Haus Zum Kaufen Gesucht

Haus zum Kaufen Gesucht

Kapitalanlage Pflegeimmobilie Ihr bundesweiter Service für Eigenheim- und Pflegeimmobilien: Sicher investieren mit attraktiven Renditen.

Sichere Rundum-Sorglos-Immobilie kaufen. Egal was der Finanzmarkt macht. Unabhängige Beratung. Über 4 Prozent jährliche Rendite. Zwanzig Jahre laufende Miete. Unabhängig von Börsen und Banken. Beste Konditionen. Bundesweiter Marktführer. Individuell & persönlich:

Netto-Mietrendite Altenwohnungen: Der Besitzer der Altenwohnung beabsichtigt normalerweise mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erlangen, das heißt, die Gewinne (Mieten) müssen in Beziehung zum eingesetzten Kapital (Kaufpreis) idealer Weise hoch sein. Besagter Denkweise trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Mietrendite Seniorenstift / Eigenkapitalrendite Pflegeimmobilie wo liegen die Unterschiede? Nicht nur in Zeiten niedriger Zinsen bleiben (fremdgenutzte) Immobilien eine attraktive Anlage. Trotzdem empfiehlt sich bei der Geldanlage in Immobilien eine genaue Analyse und Kalkulation. So ist die Berechnung der Eigenkapitalrendite auf Basis der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine gute Möglichkeit, um die Profitabilität der Immobilie zu ermitteln. Besonders bei Pflegeimmobilien wird für die Beurteilung das Ertragswertverfahren angewendet.

Haus zum Kaufen Gesucht Köln

Für Anlage-Immobilien auf die wir hier blicken wollen ist, wie für fast alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem eine gute Lage wichtig. Bereits vor dem Erwerb eines Renditeobjektes sollte unter anderem der Bauzustand von einem unabhängigen Sachverständigem geprüft werden. Erst wenn das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Kaufpreis passend ist und eine gute und langfristige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie käuflich erwerben. Ein Renditeobjekt als Geldanlage eignet sich allgemein für einen Großteil der Investoren.

Sie möchten uns eine E-Mail senden?

Gerne beraten wir Sie individuell oder Sie kommen zu einer unserer Info Veranstaltungen.

Beim Kauf und Verkauf von Anlageimmobilien sind Diskretion, Fachwissen und Gespür gefragt. Nutzen Sie, als Kaufinteressent oder Verkäufer, unsere langjährige Erfahrung und unser Knowhow im Bereich Verkauf!

Seit 20 Jahren wird vonseiten der Statistischen Ämter des Bundes und der Bundesländer im 2-jährigen Rhythmus die Pflegestatistik nach SGB XI erhoben. Mit der Kundgabe dieser Daten hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  1. Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Zahl der Menschen, die gepflegt werden müssen um 322.000 Leistungsempfänger [+16%). Bei Begutachtung dieses 10-Jahres-Zeitraums steigt auch in der Zukunft der Anteil der vollstationären Pflege bis weit über die demografische Erwartung .
  2. 2015 waren knapp 2,9 Millionen Bürger der Bundesrepublik pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. Hinsichtlich der höheren Lebensdauer ist das aber nicht sonderlich erstaunlich.
  3. Der wachsende Markt: Im Ganzen 9 % mehr Pflegebedürftige als 2013 bereits im Jahr 2015 festgestellt.
  4. Obwohl bei den 70- bis unter 75-Jährigen „erst“ jeder Zwanzigste fünf Prozent pflegebedürftig war, beträgt die Quote für die ab 90-Jährigen 66%. Mit steigendem Alter sind Personen in der Regel eher pflegebedürftig.

Finden Sie noch heute Ihre passende Renditeimmobilie!

Aus welchem Grund es sich heute schon lohnt in Seniorenresidenzen all sein Geld zu investieren. Seniorenresidenz als Altersvorsorge kaufen! Pflegeheimprojekte werden häufiger in einzelne Appartements unterteilt und an Privatanleger verkauft – kein Vermietungsstress und sicheren Ertrag inklusive. Für Projektant und Anleger interessant. Pflegeheimplätze sind in zahlreichen Städten nahezu belegt, es fehlen schlicht ausreichend Unterbringungsmöglichkeiten. Anleger willkommen – die sind mit Der seit vielen Jahren in großem Stil stattfindende Bau neuer Pflegeheime passiert gegenwärtig immer öfter mit von Privatanlegern. Bei gesicherten Profiten zwischen vier und sechs Prozent sind selbst Privatanleger letztendlich in der Lage ein einzelnes Pflegeappartment mit Darlehen zu kaufen. Als Ausgleich übernimmt der Betreiber die Aufgaben dauerhafte Zimmervermittlung und Instandhaltung.

Pflegeimmobilie Großraum Köln!

In Pflegeimmobilien anlegen! Wie geht das? Rentiert das? Die Finanzanlage in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und Gewinn bringend investieren in Pflegeheime im Speziellen ist lohnenswert. In erster Linie für vorsichtige Privatanleger, welche eine bewährte Geldanlage suchen. Sobald die Mieten steigen, so partizipieren Eigentümer eines Appartments ohne Frage hierbei. Wer sein Grundeigentum auf den Markt geben will, kann dies mit einem Preisaufschlag jederzeit tun. Hohe Resultate und interessante Wertzuwächse kann mustergültig mit der Kapitalanlage in eine Rendite-Wohnanlage erwirtschaftet werden. Bereits seit der Wirtschaftskrise steigt der Stellenwert von Wohnungen als ein ideales Kapitalanlageziel. Es ist nicht so einfach wie noch zehn Jahre zuvor, um mit gewöhnlichen Immobilien eine gute Ausbeute zu erreichen. In nächster Zeit werden immer weniger Appartments von Wertsteigerungen partizipieren. Die über dem Durchschnittswert befindlichen hohen Gewinnspannen und relativ geringen Risiken sind zusätzliche Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionäre sprechen. Die großen institutionellen Anleger erzielen schon seit zahlreichen Dekaden bemerkenswerte Gewinne. Vielen privaten Anlegern ist sie indessen nach wie vor ein eher unentdecktes Anlageverfahren. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um außerordentliche Kapitalanlagegelegenheiten mit perspektivisch extrem faszinierender Gewinnmarge.

Bestandsimmobilien bieten hohe Renditen

Wir Menschen leben heutzutage länger gesund als zu Anfang des letzten Jahrhunderts. Die Ausweitung der Lebenszeit führt zu den Effekten, dass Enkel und selbst Urenkel noch eine nach wie vor mitten im Leben stehende Generation an Rentnern erleben können. Auf der anderen Seite nehmen die Schwierigkeiten, welche mit dem höheren Lebensalter einher gehen zu. Damit einher geht eine steigende Nachfrage nach Pflegeplätzen.

Wie lässt sich die Situation am Sparmarkt heute darstellen. Geld anlegen in Lebensversicherungen? Zinssparbriefe und Bausparverträge rentieren um Null. Wenn Zins heraus kommt, wird diese von Steuern und der Geldentwertung aufgezehrt. Der Plan B: Anlage in Aktien, Fonds und Zertifikaten, führt bei vielen zu Angstausbrüchen und an Erinnerungen an die Dotcom-Krise des Neuen Marktes. Auch aus heutigem Standpunkt gilt dementsprechend für unzählige Anleger: Zu groß die Gefahr . Eine Investition in ein Seniorenheim oder in eine Pflegeimmobilie bedeutet für dich als Anleger sehr gute Rendite.

Pflegeimmobilien zählen zu den sichersten und gleichzeitig gesuchten Anlagen. Aus welchem Grund könnten Sie sich jetzt fragen? Die Lösung wird einfach. Wer in diesem Fall investiert, profitiert neben der guten Marge von vielen weiteren Vorteilen, die sich jedenfalls sehen lassen können.

  • Verheißungsvolle Pflegemarktentwicklung
    Der demografische Wandel ist ein langfristig wirkender Trend und bietet Ihnen als Anleger einen günstigen Augenblick für eine Gewinn bringende Investition. Die Schlussfolgerung daraus: Die Gesellschaft wird demzufolge zunehmend älter, so entsteht der stets steigende Bedarf an Pflegeplätzen.
  • Gesichert durch Grundbucheintrag
    Mit dem Kauf Ihrer Immobilie werden Sie als deren Eigner im Grundbuch eingetragen. Er hat somit alle Rechte eines Grundstückseigentümers. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Seniorenresidenz jederzeit zum Geschenk machen, vermachen, vermarkten.
  • Permanente Mieteinnahmen
    Der Mietvertrag wird durch einen Generalmieter mit einer Vertragslaufzeit von mindestens 20 Jahren vereinbart. Häufig besteht die Möglichkeit diesen Vertrag durch eine Verlängerungsoption um weitere zumeist Fünf bis Zehn Jahre fortzuführen. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer , so gilt dies jedenfalls bei förderfähigen Pflegeeinrichtungen, nicht auf vereinbarte Mieteinnahmen verzichten.
  • Belegungsrecht
    Einige dieser Angebote haben ein besonderes Schmankerl. Kapitalanleger haben häufig das vorteilhafte Recht, das Pflegeappartement oder eine andere Pflegeeinrichtung innerhalb derselben Betreibergruppe bei Bedarf für sich selbst zu beanspruchen. Oft gilt dieses Recht nicht nur für den Käufer selber, sondern auch für Angehörige.
  • Immer noch günstige Einkaufspreise!
    Bereits um 80.000 Euro starten einige Angebote. Viele Kaufpreise von Immobilien liegen kaufpreistechnisch zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Durch günstige Zinssätze und die oben gezeigten Mietrenditen führen zu einem geringen Eigenanteil der vom Investor aufzubringen ist. Die aktuell minimalen Bauzinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zu einem Bau einer Pflegeeinrichtung kommt, sind bereits für den geplanten Standort ausführliche Standortprüfungen durchgeführt. Nur dann wenn eine solche Bewertung die Rentabilität des Pflegeheimes anhand von unterschiedlichen Faktoren nachweisen, wird der Bau starten.
  • Haus zum Kaufen Gesucht
    Investition in „Haus zum Kaufen Gesucht“ zeichnet sich als kreative Idee zur Vermehrung von Geld aus. Wo lassen sich im Augenblick Gewinn und Schutz besser darstellen.

Seniorenresidenz in Köln kaufen

Sie suchen nach einer bestimmten Immobilie? Kein Problem! Wir helfen Ihnen dabei, die geeignete zu finden.

Unser Name steht für die Aufgabe und Verpflichtung, für unsere Kunden rund um deren Immobilien bzw. deren Wünsche und Bedürfnisse da zu sein.

Köln

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down