Hohe Rendite

Hohe Rendite

Anlageimmobilien Wie Sie rentable Objekte erkennen

Diese besondere erschafft einen nicht übersehbaren Trend nicht zuletzt wegen des demografischen Wandels, dem ein seit vielen Jahren wachsender Bedarf an Pflegeplätzen folgt.

Aus welchem Grund sich die Pflegeimmobilie für Privatanleger rechnet? Der Markt für Pflegeimmobilien erweitert sich seit vielen Jahren unaufhörlich. Erfahrene Fachleute verdeutlichen hier von welchen Faktoren der Ertrag bei dem Kauf einer Pflege-Immobilie abhängig ist.

Hohe Rendite Lübeck

Für Renditeimmobilien die wir hier einmal genauer betrachten wollen ist, wie für fast alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem Lage, Lage und nochmals Lage wichtig. Bereits vor dem Kauf einer Rendite-Immobilie sollte der bauliche Zustand von einem unabhängigen Gutachter begutachtet werden. Erst wenn nach Ende dieser Prüfung das Ergebnis positiv ausfällt, der Einkaufspreis passend ist und eine gute und nachhaltige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die Renditeimmobilie erwerben. Eine Rendite-Immobilie als Investition eignet sich absolut für einen Hauptteil der Investoren.

Sichern Sie sich jetzt Ihre maximale Steuererstattung! Setzen Sie auf uns als erfahrenen Spezialisten bei Ihrer Suche nach einer Pflegeimmobilie zur Investition.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Gerne informieren wir sie ohne Verpflichtung zu diesem Angebot.

Seit bald 20 Jahren im zweijährigen Takt Erhebung und Publikation der Pflegestatistik nach § 109 SGB XI

2015 waren 2,9 Millionen Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen, davon alles in allem stationär versorgt: 783 000 (27 %)., Die im Jahre 2009 stationär im Heim versorgten Frauen und Männer waren nicht nur merklich älter als die in den eigenen 4 Wänden Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Bei diesen Heimbewohnern waren rund fünfzig Prozent jenseits des 85. Lebensjahres hingegen bei den zu Hause Versorgten dicht unter dreißig Prozent. Eher im Pflegeheim als zu Hause wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen betreut., Obwohl in der Gruppe 70-75 „erst“ jeder Zwanzigste fünf Prozent pflegebedürftig war, beträgt die Quote für die ab 90-Jährigen 66 Prozent. Mit zunehmendem Alter sind Personen in der Regel eher pflegebedürftig.

Haben Sie Fragen zu Ihrer Kapitalanlage?

Aus welchem Grund es sich heute lohnt in Pflegeappartements Geld anzulegen. Pflegeappartement als Kapitalanlage kaufen. Pflegeheimprojekte werden häufiger als einzelne Apartments an Privatanleger verkauft ? stressfrei ohne Vermietungsrisiko und sicheren Profit inklusive. Für Planer und Anleger aufschlussreich. In der Vergangenheit zu knapp angedachte Kapazitäten machen sich heute in fehlenden Heimplätzen bemerkbar. Deshalb investiert die Branche schon seit Jahren in großem Umfang in den Bau neuer Pflegeimmobilien ? und öfter mithilfe von Anlegern. Eine einzelne Seniorenresidenz können Anleger gut bestreiten, der Betreiber des Pflegeheims trägt Sorge für eine möglichst vollständige Vermietung sowie die Instandhaltung und die auf Dauer angelegten Belegungsverträge mit dem Pächter versprechen sichere Renditen zwischen vier und sechs Prozent.

Verschwindende Zinsen auf Sparanlagen und Kassenobligationen!

In Pflegewohnungen anlegen! Weshalb? Ein Investment in Wohnungen im Allgemeinen und Gewinn bringend investieren in Pflegeheime im Besonderen rentiert sich. Insbesondere angebracht für konservative einzelne Anleger, die eine verlässliche Vermögensanlage brauchen. Steigen die von den Bewohnern zu entrichtenden monatlichen Mieten an, so profitieren Eigner des Appartements sicher hierbei. Betongold mit Rendite loswerden ist bei den zu erwartenden Wertsteigerungen zukünftig partout ohne weiteres denkbar. Hohe Ausbeute und Interesse weckende Performance kann heute optimal mit der Anlage in ein Zinshaus erlangt werden. Schon seit vielen Hundert Jahren sind Wohngebäude ein ertragsreiches Anlageobjekt und bringen mehrjährige Beständigkeit. Hohe Gewinnspannen mit Häusern zu erzielen ist in den vorangegangenen 3 Jahren allerdings immer schwieriger geworden. Bald sind es nur noch eine niedrige Anzahl an Appartments, die in der Zukunft bei Aufwertungen Anteil haben werden. Die überdurchschnittlich beachtlichen Gewinnmargen und relativ geringfügigen Gefahren sind zusätzliche Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Rentner sprechen. Die Großanleger erwirtschaften bereits seit vielen Jahren eindrucksvolle Erträge. Zahlreichen privaten Investoren ist sie trotz und allem noch eine tendenziell unbekannte Vorsorgeform. Hierbei handelt es sich hier um beispiellose Investitionsmöglichkeiten mit perspektivisch absolut interesse weckender Gewinnmarge.

Steuervorteile und kein Mietausfallrisiko

Pflegeimmobilien können stationäre Pflegeheime sein. Sie gehören als die bekannten Wohlfahrtsimmobilien zu den staatlich zugelassenen Kapitalanlagen die aus heutiger Sicht förderwürdig sind. Zu diesem Bereich zählen beispielsweise Alten-Wohnheime, betreutes Leben wie auch stationäre Pflegeeinrichtungen.

Doch wie sieht die heutige Situation aus? Geld anlegen in Versicherungen? Zinssparbriefe und Fonds rentieren nahe Null. Für den Fall das dabei eine Minirendite heraus kommt, wird sie von vom Finanzamt als Steuer und Geldentwertung aufgezehrt. Der Plan B: Anlage in Aktien, Fonds und Schuldverschreibungen, führt bei vielen zu Sorgenfalten und an Erinnerungen an den New-Economy-Crash nach dem 10. März 2000. Auch aus heutigem Blickwinkel gilt als Folge dessen für unzählige Anleger: Zu groß das Risiko . Die Kapitalanlage in ein Seniorenheim oder der Pflegewohnung bedeutet für dich als Kapitalanleger ausgezeichnete Sicherheit und Rendite.

  • Niedriger Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sind auf ein überschaubares Maß gesunken. Nebenkostenabrechnung und Mietersuche gehören bei Managementimmobilien ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeheime, nicht zu den Aufgaben des Besitzers .
  • Belegungsrecht
    Investoren erhalten oftmals das vorteilhafte Recht, das Pflegeappartement oder eine andere Pflegeimmobilie des gleichen Betreibers bei Bedarf für sich selbst zu beanspruchen. Häufig gilt dieses Recht nicht nur für den Investor selber, sondern gleichzeitig auch für seine nahen Familienangehörigen.
  • Grundbucheintrag
    Ein Käufer wird als Besitzer der Pflegewohnung ins Grundbuch eingetragen. Er hat somit alle Rechte eines Grundeigentümers. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Seniorenresidenz zu jeder Zeit versilbern, vererben, zum Geschenk machen.
  • Steuerliche Vorteile
    Abschreibungen ermöglichen steuertechnische Aspekte. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Eine gewisse Flexibilität ist durch die Eintragung im Grundbuch gegeben. Finanzieren Sie den Kaufpreis werden die gezahlten Zinsen ebenfalls steuerlich berücksichtigt.
  • Hohe Rendite
    Investition in „Hohe Rendite“ zeichnet sich als kreative Eingebung zur Vermehrung von Kapital aus. Durch die Multiplikation des genutzten eigenen Kapitals durch die Finanzierung führt es zu einer weit über der Inflation liegenden Rendite bei gleichzeitig hoher Sicherheit.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zu einem Bau einer Pflegeimmobilie kommt, wurden bereits ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Nur dann wenn eine solche Beurteilung die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand verschiedener Faktoren besichern, wird der Bau starten.

Seniorenresidenzen als Kapitalanlage in Lübeck

Nichts gefunden? Wir helfen Ihnen suchen – geben Sie hier Ihren Suchauftrag ab.

Gerne informieren wir sie ohne Verpflichtung zu diesem Angebot.

Sie möchten umgehend mit uns in Kontakt treten? Dann rufen Sie doch einfach unseren persönlichen Ansprechpartner an oder besuchen Sie uns persönlich.

Lübeck