Immobilien Besitz

Immobilien Besitz

Betongold futsch

Diese besondere Form der Wahrung von Verdienst für die zwei Jahrzehnte liegt im Trend nicht allein wegen des Wandels der Altersstruktur , dem ein wachsender Bedarf an Pflegeplätzen folgen direkt aufeinander.

Warum sich die Sozialimmobilie für einzelne Kapitalanleger lohnt? Das Angebot für Pflegeimmobilien boomt seit vielen Jahren stetig. Erfahrene Fachleute verdeutlichen jetzt von welchen zu beachtenden Faktoren eine Rendite bei der Kapitalanlage in eine Sozial-Immobilie abhängt.

Immobilien Besitz Castrop-Rauxel

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang ebenfalls als Zinshaus bezeichnet, als Kapitalanlage ist die klassische Neueinsteigerimmobilie. Geeignet für Anleger, die bislang im Immobilienbereich noch kein Know-how gesammelt haben.

Planen Sie eine gute Geldanlage im Zukunftsmarkt Pflege? Dann ist unsere wissensreiche Infobroschüre rund um das Thema Pflege-Immobilie für Sie optimal.

Beim Kauf und Verkauf von Anlageimmobilien sind Verschwiegenheit, Spezialwissen und Feingefühl gefragt. Nutzen Sie, als Kaufinteressent oder Verkäufer, unsere lange Erfahrung und unser Knowhow im Bereich Verkauf!

Publikation der Pflegebedürftigkeit nach § 109 SGB XI seit zwanzig Jahren

  • Die im Jahre 2009 stationär in Heimen betreuten Einwohner waren älter als die zu Hause Gepflegten: Bei diesen Heimbewohnern waren rund 50 Prozent jenseits des 85. Geburtstages im Gegensatz dazu bei den im gewohnten Umfeld Versorgten lediglich etwas mehr als ein Viertel (29 %). Eher im Pflegeheim als zu Hause wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen und zwar unabhängig der Altersstufe betreut.
  • Der wachsende Markt: Im Ganzen um mehr als 40% gewachsene Anzahl an Pflegebedürftigen als 1999 bereits im Jahr 2015 festgestellt.
  • Zum Jahreswechsel 2009 waren 2,34 Millionen Frauen und Männer in der BRD der Pflege Bedürftigen im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI): zu zwei Dritteln aus Frauen bestehend. Deutlich mehr als ein Drittel der Leistungsempfänger zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Innerhalb 10 Jahren stieg damit die Zahl der Leistungsempfänger um mehr als 322.000 Leistungsempfänger (+16%) – und das obwohl die Bevölkerungszahl sich gegenläufig entwickelte.
  • Im Dezember 2015 waren knapp 2,9 Millionen Menschen der BRD pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich Frauen mit fast 2/3. Unter Berücksichtigung der höheren Lebensdauer ist dies allerdings nicht sonderlich verwunderlich.

Frauen investieren anders aber nur ein bisschen

Für Renditeobjekte ist, wie im Allgemeinen für alle anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Bereits vor dem Kauf einer Renditeimmobilie sollte unter anderem der Bauzustand von einem unabhängigen Gutachter begutachtet werden. Erst wenn das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Einkaufspreis passend ist und eine angemessene und nachhaltige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie erwerben. Die Renditeimmobilie als Geldanlage eignet sich allgemeingültig für einen Hauptteil der Investoren.

Wohnungen kaufen!

In Pflegeappartements investieren. Wieso? Ist das eine sichere Kapitalanlage? Anlegen in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und anlegen in Pflegeheime im Besonderen ist lohnenswert. Vor allem für sicherheitsbewusste einzelne Anleger, welche eine sichere Finanzanlage brauchen. Immer wenn die Mietzahlungen steigen, so profitieren Inhaber des Appartments aber gewiss hierbei. Wer seinen Grundbesitz vermarkten will, kann dies vermutlich mit einer hübschen Aufwertung jederzeit tun. Hohe Gewinnmarge und Performance kann heute mustergültig mit der Anlage in ein Renditeobjekt ergattert werden. Nicht erst seit der Wirtschaftskrise steigt die Neugierde an Häuser als ein ideales Anlageobjekt. Angemessene Rendite mit einfachen Wohnungen zu machen ist in den vergangenen Jahren jedoch immer strapaziöser geworden. Preissteigerungen bei Häusern? Zukünftig gewinnen nur noch wenige. Die überdurchschnittlich beträchtlichen Renditen und verhältnismäßig geringen Gefahren sind weitere Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die großen institutionellen Anleger erwirtschaften bereits seit zahlreichen Dekaden bemerkenswerte Gewinne. Den meisten privaten Anlegern ist sie zugegeben nach wie vor eine recht unbekannte Kapitalanlageform. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um treffliche Investitionsmöglichkeiten mit perspektivisch absolut faszinierender Gewinnspanne.

Eine Pflegeimmobilie kaufen ist mehr als nur eine Geldanlage

Pflegeappartements zählen zu den sichersten Renditebringern. Aus welchem Grund können Sie sich jetzt fragen? Die Antwort ist leicht. Wer in diesem Fall Geld anlegt, lebt abgesehen von einer angemessenen Rendite von vielen anderen Vorteilen, die sich in jedem Fall sehen lassen können.

Bei dem größten Teil von Anlegern fortwährend einigermaßen neues Kapitalanlageobjekt? Bei professionellen Investoren wie Bankinstituten, Versicherungen, Fonds schon seit den 80-ern dagegen als Erfolg versprechendes Anlageziel bekannt. Die traurige Praxis sieht wie folgt aus: Die Allgemeinheit spart für das Rentnerdasein nicht nur viel zu wenig, sondern leider auch falsch. Nur jeder Zweite beschäftigt sich nur nebenbei oder überhaupt nicht mit seiner Rentenversorgung. Doch in der nahen Zukunft gilt: Es droht eine formidable Kapitallücke, denn die gesetzliche Rentenversorgung allein wird beileibe nicht ausreichend sein. Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann der Lebensstandard während des Alters gehalten werden.

Eine Entwicklung dieser vergangenen Jahre: Investition in Seniorenwohnungen in Castrop-Rauxel, nicht zuletzt sondern auch weil kalkulierbar wird, dass die älter werdende und zugleich länger lebende deutsche Bevölkerung dazu führen muss, das zukünftig heute abrufbare Kapazitäten an Heimplätzen nicht reichen werden.

  • Schutz vor Abwertung
    Üblicherweise sind die Mietverträge an die allgemeine Preisentwicklung zu koppeln. Das bedeutet, dass die Pacht in regelmäßigen Abständen an die Preisentwicklung angepasst wird. Es wird häufig ein Zeitraum von mehreren Jahren für eine solche Dynamisierung ausgewählt.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zu einem ersten Bauabschnitt für eine Pflegeeinrichtung kommt, werden für den geplanten Standort ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Nur dann wenn eine solche Analyse die Rentabilität des Pflegeheimes anhand verschiedener Faktoren sichern, wird hier in absehbarer Zukunft in ein Altenpflegestift investiert werden können.
  • Entwicklung im Pflegemarkt
    Der bereits stattfindende Rückgang der Bevölkerung ist ein Trend der langfristig wirkt und bereitet Ihnen als Anleger die günstige Konstellation für eine ertragreiche Geldanlage. Die Menschen werden demzufolge zunehmend älter, die steigende Nachfrage nach Pflegeplätzen.
  • Anständige Erträge
    Heute kaum noch realistische Renditen zwischen zumeist Vier bis Sechs % des gezahlten Kaufpreises pro Jahr lassen sich durch die stabilen Mieteinnahmen und den gewährten Fiskalvorteilen erreichen. So ergibt sich folglich, dass Pflegeimmobilien schon nach wenigen Jahren oftmals selbst bezahlen.
  • Längerfristige Mieteinnahmen
    Ein Pachtvertrag wird durch einen Generalmieter und einer Laufzeit von mindestens 20 Jahren abgeschlossen. Regelmäßig besteht die Möglichkeit diesen Vertrag durch eine Verlängerungsoption um zumeist Fünf bis Zehn Jahre fortzuführen. Auch bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, so gilt dies auf jeden Fall bei förderungswürdigen stationären Pflegeeinrichtungen, nicht auf Mieteinnahmen verzichten.
  • Immobilien Besitz
    Jede Anlage in „Immobilien Besitz“ zeichnet sich als raffinierte Intuition zur Kapitalvermehrung aus. Durch die Vervielfachung des genutzten Eigenkapitals durch einen Finanzierungskredit führt es zu einer eindeutig über der Geldentwertung liegenden Gewinnspanne und dies bei zugleich gutem Schutz des Kapitaleinsatzes.
  • Geringe Instandhaltungskosten
    Der Betreiber des Pflegeheimes trägt die Verantwortung für die Instandhaltung. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegewohnung betreffen, der Fall. Nur „Dach und Fach“, damit alle größeren Umbauten oder auch zum Beipiel eine Dachneueindeckung gehören in den Verantwortungsbereich den Sie als Investor betreffen.
  • Recht auf Selbstbelegung
    Käufer haben oft das besondere Recht, das Pflegeappartement oder eine andere Pflegeeinrichtung desselben Pächters bei Bedarf für sich zu beanspruchen. Oft gilt dieses Recht nicht nur für den Investor selbst, sondern auch für seine Angehörigen.

Pflegewohnungen als Kapitalanlage in Castrop-Rauxel

Sie wollen mehr über das Thema „Kapitalanlage in Senioren Immobilien“ erfahren? Unser Experten-Ratgeber informiert Sie über alles was Sie wissen sollten!

Wenn Sie sich über Rendite-Immobilien unverbindlich informieren möchten oder sich gegebenenfalls schon für den Kauf einer konkreten Renditeimmobilie entschieden haben, helfen Ihnen unsere Spezialisten für Anlageimmobilien gerne weiter.

Schnell und zuverlässig die wesentlichen Informationen erhalten – mit unserem kostenlosen Newsletter.

Immobilien Besitz Castrop-Rauxel

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down