Geldanlage Sparen

Geldanlage Sparen

Wohnungseigentum (Freiburg im Breisgau)

Mit dem einsetzen der Veränderungen an der Zusammensetzung der aktuell lebenden Generation des deutschen Volkes ändert sich zugleich der Bedarf an Pflegeplätzen und bildete ebenso auch zukünftig eindeutig prognostizierbar in den nächsten Jahren den Anspruch nach Pflegeplätzen und bewirkt darum eine besondere Entwicklung.

Geldanlage Sparen Freiburg im Breisgau

Jede Immobilie wird ein Jahr nach der Vollendung des Bauwerks zur Bestandsimmobilie. Aus steuerlicher Sicht betrachtet wird diese Immobilie linear mit zwei Prozent über einen Zeitraum von 50 Jahren abgeschrieben. Für Gewerbeobjekte gelten andere Abschreibungssätze.

Was macht unsere Anlageimmobilien so besonders, so gut? Wir erklären es Ihnen nicht nur. Wir zeigen es Ihnen. Überzeugen Sie sich unverbindlich von deren Qualität und sprechen Sie mit unseren Experten vor Ort.

Wir sind spezialisiert auf das Investment und die Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien als Geld- und Vermögensanlage.

Seit 1999 wird vonseiten der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder im 2-Jahres-Takt die Pflegestatistik nach SGB XI erhoben. Mit der Kundgabe dieses Datenmaterials hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  • Die Lage im Jahr 2015 stellt sich wie folgt dar: Der Anteil der über 85-jährigen Menschen, die gepflegt werden müssen betrug bereits zu diesem Zeitpunkt ca. 37 Prozent.
  • Der Wachstumsmarkt: Summa summarum um mehr als 40% gewachsene Anzahl an Pflegebedürftigen als 1999 bereits im Jahr 2015 festgestellt.
  • Zum Jahreswechsel 2009 waren 2,34 Millionen Menschen in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (67 %) waren Frauen. 83 % der Pflegebedürftigen waren 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 35 %. Deutlich mehr als ein Drittel der Menschen, die gepflegt werden müssen waren bereits zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Innerhalb dieser kurzen Etappe von 10 Jahren stieg damit die Zahl der Leistungsbezieher um mehr als 16%.

Wir stellen Ihnen die Pflegeimmobilie als Investition vor!

Warum es sich nun schon rentiert in Seniorenresidenzen anzulegen. Pflegewohnung kaufen! Pflegeheimprojekte werden immer öfter in einzelne Apartments aufgeteilt und an einzelne Kapitalnleger verkauft ? kein Stress mit Vermietung und gesicherte Mietrendite inklusive. Alle beteiligten Seiten erreichen mehr. In fast allen Landesteilen fehlt es schon längst an Unterbringungsmöglichkeiten also genügend Heimplätzen. Geld wird heute und in Zukunft vielerorts bei Kleinanlegern eingesammelt und enorm in den Ausbau angelegt. Anleger sind häufig in der Lage zumindest eine einzelne Pflegewohnung zu bestreiten – die Betreibergruppe übernimmt dabei alle vermietertypischen Aufgaben wie die möglichst anhaltende Zimmervermittlung und Instandhaltung. Gesicherte Ausbeuten über vier Prozent machen es dem Anleger schmackhaft .

Seniorenresidenzen

Formeln: Rendite berechnen für Ihre Immobilie – was müssen Sie beachten?!

In Pflegeimmobilien investieren? Wie geht das? Anlegen in Häusern im Allgemeinen und Gewinn bringend investieren in Seniorenresidenzen im Besonderen ist lohnenswert. Vor allem für unsichere Geldgeber, die eine erprobte Geldanlage suchen. Immer wenn die Mieten steigen, so partizipieren Eigner eines Appartments aber gewiss daran. Die zu erwartenden Preissteigerungen im Immobilienbereich führen dazu, dass schon heute vorhergesagt werden kann, dass der Verkauf mit hoher Vorhersagewahrscheinlichkeit mit einem Ertrag möglich ist. Eine mustergültig geeignete Investidee um hohe positive Ergebnisse und Wertsteigerungen zu ergattern ist eine Kapitalanlage in ein Zinshaus. Nicht erst seit dem Untergang der US-Investmentbank Lehman Brothers steigt die Neugierde an Häuser als ideales Anlagevehikel. Gute Gewinnspanne mit normalen Häusern zu erlangen ist in den vorangegangenen drei Jahren allerdings immer schwieriger geworden. Demnächst werden immer weniger Appartements von Kaufpreissteigerungen Anteil haben. Die überdurchschnittlich immensen Gewinnmargen und eher geringfügigen Unsicherheiten sind übrige Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Ruheständler sprechen. Die großen institutionellen Anleger erwirtschaften bereits seit zahlreichen Dekaden bemerkenswerte Erträge. Vielen Privatanlegern ist sie bei allem, was recht ist noch eine tendenziell anonyme Anlageform. Hierbei handelt es sich hier um außergewöhnlichee Kapitalanlageoptionen mit perspektivisch enorm interesse weckender Gewinnmarge.

Die vier Pflegewohnungen in Freiburg im Breisgau

Pflegeheime zählen zu den sicheren Geldanlagen. Aus welchem Grund werden Sie sich jetzt fragen? Die Antwort wird einfach. Eine Person die hier Kapital einbringt, genießt abgesehen von einer guten Marge von zahlreichen weiteren Vorzügen, die sich in jedem Fall sehen lassen können.

Seniorenresidenzen können lokale Pflegeeinrichtungen sein. Jene gehören als sogenannte Wohlfahrtsimmobilien zu den vom Staat legitimierten Geldanlagen die zugleich förderungsfähig sind. Zu diesem Bereich gehören jedenfalls Alten-Wohnheime, betreutes Wohnen wie auch lokale Pflege-Einrichtungen.

Eine Entwicklung der Jahrzehnte: Kapitalanlage in Seniorenwohnungen in Freiburg im Breisgau? nicht zuletzt vor allem weil bereits heute vorhersehbar ist, dass die älter werdende und zugleich länger lebende Bevölkerung dazu führt, das zukünftig vorhandene Kapazitäten an Heimplätzen nicht reichen werden.

  • Geldanlage Sparen
    Ein Investment in „Geldanlage Sparen“ zeichnet sich als kreative Eingebung zur Geldvermehrung aus. Denn in kaum einen anderen Gebiet lässt sich zurzeit Gewinn und Sicherheit besser verbinden.
  • Ortsunabhängigkeit
    Der Anleger beziehungsweise Eigentümer muss nicht direkt vor Ort sein, denn um die Verwaltung, die Vermietung, die Instandhaltung kümmern sich die Betreiber der Seniorenresidenz selbst. Der Name Ihrer Heimatstadt lautet Reutlingen? Dennoch ist es durchaus möglich in Betracht zu ziehen, eine Pflegeimmobilie in Freiburg im Breisgau zuzulegen.
  • Eintragung ins Grundbuch
    Mit dem Kauf Ihrer Pflegewohnung werden Sie als deren Besitzer im Grundbuch eingetragen. Der Besitzer erhält somit alle Rechte eines Wohneigentums. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Seniorenresidenz jederzeit vermachen, verschenken, veräußern.
  • Niedrige Instandhaltungskosten
    Der Betreiber des Pflegeheimes trägt die Hauptverantwortung für die Instandhaltungskosten. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegewohnung betreffen, der Fall. Der Investor ist lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Schutz vor Inflation
    Mietverträge sind indexiert. Das bedeutet, dass die Miete in regelmäßigen Abständen an den steigenden Preisindex angepasst wird.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zum ersten Spatenstich für eine Pflegeeinrichtung kommt, wurden bereits ausführliche Standortgutachten durchgeführt. Erst wenn eine solche Bewertung die Rentabilität des Pflegeheimes anhand unterschiedlichster Faktoren besichern, wird gebaut.

In doppelter Hinsicht eine Absicherung für die Zukunft

Sie interessieren sich für eine sichere Investition? Wir haben gemeinsam mit Experten alles Wissenswerte zum Thema Pflegeimmobilien zusammengefasst. Fordern Sie hier kostenlos und ohne Verpflichtung unseren Ratgeber mit allen Informationen zum Kauf einer Pflegeimmobilie als Geldanlage an.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Nichts gefunden? Wir helfen Ihnen suchen – geben Sie hier Ihren Suchauftrag ab.

Seniorenresidenzen