Haus Kaufen Gesucht

Haus Kaufen Gesucht

Betongold

Unser Thema heute:

Mietrendite Seniorenheim / Eigenkapitalrendite Pflegeimmobilie wo befinden sich die Unterschiede? Nicht bloß in Zeiten tiefer Zinsen bleiben (vermietete) Immobilien eine wichtige Anlageklasse. Dessen ungeachtet empfiehlt sich bei einem Immobilien-Investment eine genaue Analyse und Berechnung. So ist die Berechnung der Eigenkapitalrendite auf Basis der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine angemessene Möglichkeit, um die Profitabilität der Immobilie einzuschätzen. Vorwiegend bei Pflegeimmobilien wird für die Bewertung das Ertragswertverfahren angewendet.

Besonders Berücksichtigung muss bei der Berechnung der folgende Umstand finden, dass die gesamten Einnahmen – also die Bruttomieten – in der sehr einfachen Kalkulation noch weitere Besonderheiten zu bedenken sind. So müssen zum Beispiel auch die Erwerbsnebenkosten wie Notar- und Gerichtskosten und laufende Ausgaben wie Instandhaltungskosten und Sonderverwaltung berücksichtigt werden. Nach Abzug vorbezeichneter laufenden Kosten erhält man die Nettomieten und folglich die Nettomietrendite vor Steuer. Eine Grundschuld macht es vielen Käufern leichter den Erwerb einer Sozial Immobilie zu stemmen. Dies bezeichnet man gleichfalls als Eigenkapitalrendite. Dabei lässt sich die Eigenkapitalrendite sich durch die Aufnahme einer Hypothek unter bestimmten Grundlagen erhöhen, indem zum Beispiel einen Teilbetrag des Erwerbspreises über eine Grundschuld finanziert, sofern die Zinsen unterhalb der Rendite liegen. Finanziert man also 100.000 EUR des Kaufbetrages zu einem Zinssatz von zwei % jährlich, so muss man 2.000 EUR Zinsen zahlen, welche vom Überschuss abgezogen werden. Im selben Umfang werden aber die finanzierten 100.000 EUR beim Erwerbspreis nicht mehr gewertet.

Haus Kaufen Gesucht Bamberg

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang ebenfalls als Renditeimmobilie bezeichnet, als Investition ist die geläufige Anfängerimmobilie. Geeignet für Kapitalanleger, die bislang im Immobilienanlagebereich noch kein Know-how gesammelt haben.

Vereinbaren Sie gern eine individuelle Beratung mit uns, gern stellen wir Ihnen das Projekt ohne Verpflichtung vor.

Gerne informieren wir sie unverbindlich zu diesem Angebot.

Seit zwanzig Jahren wird seitens der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder im 2-Jahres-Rhythmus die Pflegestatistik nach SGB XI erhoben. Mit der Kundgabe dieser Daten hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  1. Wenngleich bei den 70- bis unter 75-Jährigen „nur“ jeder Zwanzigste fünf Prozent pflegebedürftig war, beträgt die Quote für die ab 90-Jährigen 66%. Mit zunehmendem Alter sind Leute in der Regel eher pflegebedürftig.
  2. Im Direktvergleich zu 1999 hat die Zahl der Pflegebedürftigen im Zeitraum von gerade einmal 10 Jahren bis zum Jahre 2009 insgesamt um +16,0 % bzw. 322 000 zugenommen. Bei Prüfung dieses 10-jährigen Zeitraumes hat die vollstationäre Pflege im Heim an Bedeutsamkeit gewonnen.
  3. Es waren zum Jahreswechsel 2015 in Deutschland 2.860.000 Bürger pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 109 SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Im Jahr 1999 waren 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Zunahme mehr als vierzig Prozent in dem kurzen Zeitraum von 16 Jahren!
  4. Im Dezember 2015 waren knapp 2,9 Millionen Einwohner der Bundesrepublik Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich handelt es sich um Frauen mit fast 2/3. Unter Berücksichtigung der höheren Lebenserwartung ist es jedoch nicht verwunderlich.
  5. Der Zustand im Jahr 2015 stellt sich wie folgt dar: Der Anteil der über 85-jährigen zu Pflegenden betrug bereits zu diesem Zeitpunkt beinahe 37 Prozent.

Welche finanziellen Vorteile bietet eine Pflegeimmobilie?

Für Anlageimmobilien die wir hier einmal genauer begutachten wollen ist, wie im Allgemeinen für viele anderen Immobilienklassen auch, vor allem eine gute Lage wichtig. Vor dem Erwerb einer Rendite-Immobilie muss u.a der Bauzustand von einem unabhängigen Gutachter oder Sachverständigem begutachtet werden. Erst wenn das Ergebnis positiv ausfällt, der Einkaufspreis passend ist und eine gute und nachhaltiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie erstehen. Ein Zinshaus als Kapitalanlage eignet sich absolut für fast alle Anleger.

Pflegeappartement

Vertrauen auf jahrzehntelange Erfahrung!

In Pflegeheime investieren. Warum? Wieso? Weshalb? Lohnt das? Ein Investment in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und investieren in Seniorenwohnanlagen im Speziellen rentiert sich. In erster Linie für unsichere Anleger, welche eine zuverlässige Kapitalanlage suchen. Immer wenn die Mietzahlungen steigen, so profitieren Eigner eines Appartments in jedem Fall daran. Wer sich von seiner Immobilie trennen will, kann dies vermutlich mit einer hübschen Aufwertung fast immer tun. Die perfekt geeignete Investitionsmöglichkeit um hohe Resultate und attraktive Performance zu ergattern ist die Kapitalanlage in eine Anlageimmobilie. Seit dem Untergang von Lehman Brothers erfreuen sich Wohngebäude immer größerer Beliebtheit. Es ist nicht mehr ganz so leicht wie noch Jahre zuvor, mit einfachen Appartements eine gute Rendite zu erwirtschaften. Zukünftig werden immer weniger Wohnungen von Aufwertungen partizipieren. Die oberhalb dem Durchschnittswert befindlichen enormen Renditen und tendenziell geringen Unsicherheiten sind übrige Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Banken erzielen bereits seit vielen Jahrzehnten glorreiche Profite. Einer Großzahl an privaten Anlegern ist sie zugegeben nach wie vor eine relativ fremdartige Vorsorgeform. Hierbei handelt es sich hier um treffliche Geldanlagemöglichkeiten mit perspektivisch absolut interesse weckender Gewinnspanne.

Anlageobjekte – Kapitalanlageobjekte

Eine Entwicklung der letzten Zeit: Geldanlage in Pflegeappartements in Bamberg? nicht zuletzt vor allem wegen des starken Anstiegs an benötigten Pflegeplätzen .

Pflegeimmobilien gehören zu den sichersten Renditebringern. Warum werdet ihr euch fragen? Die Antwort wird leicht. Wer als Kapitalanleger in diesem Fall Kapital einbringt, genießt abgesehen von der angemessenen Gewinnspanne von vielen weiteren Vorteilen, die sich in jedem Fall sehen lassen können.

Wir Menschen in Deutschland leben heute zumeist länger als vor Hundert Jahren. Diese Verlängerung an Lebenszeit führt zu den Effekten, dass Enkelkinder und selbst Urenkel noch eine mitten im Leben stehende Seniorengeneration erleben können. Andererseits nehmen die Herausforderungen, die mit dem steigenden Alter einher gehen zu. Dadurch einher geht ein steigender Bedarf von Pflegeheimen.

  • Realistische Unterhaltungskosten
    Der Betreiber der Pflegeeinrichtung ist für den größten Teil der Instandhaltung verantwortlich. Dies betrifft z.B. Renovierungen oder Sanierungen. Nur „Dach und Fach“, damit alle größeren Umbauten oder beispielsweise eine Dachneueindeckung gehören in den Verantwortungsbereich den Sie als Investor betreffen.
  • Permanente Mieten
    Der Mietvertrag wird mit einem Generalmietvertrag mit einer Laufzeit von zumindest 20 Jahren vereinbart. Häufig besteht die Möglichkeit diesen Vertrag durch eine Verlängerungsoption um weitere zumeist Fünf Jahre fortzuführen. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer der Pflegewohnung, jedenfalls bei förderfähigen Pflegeimmobilien, nicht auf vereinbarte Mieteinnahmen verzichten.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zum Bau einer Pflegeimmobilie kommt, sind bereits für den vorgesehenen Standort ausführliche Standortprüfungen durchgeführt. Nur dann wenn eine solche Beurteilung die Rentabilität des Pflegeheimes anhand unterschiedlichster Faktoren beweisen, wird der Bau starten.
  • Teuerungsschutz
    Es ist üblich, die Mietverträge an allgemeine Preisentwicklung zu koppeln. Das bedeutet, dass die Miete in regelmäßigen Abständen an die Preisentwicklung angepasst wird. Es wird häufig ein Zeitabschnitt von mehreren Jahren für eine solche Preisanpassung vereinbart.
  • Haus Kaufen Gesucht
    Eine Anlage in „Haus Kaufen Gesucht“ zeichnet sich als pfiffige Intuition zur Vermehrung von Geld aus. Wo lässt sich in der Gegenwart Ertrag und Schutz besser darstellen.
  • Steuervorteile
    Abschreibungen ermöglichen steuertechnische Begünstigungen. So können jedes Jahr 2% auf das Gebäude und sogar Zehn Prozent auf die Außenanlagen und das Inventar von der Investitionssumme in der Steuererklärung berücksichtigt werden. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich eine gewisse Flexibilität. Bei einer Finanzierung des Kaufpreises sind die von Ihnen zu zahlenden Zinsen ebenso von der Steuer absetzbar.

Das sollten Kapitalanleger über Pflegeimmobilie wissen:

Noch nicht die passende Anlage-Immobilie entdeckt? Nutzen Sie einfach unseren kostenlosen Suchauftrag.

Wenn Sie unverzüglich über brandneue Angebote informiert werden möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter ein oder schreiben Sie uns eine kurze Nachricht. Auch eine Vormerkung für bereits angekündigte Angebote oder Standorte vorangegangener Angebote ist auf unserer Angebotsseite möglich. Nutzen Sie diese Chance und wir melden uns postwendend bei Ihnen mit den neuesten Angeboten zu Pflegewohnungen zurück.

Pflegeappartement

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down