Gute Rendite Geldanlage

Gute Rendite Geldanlage

Top Immobilienprojekte Bremerhaven

Beschäftigen wir uns zusammen diesmal das interessante Thema:

Mit dem einsetzen der Veränderung an der Zusammensetzung der aktuell lebenden Generation der deutschen Bevölkerung stieg zugleich der Bedarf an Pflegeplätzen und bildete seit mehreren Jahren somit klar prognostizierbar die Nachfrage nach Pflegeplätzen und bildet aus diesem Grund eine besondere Entwicklung.

Diese besondere Form der Wahrung von Einnahmen für die nächsten 30 Jahre stellt einen aktuellen Trend dar nicht allein wegen des Wandels der Altersstruktur in Deutschland, dem ein steigender Bedarf an Pflegeplätzen folgen direkt aufeinander.

Gute Rendite Geldanlage Bremerhaven

Jede Immobilie wird ein Jahr nach Bauende zum Bestandsobjekt. Steuerlich gesehen wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit 2 Prozent über 50 Jahre abgeschrieben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Sie möchten uns eine E-Mail senden?

Seit 20 Jahren wird vonseiten der Statistischen Ämter des Bundes und der Bundesländer im 2-jährigen Takt die Pflegestatistik nach SGB XI erhoben. Mit der Bekanntgabe dieses Datenmaterials hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  1. Unübersehbar ist, dass Frauen ab annähernd dem achtzigsten Altersjahr eine bezeichnend höhere Pflegequote aufwiesen, insofern eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Generation. So beträgt bspw. bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote 44 Prozent, bei den Männern gleichen Alters im Kontrast dazu „nur“ 31 Prozent. Mögliche Erklärung für diesen Fall, dass besonders häufig die Gemahlin des Mannes noch lebt und die Pflege zu Hause zu einem nicht zu unterschätzenden Beitrag beispielsweise in Kooperation mit der Fürsorge übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig entsprechend § 109 SGB XI sind, sind hauptsächlich dahingegen Witwen.
  2. In der Generation 70 bis unter 75-jährig sind „lediglich“ fünf Prozent pflegebedürftig. Mit zunehmendem Alter ändert sich das schnell und dramatisch. In der Alterklasse der über 90-Jährigen sind es bereits sechsundsechzig Prozent. Folglich, im Lebensabend steigt das Wagnis pflegebedürftig zu werden übermäßig an.
  3. Im Zeitraum von 2001 bis 2015 ist die Menge der in Heimen vollstationär versorgten Pflegebedürftigen um beinahe 33% (192 000 Pflegebedürftige) gestiegen. Dieses Wachstum liegt in letzter Konsequenz stark über der zu erwartenden Bevölkerungsentwicklung.

Auch mit kleinem Geldbeutel vom Immobilienboom profitieren

Der Standort einer Immobilie als Geldanlage ist eines der wesentlichen Qualitätsmerkmale. Steht die Immobilie etwa in einer strukturschwachen Region, vermindern die Chancen auf eine gewinnbringende Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsprognose zu investieren. In Regionen mit geringer Beschäftigungslosigkeit und wachsender Wirtschaft sind Investitions-Immobilien überwiegend wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich auch durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines großen Betriebes in der Nähe die Qualität der Lage in den folgenden Jahren verändern kann.

Bremerhaven

Wichtige Faktoren der Wirtschaftlichkeit: Die Finanzierung und die Steuern!

In Pflegeheime investieren. Ist das eine sichere Kapitalanlage? Investieren in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und investieren in Pflegeheime im Besonderen ist lohnenswert. In erster Linie für größere Gefahren vermeidende Anleger, die eine bewährte Finanzanlage suchen. Immer wenn die Mietzahlungen steigen, so profitieren Eigentümer eines Appartments jedenfalls daran. Dieses Besitztum mit Rendite zu verkaufen ist bei den zu erwartenden Preissteigerungen in der Zukunft sicherlich ohne weiteres denkbar. Die vorbildlich geeignete Investidee um hohe Gewinnmarge und Wertsteigerungen zu erreichen ist eine Kapitalanlage in ein Zinshaus. Nicht erst seit der Bankenkrise wächst der Stellenwert von Immobilien als ausgezeichnetes Anlagevehikel. Angemessene Erträge mit schlichten Immobilien zu erwirtschaften ist in den vergangenen zehn Jahren aber immer anspruchsvoller geworden. Es gibt in absehbarer Zeit nur noch ein paar Appartments, die in Zukunft bei Wertsteigerungen gewinnen werden. Die überdurchschnittlich beträchtlichen Gewinnmargen und vergleichsweise geringen Gefahren sind übrige Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Bankinstitute erzielen bereits seit vielen Jahrzehnten überwältigende Einnahmen. Den meisten privaten Anlegern ist sie trotz und allem noch ein vergleichsweise fremdartiges Anlagemodell. Schließlich handelt es sich hier um vorzügliche Investitionschanceen mit künftig enorm faszinierender Rendite.

Die Pflegeimmobilie ist die vielseitigste unter den Immobilien-Investitionen

Wie ist die aktuelle Situation heute? Geld anlegen in den Bausparvertrag? Zinsbriefe und andere allgemein als sicher bezeichnete Anlageformen rentieren nahe Null. Falls dabei doch noch Zins herum kommt, wird sie von Steuern und der Geldentwertung gefressen. Die Alternative: Anlage in Wertpapieren, Aktienfonds, führt bei zahlreichen Anlegern zu Stirnrunzeln und zu einem Flashback an den New-Economy-Crash nach dem 10. März 2000. Auch aus heutigem Blickwinkel gilt dementsprechend für unzählige Anleger: Zu groß die Gefahr . Die Kapitalanlage in ein Seniorenheim oder der Pflegewohnung bedeutet für dich als Anleger eine passable Sicherheit und Rendite.

Bei einer großen Anzahl an Investoren noch immer relativ unbekanntes Kapitalanlageobjekt? Bei fachmännischen Anlegern wie Banken, Versicherungen, Fonds bereits seit den Achtzigern dagegen als zukunftsorientiertes Anlagevehikel bekannt. Die Realität lässt sich wie folgt darstellen: Die Allgemeinheit spart für die Altersvorsorge nicht nur viel zu wenig, sondern leider auch in das falsche Anlageobjekt. Nur jeder Zweite beschäftigt sich nur am Rande oder gar nicht mit dem Thema seiner zukünftigen Rentenvorsorge. Doch in der nahen Zukunft gilt: Eine große Rentenlücke wird erwartet, denn nur die gesetzliche Rente wird nicht ausreichend sein. Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann künftig der Lebensstandard während des Rentnerdaseins gehalten werden.

  • Vorteilhaftes Preisniveau!
    Pflegeimmobilien können in Abhängigkeit von Größe und Lage zu Preisen zwischen 80.000 und etwa 300.000 EUR erworben werden. Günstige Finanzierungen und bereits angesprochene Erträgen führen zu einem geringen Eigenanteil der vom Käufer zu zahlen ist. Die aktuell fast lächerlich niedrigen Baufinanzierungszinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Belegungsrecht
    Käufer erhalten oft das Recht, das Pflegeappartement oder eine andere Immobilie des gleichen Betreibers bei Bedarf für sich selbst zu beanspruchen. Zumeist gilt dieses Recht nicht nur für den Investor selber, sondern auch für nahe Angehörige.
  • Stabile Einnahmen
    Ein Mietverhältnis wird mit einem Generalmieter mit einer Laufzeit von oftmals 20 Jahren vereinbart. Regelmäßig besteht die Möglichkeit diesen Vertrag mit einer Verlängerungsoption um zumeist Fünf Jahre fortzuführen. Selbst bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer der Pflegeimmobilie, so gilt dies jedenfalls bei förderfähigen stationären Pflegeheimen, nicht auf im Vertrag vereinbarte Mieteinnahmen verzichten.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sind auf ein überschaubares Maß gesunken. Nebenkostenabrechnung und Mietersuche gehören bei Managementimmobilien ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeeinrichtungen, nicht zu den Aufgaben des Besitzers .
  • Schutz vor Inflation
    Zumeist sind die Mietverträge indexiert. Das bedeutet, dass die Pacht in gleichmäßigen Intervallen an die allgemeine Preisentwicklung angepasst wird. Häufig werden diese Zeiträume über 5 Jahre angelegt.
  • Außerordentliche Mietrenditen
    In der heutigen Zeit in anderen Bereichen kaum noch realistische Mietrenditen von oftmals oberhalb 4 % des gezahlten Einstandspreises per annum lassen sich durch die stabilen Pachteinnahmen und möglichen Steuervorteilen erreichen.
  • Gute Rendite Geldanlage
    Investition in „Gute Rendite Geldanlage“ zeichnet sich als einzigartige Idee zur Vermehrung von Geld aus. Durch die Potenzierung des eingesetzten Eigenkapitals durch einen Kredit führt es zu einer deutlich über der Inflation liegenden Ausbeute und dies bei in demselben Augenblick hoher Sicherheit.

Stabile Renditen und minimale laufende Zusatzkosten

Entspannt von zu Hause oder dem Büro aus beraten lassen. Via Desktop-Sharing.

Zu allen auf unserem Marktplatz angebotenen Anlage-Immobilien erhalten Sie immer auch eine umfassende Standortbeschreibung! Gerne beraten wir Sie individuell bei der Bewertung eines Standortes. Sie erreichen uns schnell über das Kontaktformular.

Gute Rendite Geldanlage Bremerhaven

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down