionen mit perspektivisch extrem hochinteressanter Rendite.

Künftige Pflegeimmobilien-Angebote

Bei etlichen Kapitalanlegern nach wie vor einigermaßen unbekanntes Anlageobjekt? Bei fachmännischen Anlegern ebenso wie Bankinstituten, Versicherungen, Fonds sowie bekannten Family Offices bereits seit den Achtzigern dagegen als Erfolg versprechendes Investment genutzt. Die Praxis sieht wie folgt aus: Die meisten sparen für das Alter nicht nur zu wenig, sondern leider auch falsch. Fast jeder 2. hat sich nur nebenbei oder gar nicht mit der zukünftigen Altersvorsorge beschäftigt. Jedoch in naher Zukunft gilt: Eine massive Kapitallücke wird von auf das Thema Vorsorge spezialisierten Rentenberatern voraus gesagt, denn nur die gesetzliche Rentenvorsorge wird nicht ausreichend sein. Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann der Lebensstandard während des Rentenbezuges aufrecht erhalten werden.

Seniorenresidenzen können lokale Pflegeheime sein. Diese zählen als die bekannten Sozialimmobilien zu den staatlicherseits zugelassenen Geldanlagen die aus heutiger Sicht förderungsfähig sind. Zu diesem Bereich gehören zugleich Altenwohnheime, betreutes Leben ebenso stationäre Pflegeeinrichtungen.

Pflegeheime gehören zu den sicheren Anlagen. Aus welchem Grund können Sie sich fragen? Die Antwort wird einfach. Wer in diesem Fall anlegt, profitiert abgesehen von einer angemessenen Rendite von zahlreichen weiteren Vorzügen, die sich jedenfalls sehen lassen können.

  • Immobilienagentur
    Investition in „Immobilienagentur“ ist und bleibt eine unvergleichliche Entscheidung zur Geldanlage. Wo lässt sich zurzeit Ertrag und Sicherheit besser verbinden.
  • Günstiges Preisniveau
    Pflegeimmobilien können in Abhängigkeit von Größe und Lage zu Preisen zwischen 80.000 und etwa 300.000 EUR gekauft werden. Günstige Finanzierungen und wie bereits erklärt Erträgen führen zu einem kleinen Eigenanteil der vom Käufer zu zahlen ist. Hinzu kommt die gerade jetzt fast lächerlich niedrigen Baufinanzierungszinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Hohe Mietrenditen
    Stabile Vermietungsergebnisse zwischen oberhalb Vier Prozent des Kaufpreises jährlich lassen mit den stabilen Pachteinnahmen und möglichen Steuervorteilen darstellen.
  • Grundbucheintrag
    Eine Grundbucheintragung erfolgt wenn Sie Eigentümer werden. Er hat somit alle Rechte eines Eigners. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Pflegewohnung zu jeder Zeit vererben, veräußern, verschenken.
  • Regional Unabhängig
    Der Anleger also Sie als Besitzer muss nicht vor Ort sein, denn um die Verwaltung kümmern sich die Betreiber der Seniorenresidenzen . Kommen Sie aus Leipzig? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich in Betracht zu ziehen, eine Renditeimmobilie in Recklinghausen anzuschaffen.
  • Geförderte Kapitalanlageform
    Zu beachten sind hierbei die nichtförderfähigen und förderungswürdigen Pflegeeinrichtungen. Eine staatliche Förderung kann jedoch ausschließlich bei förderfähigen Pflegeimmobilien hinzugerechnet werden. Es handelt sich hierbei um Hospize, Behindertenheime, stationäre Pflegeheime, psychiatrische Einrichtungen. Bei einem Leerstand der Pflegeimmobilie oder beim Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Hausbewohners muss bei förderfähigen Pflegeappartements nicht auf den Mietzins verzichtet werden. In einem solchen Fall springen staatliche Stellen ein und übernimmt die Mietzahlung. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Zu den nichtförderungswürdigen Immobilien gehören Wohnformen wie das altersgerechte, betreute und Service-Wohnen.
  • Erfreuliche Pflegemarktentwicklung
    Der bevorstehende Bevölkerungsrückgang ist ein Trend der langfristig wirkt und bietet einen günstigen Augenblick für eine ertragreiche Investition. Daraus lässt sich schlussfolgern: Die Gesellschaft wird ständig älter, die steigende Forderung nach Pflegeheimen.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sinken erheblich. ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeeinrichtungen, nicht zu den Aufgaben des Besitzers sondern sind Aufgabe des Betreibers.

Seniorenresidenzen als Kapitalanlage in Recklinghausen

Beim Kauf und Verkauf von Anlageimmobilien sind Verschwiegenheit, Expertenwissen und Fingerspitzengefühl gefragt. Nutzen Sie, als Kaufinteressent oder Verkäufer, unsere langjährige Erfahrung und unser Knowhow im Bereich Verkauf!

Immobilien sind unsere Leidenschaft. Wenn Sie sich für Altenwohnungen oder ein Pflegeappartement als Investition begeistern, finden Sie in uns einen zuverlässigen und vertrauenswürdigen Partner mit jahrzehntelanger Praxis, der für Sie die passende Wertanlage findet. Nutzen Sie unseren spezialisierten Service und setzen Sie sich mit uns in Verbindung – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Nervenschonend und simpel – Wir empfehlen Ihnen Immobilienprofis, die sich um den Verkauf oder die Vermietung Ihrer Immobilie kümmern.

Immobilienagentur Recklinghausen

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down