Ich Suche Eine Wohnung

Ich Suche eine Wohnung

Alle wollen das Betongold

Unser Thema für heute:

Mietrendite Pflegeappartement / Eigenkapitalrendite Pflegeimmobilie wo befinden sich die Unterschiede? Nicht bloß in Zeiten tiefer Zinsen sind (vermietete) Immobilien eine attraktive Anlageklasse. Trotzdem empfiehlt sich bei der Kapitalanlage in Immobilien eine genaue Analyse und Berechnung. So ist die Berechnung der Eigenkapitalrentabilität auf Grundlage der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine gute Option, um die Profitabilität der Liegenschaft einzuschätzen. Schwerpunktmäßig bei Pflegeimmobilien wird für die Bewertung das Ertragswertverfahren genutzt.

Diese Investition stellt einen aktuellen Trend dar nicht allein wegen des demografischen Wandels, der einen steigenden Bedarf an Pflegeplätzen zur Folge hat.

Ich Suche eine Wohnung Neuss

Ein Haus wird ein Jahr nach Bauende zur Bestandsimmobilie. Aus steuerlicher Sicht gesehen wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit zwei % über einen Zeitraum von fünfzig Jahren abgeschrieben.

Wenn Sie sich über Renditeobjekte unverbindlich kundig machen möchten oder sich möglicherweise schon für den Erwerb einer konkreten Renditeimmobilie entschieden haben, helfen Ihnen unsere Spezialisten für Anlageimmobilien gerne weiter.

Nichts gefunden? Wir helfen Ihnen suchen – geben Sie hier Ihren Suchauftrag ab.

Pflegestatistik zeigt seit 20 Jahren Entwicklungen zur Pflegebedürftigkeit

  • Zum Jahreswechsel 2009 waren 2,34 Millionen Bürger in der BRD pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI): zu zwei Dritteln aus Frauen bestehend. 35 Prozent der Leistungsempfänger zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Innerhalb dieser kurzen Etappe von 10 Jahren stieg damit die Zahl der Menschen, die gepflegt werden müssen um mehr als 322.000 Leistungsempfänger (+16%).
  • 2015 waren in Deutschland rund 2,9 Millionen Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Im Dezember ’99 waren gerade einmal 2,02 Millionen Personen pflegebedürftig. Anstieg mehr als vierzig Prozent in dem kurzen Zeitraum von 16 Jahren!
  • Im Vergleich zu 1999 hat die Anzahl der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen innerhalb von gerade einmal 16 Jahren im Zeitraum 1999-2015 insgesamt um 40% bzw. 900 000 zugelegt. Bei dieser Betrachtung hat die vollstationäre Pflege im Heim an Bedeutsamkeit gewonnen.

Das sollten Kapitalanleger über Pflegeimmobilien wissen:

Erwartungen zufolge sollen in etwa 15.000 Pflegeplätze jedes Kalenderjahr erschaffen werden. Ohne private Investoren für Pflegewohnungen gibt es keine Aussicht, jene Anzahl zu erreichen. Kleine Städte und kleine non-Profit-orientiert e Betreiber haben in vielen Fällen nicht die erforderlichen Rücklagen, um größere Häuser als Altenwohnungen zu sanieren oder Neubauten zu errichten. Zudem können bestehende Altersheime aufgrund der geänderten Heimbauverordnung oder einem veränderten Pflegebedarf der Senioren nicht weiter betrieben werden und müssen durch Neubauten ersetzt werden. Eine stets zunehmende Nachfrage nach zuverläßigsten Einrichtungen wird aufgrund dessen bundesweit auf längere Sicht vorhanden sein. Für Großanleger, die nach einem nachhaltigen Anlagevehikel suchen, bieten sich Senioren Immobilien als Kapitalanlage daher an.

Pflege Immobilie

Mehr zum Thema!

In Pflegeheime anlegen? Weshalb? Anlegen in Anlageimmobilien im Allgemeinen und Gewinn bringend investieren in Seniorenresidenzen im Besonderen sichert langfristigen Gewinn. Vor allem für unsichere Geldgeber, die eine zuverlässige Finanzanlage brauchen. Steigen die Monatsmieten an, so verdienen Halter des Heimplatzes ohne Zweifel daran. Betongold mit Überschuss zu verkaufen ist bei den zu erwartenden Aufwertungen in absehbarer Zeit zweifelsohne ohne Bedenken schaffbar. Die ideal geeignete Idee um perfekte Gewinne und Interesse weckende Performance zu erarbeiten ist eine Geldanlage in ein Renditeobjekt. Bereits seit einigen Jahrhunderten sind Häuser ein hervorragendes Anlageobjekt und bringen über Jahre hinweg Verlässlichkeit. In den letzten zehn Jahren sank die Wahrscheinlichkeit, mit schlichten Häusern angemessene Gewinnspanne zu erlangen. Bald sind es nur noch ein paar Appartements, die in Zukunft bei Aufwertungen etwas abbekommen werden. Die über dem Mittelwert liegenden beachtlichen Renditen und tendenziell geringen Risiken sind übrige Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionsbezieher sprechen. Die Versicherungsgesellschaften erzielen bereits seit zahlreichen Jahrzehnten imposante Einnahmen. Der überwiegenden Anzahl an Privatanlegern ist sie bei allem, was recht ist noch ein tendenziell anonymes Vorsorgegerüst. Dabei handelt es sich hier um brillante Investitionschanceen mit künftig extrem interessanter Rendite.

Kostenlose Geldanlage-Analyse

Der Trend der vergangenen Zeit: Geldanlage in Pflegeheim in Neuss, nicht zuletzt sondern auch wegen des demografischen Wandels .

Die Senioren in Mitteleuropa leben heute länger und gesünder als vor einigen Jahren. Die Ausweitung der Lebenszeit führt zu den positiven Effekten, dass Enkel und selbst Urenkel noch eine fitte Rentnergeneration erleben können. Zugleich nehmen die Schwierigkeiten, die mit einem höheren Lebensalter einher gehen zu. Damit einher geht ein steigender Wunsch nach Pflegeheimplätzen.

Bei zahlreichen Renditejägern immer noch einigermaßen neues Anlageobjekt. Bei professionellen Investoren wie Bankinstituten, Versicherungen, Fonds bereits seit den Achtzigern dagegen als ein lohnendes Kapitalanlageziel genutzt. Die traurige Praxis lässt sich wie folgt darstellen. Die Allgemeinheit spart für die Altersvorsorge nicht nur zu wenig, sondern auch falsch. Jeder 2. hat sich nur am Rande oder überhaupt nicht mit der zukünftigen Rente beschäftigt. Jedoch in der nahen Zukunft gilt: Eine riesige Versorgungslücke wird von auf das Thema Vorsorge spezialisierten Beratern vorher gesagt, denn die staatliche Rentenversorgung allein wird nicht reichen. Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann zukünftig der Lebensstandard im Rentenalter gehalten werden.

  • Grundbucheintrag
    Eine Grundbucheintragung erfolgt wenn Sie eine Pflegeimmobilie kaufen. Sie haben somit alle Rechte des Grundstückseigentümers. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Immobilie jederzeit veräußern, verschenken, vererben.
  • Ich Suche eine Wohnung
    Ein Investment in „Ich Suche eine Wohnung“ ist und bleibt eine raffinierte Wahl zur Geldanlage. Denn in kaum einen anderen Umfeld lassen sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt Rendite und Sicherheit besser darstellen.
  • Steuervorteile
    Durch Abschreibungen können steuerliche Vorteile geschaffen werden. So können Jahr für Jahr 2% auf den Gebäudeanteil und sogar 10 Prozent auf Außenanlagen und das Inventar von der Investitionssumme in der Steuererklärung berücksichtigt werden. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich zudem eine gewisse Flexibilität. Sollten Sie Ihre Anlage finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zum Bau einer Pflegeeinrichtung kommt, wurden bereits ausführliche Standortprüfungen durchgeführt. Erst wenn eine solche Beurteilung die Rentabilität des Pflegeheimes anhand unterschiedlichster Faktoren nachweisen, wird der Bau starten.
  • Langjährige Einnahmen
    Ein Pachtvertrag wird durch einen Generalmietvertrag und einer Laufzeit des Vertrages von oftmals 20 Jahren vereinbart. Meistens kann solch ein Vertrag durch eine Verlängerungsoption um weitere Jahre verlängert werden. Auch bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, auf jeden Fall bei förderungswürdigen stationären Pflegeimmobilien, nicht auf Einnahmen verzichten.
  • Ortsungebunden Geld anlegen
    Auch wer nicht vor Ort wohnt genießt alle Vorteile einer Pflegeimmobilien, die komplette Verpachtung wird komplett vom Pächter übernommen. Der Name Ihrer Heimatstadt lautet Konstanz? Dennoch ist es durchaus möglich eine Pflegewohnung in Neuss zuzulegen.

Die Pflegeimmobilie kann leicht erworben werden

Sie interessieren sich für eine sichere Geldanlage? Wir haben zusammen mit Branchenexperten alles Wissenswerte zum Thema Pflegeimmobilien zusammengetragen. Fordern Sie hier kostenlos und unverbindlich unseren Ratgeber mit allen Informationen zum Kauf einer Pflegeimmobilie als Geldanlage an.

Sichern Sie sich jetzt Ihre maximale Steuerrückerstattung! Setzen Sie auf uns als erfahrenen Experten bei Ihrer Suche nach einer Altenwohnanlage zur Geldanlage.

Schnell und zuverlässig die wesentlichen Informationen erhalten – mit unserem kostenlosen Newsletter.

Neuss

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down