Gute Zinsen

Gute Zinsen

Das Pflegeappartement als Kapitalanlage

Das Thema heute:

Mit dem einsetzen der Veränderung an der Zusammensetzung der aktuell lebenden Generation der deutschen Einwohnerschaft stieg zugleich der Bedarf an Pflegeheimplätzen und steigert somit klar prognostizierbar für die nächsten Jahre das Bedürfnis nach Pflegeplätzen und erzeugt deswegen einen neuen Trend.

Gute Zinsen Jena

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang auch als Rendite-Immobilie bezeichnet, als Investition ist die gängige Anfängerimmobilie. Geeignet für Investoren, die bisher im Immobilienkapitalanlagebereich noch nicht so sachkundig sind.

Unser Name steht für die Aufgabe und Verpflichtung, für unsere Kunden rund um deren Immobilien bzw. deren Wünsche und Bedürfnisse da zu sein.

Gerne stellen wir Ihnen die Punkte dafür in einem Gespräch genauer vor.

Seit 20 Jahren wird von Seiten der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder im 2-Jahres-Rhythmus die Pflegestatistik nach § 109 SGB XI erhoben. Mit der Publikation dieses Datenmaterials hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  1. 2015 gab es 2,9 Millionen Menschen, die gepflegt werden müssen, von ihnen alles in allem in Heimen stationär betreut: 27 Prozent.
  2. Im Zeitraum von 2001 bis 2015 ist die Menge der in Heimen vollstationär versorgten Pflegebedürftigen um 32,4 % (192 000 Leistungsbezieher) gestiegen. Diese Steigerung liegt zu guter Letzt kräftig über der demografischen Erwartung.
  3. Besonders auffallend ist, dass Frauen ab etwa dem achtzigsten Geburtstag eine enorm größere Zahl an Pflegebedürftigen aufwiesen, also eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Altersgruppe. So ist zum Beispiel bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote vierundvierzig Prozent, bei den Männern in der gleichen Altersgruppe dagegen „bloß“ 31 Prozent. Das lässt sich aber auch damit rechtfertigen, dass besonders häufig die Lebenspartnerin des Mannes noch lebt und die Pflege zu Hause zu einem nicht zu unterschätzenden Anteil oft auch in Gemeinschaft mit Kindern und Diakonie übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig im Sinne § 109 SGB XI sind, sind in der Mehrzahl der Fälle dahingegen Witwen.
  4. Der Sachverhalt im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Der Anteil der über 85-jährigen Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen betrug bereits zu diesem Zeitpunkt rund 37 Prozent.

Pflegeimmobilien – durchaus eine gute Investmentmöglichkeit

Betongold gilt weiter wie bisher als stabile Kapitalanlage. Sie bieten nicht nur Sicherheit, Schutz vor Geldentwertung und Steuervorteile, sondern stellen auch sonstige Einnahmen in der Rentenzeit dar. Vermietete Immobilien sind ausgezeichnete Kapitalanlagen. Bei der Entwicklung von Immobilien müssen entscheidende Aspekte berücksichtigt werden, um eine nachhaltige Investition zu gewährleisten. Zu diesen Aspekten zählen ebenfalls die sorgfältige Standort- und Marktanalyse, die Einhaltung von Bauqualität – auch im Hinblick auf die sich stetig weiterentwickelnden Energieeffizienzvorgaben – sowie die Selektion der am Bau Beteiligten.

Die Pflegeimmobilie als Altervorsorge!

In Seniorenwohnungen investieren! Warum? Und vor allem lohnt das? Geld anlegen in Zinshäusern im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnanlagen im Besonderen bedeutet mehr Erträge als bei anderen als sicher bezeichneten Vermögensanlagen. Vor allem für einzelne Anleger, welche eine bewährte Vermögensanlage suchen. Immer wenn die Mietzahlungen steigen, so profitieren Eigner eines Heimplatzes aber gewiss hieran. In den vergangenen einhundertzwanzig Monaten erlebten Aufwertungen im Immobilienbereich führen dazu, dass schon heute prognostiziert werden kann, dass ein Verkauf mit großer Vorhersagewahrscheinlichkeit mit Überschuss realisierbar ist. Hohe positive Ergebnisse und Performance kann heute mustergültig mit der Geldanlage in eine Anlageimmobilie ergattert werden. Vor allem nach dem Beginn der Hypothekenkrise erfreuen sich Wohnungen einer wachsenden Wichtigkeit. Die Erwartung sank, um mit normalen Appartments eine hohe Ausbeute zu schaffen. Es gibt bald nur sehr wenige Immobilien, die in nächster Zeit bei Aufwertungen teilhaben werden. Die überdurchschnittlich hohen Gewinnmargen und vergleichsweise geringfügigen Gefahren sind zusätzliche Punkte, die für eine Investition in Wohnformen für Ruheständler sprechen. Die Versicherungsinstitute erzielen schon seit zahlreichen Jahren bedeutende Überschüsse. Einer Großzahl an Privatanlegern ist sie indes nach wie vor ein tendenziell fremdes Kapitalanlagemodell. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um treffliche Kapitalanlagemöglichkeiten mit künftig extrem hochinteressanter Rendite.

Immobilien Objekte

Pflegeappartements gehören zu den sichersten und gleichzeitig stark nachgefragten Geldanlagen. Aus welchem Grund könnten Sie sich jetzt fragen? Die Antwort wird einfach. Ein Kapitalanleger der in diesem Fall anlegt, lebt abgesehen von der angemessenen Rendite von zahlreichen weiteren Vorzügen, die sich jedenfalls sehen lassen können.

Ein Trend dieser vergangenen Zeit: Kapitalanlage in Pflegeimmobilien in Jena, nicht zuletzt vor allem wegen des starken Anstiegs an benötigten Pflegeplätzen in speziellen Pflegeheimen.

  • Langfristige Mieten
    Das Mietverhältnis wird mit einem Generalmieter und einer Laufzeit von mindestens 20 Jahren vereinbart. Meistens kann dieser Vertragswerk durch eine bereits bei Vertragsabschluß festgelegte Verlängerungsoption um weitere Jahre fortgeführt werden. Auch bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, so gilt dies zumindest bei förderfähigen stationären Pflegeheimen, nicht auf vereinbarte Mieteinnahmen verzichten.
  • Geringe Instandhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum größten Teil der Betreiber des Pflegeheimes verantwortlich. Dies betrifft z.B. Renovierungen oder Sanierungen. Der Investor ist lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Gesichert durch Grundbucheintrag
    Eine Grundbucheintragung erfolgt wenn Sie eine Pflegeimmobilie erwerben. Er hat somit alle Rechte eines Grundeigentümers. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Pflegewohnung zu jeder Zeit in Geld verwandeln, verschenken, vermachen.
  • Vorbelegungsrecht
    Kapitalanleger haben das Recht, das Pflegeappartement oder eine andere Pflegeeinrichtung derselben Betreibergruppe im Bedarfsfall für sich selbst zu beanspruchen. Oft gilt dieses Recht nicht nur für den Investor selber, sondern auch für seine Familienangehörigen.
  • Gute Zinsen
    Investition in „Gute Zinsen“ ist und bleibt eine pfiffige Idee zur Geldanlage. Denn in kaum einen anderen Umfeld lässt sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt Gewinn und Schutz besser verbinden.
  • Günstiges Preisniveau!
    Bereits ab 80.000 Euro geht es los. Viele Kaufpreise von Pflegeimmobilien liegen zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Wirklich günstige Finanzierungsangebote im Zusammenspiel mit den beschriebenen Erträgen führen zu einem geringen Eigenanteil der vom Investor aufzubringen ist. Die gerade jetzt minimalen Bauzinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.

Pflegeappartment: Rendite und Vergleich mit alternativen Anlageformen

Wenn Sie umgehend über neue Angebote auf dem Laufenden gehalten werden möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter ein oder schreiben Sie uns eine kurze Nachricht. Auch eine Vormerkung für bereits angekündigte Angebote oder Standorte vorangegangener Angebote ist auf unserer Angebotsseite möglich. Nutzen Sie diese Option und wir melden uns augenblicklich bei Ihnen mit den neuesten Angeboten zu Pflegewohnungen zurück.

Wenn Sie sich über Rendite-Immobilien unverbindlich informieren möchten oder sich gegebenenfalls schon für den Kauf einer konkreten Renditeimmobilie entschieden haben, helfen Ihnen unsere Spezialisten für Anlageimmobilien gerne weiter.

Jena

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down