Hauskauf Als Kapitalanlage

Hauskauf als Kapitalanlage

Anlageimmobilien kaufen

Mietrendite Pflegeappartement / Eigenkapitalrentabilität Pflegeimmobilie wo liegen die Differenzen? Nicht allein in Zeiten niedriger Zinssätze bleiben (fremdgenutzte) Immobilien eine attraktive Anlageklasse. Dessen ungeachtet empfiehlt sich bei der Geldanlage in Immobilien eine genaue Analyse und Kalkulation. So ist die Kalkulation der Eigenkapitalrentabilität auf Basis der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine angemessene Option, um die Rentabilität der Immobilie einzuschätzen. Überwiegend bei Pflegeimmobilien wird für die Beurteilung das Ertragswertverfahren benutzt.

Hauskauf als Kapitalanlage Karlsruhe

Jede Immobilie wird ein Jahr nach Bauende zum Bestandsobjekt. Steuerlich betrachtet wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit 2 Prozent über fünfzig Jahre abgeschrieben. Für Gewerbeimmobilien gelten andere Abschreibungssätze.

Unser Name steht für die Aufgabe und Verpflichtung, für unsere Kunden rund um deren Immobilien bzw. deren Wünsche und Bedürfnisse da zu sein.

Unabhängig. Diskret. Und sehr persönlich. Wir finden die besten Objekte für Sie ohne Bindungen an Bauträger oder Projektentwickler. Wir nehmen nur Kontakt zu Ihnen auf, wenn Sie es wünschen. Sie finden bei uns Ihren persönlichen Ansprechpartner und das vom ersten Telefonat an. Unangenehme Anrufe gibt es bei uns nicht und Ihre Daten geben wir selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Datenveröffentlichung im 2-jährigen Rhythmus zu Pflegebedürftigkeit

  1. Im Zeitraum von 2001 bis 2015 ist die Menge der in Heimen stationär versorgten Menschen, die gepflegt werden müssen um 32,4 % (192 000 Pflegebedürftige) angestiegen. Diese Zunahme liegt alles in allem kräftig über der zu erwartenden Alterungsentwicklung.
  2. Im Jahr 2015 stellte sich der Sachverhalt folgendermaßen dar: 83 Prozent aller pflegebedürftig waren im Jahr 2015 älter als 65 Jahre.
  3. Bei den 70- bis unter 75-Jährigen war „nur“ jeder Zwanzigste fünf Prozent pflegebedürftig, so wurde im Unterschied dazu für die ab 90-Jährigen die höchste Pflegequote ermittelt: Der Anteil der Pflegebedürftigen an allen Einwohner dieser Gruppe betrug dabei sechsundsechzig Prozent.
  4. Ein stark wachsender Bedarf: Von 1999 bis 2015 stieg die Anzahl an Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung gem. SGB XI beziehen um mehr als vierzig Prozent.
  5. Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Zahl der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um 322.000 Leistungsempfänger [+16%). Bei Begutachtung dieses Zehn-Jahres-Zeitraums hat die vollstationäre Pflege im Heim an Relevanz gewonnen.

Wer wächst, gewinnt!

Für Anlageimmobilien ist, wie für alle anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem eine gute Lage wichtig. Noch vor dem Kauf eines Renditeobjektes muss der Bauzustand von einem unabhängigen Gutachter oder Sachverständigem begutachtet werden. Erst wenn nach Abschluss dieser Prüfung das Ergebnis positiv ausfällt, der Kaufpreis passend ist und eine angemessene und langfristige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie erwerben. Ein Zinshaus als Investition eignet sich allgemein für fast alle Investoren.

Immobilienkäufe fremdfinanziert!

In eine Seniorenresidenz anlegen. Ist das eine sichere Kapitalanlage? Ein Investment in Wohnungen im Allgemeinen und anlegen in Pflegeappartements im Besonderen lohnt sich in der in der von niedrigen Zinsen geplagten Zeit. Insbesondere geeignet für unsichere Privatanleger, welche eine zuverlässige Vermögensanlage benötigen. Steigen die zu zahlenden monatlichen Mieten , so profitieren Eigentümer des Heimplatzes zweifellos hierbei. Die zu erwartenden Aufwertungen bei Immobilienprojekten lassen die Vorhersage zu, dass ein Verkauf mit großer Vorhersagewahrscheinlichkeit mit Profit möglich ist. Hohe Resultate und ansehnliche Wertzuwächse kann heute sehr gut mit der Kapitalanlage in eine Renditeimmobilie erzielt werden. Vor allem nach der globalen Banken- und Finanzkrise geniessen Wohnungen eine wachsende Popularität. Gute Ausbeuten mit einfachen Immobilien zu erreichen ist in den vergangenen Jahren und in jedem darauf folgenden Jahr immer schwerer geworden. Zukünftig werden immer weniger Immobilien von Wertsteigerungen profitieren. Die überdurchschnittlich immensen Gewinnspannen und tendenziell geringfügigen Gefahren sind übrige Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Rentner sprechen. Die Banken erzielen schon seit vielen Monden erwähnenswerte Profite. Einer Großzahl an kleinen Anlegern ist sie allerdings nach wie vor ein vergleichsweise unentdecktes Vorsorgeprozedere. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um erstklassige Geldanlagechanceen mit zukünftig extrem interessanter Gewinnmarge.

Das sollten Kapitalanleger über Pflegeimmobilien wissen:

Pflegeheime zählen zu den sichersten Renditebringern. Aus welchem Grund könnest du dich nun fragen? Die Lösung wird einfach. Wer als Investor in diesem Fall Geld anlegt, genießt neben einer guten Gewinnmarge von zahlreichen weiteren Vorzügen, die sich in jedem Fall sehen lassen können.

Ein Trend dieser letzten Jahrzehnte: Investition in Pflegeheime in Karlsruhe? nicht zuletzt sondern auch weil bereits heute abschätzbar wird, dass eine immer älter werdende und zugleich länger lebende Bewohnerschaft dazu führen muss, das in den nächsten zwanzig Jahren vorhandene Kapazitäten absehbar nicht reichen werden.

Pflegeheime können lokale Pflegeheime sein. Jene zählen als sogenannte Wohlfahrtsimmobilien zu den staatlich legitimierten Kapitalanlagen die gleichzeitig förderungswürdig sind. In diesen Bereich gehören beispielsweise Alten-Wohnheime, betreutes Leben wie auch lokale Pflegeeinrichtungen.

  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zu einem Bau einer Pflegeimmobilie kommt, wurden bereits ausführliche Standortgutachten durchgeführt. Nur wenn diese Analysen die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand von unterschiedlichen Faktoren besichern, wird gebaut.
  • Steuerliche Vorteile
    Durch Abschreibungen können steuertechnische Vorteile erreicht werden. So können jährlich 2 Prozent auf das Gebäude und sogar Zehn Prozent auf Außenanlagen und Inventar von der Investitionssumme steuerlich abgesetzt werden. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich eine gewisse Flexibilität. Bei einer Finanzierung des Kaufpreises sind die zu zahlenden Zinsen ebenso von der Steuer absetzbar.
  • Hauskauf als Kapitalanlage
    Eine Kapitalanlage in „Hauskauf als Kapitalanlage“ zeichnet sich als pfiffige Eingebung zur Geldanlage aus. Durch die Vervielfachung des eingesetzten eigenen Kapitals durch die Finanzierung führt es zu einer nachgewiesenermaßen über der Teuerung liegenden Rendite bei in demselben Augenblick hoher Sicherheit.
  • Geförderte Anlageform
    Es gibt hierbei jedoch Unterschiede zwischen nichtförderungswürdigen und förderungswürdigen Pflegeimmobilien. Die staatlichen Förderungen können jedoch ausschließlich bei förderfähigen Pflegeappartments einbezogen werden. Dazu zählen Behindertenheime, psychiatrische Institutionen, stationäre Pflegewohnheime, Sterbekliniken. Entsteht ein Leerstand der Pflegewohnung oder beim Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Heimbewohners muss bei förderungswürdigen Pflegeimmobilien nicht auf Mieteinnahmen verzichtet werden. In diesem Fall springen staatliche Stellen (nämlich die Sozialbehörden) ein und übernimmt die Mietzahlung. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Zu den nichtförderungswürdigen Immobilien gehören Wohnformen wie das altersgerechte, betreute und Service-Wohnen.
  • Geringer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben sinken erheblich. Die komplette Nebenkostenabrechnung und Mietersuche sind Aufgabe des Betreibers der Pflegeimmobilie
  • Belegungsrecht
    Kapitalanleger haben das besondere Recht, das Pflegeappartement oder eine andere Pflegeeinrichtung des gleichen Pächters bei Bedarf für sich selbst zu beanspruchen. Oft gilt dieses Recht nicht nur für den Käufer selbst, sondern auch für seine nahen Familienangehörigen.
  • Gewinn bringende Entwicklung des Pflegemarktes in den nächsten Jahren
    Der erlebbare Bevölkerungsrückgang ist ein langfristig wirkender Trend und bereitet Ihnen als Anleger eine Chance für eine gewinnbringende Kapitalanlage. Fazit: Die Gesellschaft wird ständig älter, ein erhöhter Bedarf an Pflegeheimen entsteht.
  • Inflationsschutz
    Gewohnte Realität ist es Gewohnheit, die Mietverträge an Inflation zu koppeln. Das bedeutet, dass die Miete in regelmäßigen Abständen an steigende Preise angepasst wird. Dabei wird häufig ein Zeitraum von 5 Jahren für jede Preisanpassung vereinbart.

Renditeobjekte in Karlsruhe

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Noch nicht die passende Anlage-Immobilie gefunden? Nutzen Sie einfach unseren kostenlosen Suchauftrag.

Gerne kümmere ich mich persönlich um Ihr Anliegen! Teilen Sie mir dazu einfach kurz mit, wie und wann ich Sie am bequemsten erreichen kann.

Eigentumswohnung

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down