Eigentumswohnung Kaufen Von Privat

Eigentumswohnung Kaufen von Privat

Anlageobjekte

Garantierte Mieteinnahmen selbst bei einem möglichen Leerstand. Lassen Sie sich unverbindlich informieren! Mietsicherheit:

Mietrendite Pflegeimmobilie / Eigenkapitalrentabilität Pflegeimmobilie wo befinden sich die Differenzen? Nicht allein in Zeiten niedriger Zinsen sind (fremdgenutzte) Immobilien eine ertragsträchtige Anlageklasse. Trotzdem empfiehlt sich bei einem Immobilien-Investment eine genaue Analyse und Berechnung. So ist die Kalkulation der Eigenkapitalrentabilität auf Grundlage der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine angemessene Möglichkeit, um die Einträglichkeit der Liegenschaft zu ermitteln. Überwiegend bei Pflegeimmobilien wird für die Bewertung das Ertragswertverfahren angewandt.

Diese besondere liegt im Trend wegen des demografischen Wandels, der einen steigenden Bedarf an Pflegeplätzen zur Folge hat.

Eigentumswohnung Kaufen von Privat Erfurt

Jede Immobilie wird ein Jahr nach Bauende zur Bestandsimmobilie. Steuerlich gesehen wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit 2 Prozent über fünfzig Jahre abgeschrieben.

Service für Investoren Profitieren Sie beim Erwerb einer Pflegeimmobilie von zahlreichen Vorzügen und erzielen Sie auf Dauer sichere und hohe Renditen. Wir beraten Sie gerne!

Fordern Sie Ihr gewünschtes Informationsmaterial an.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Seit 20 Jahren wird vonseiten der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder im 2-Jahres-Rhythmus die Pflegestatistik nach § 109 SGB XI erhoben. Mit der Bekanntgabe dieser Daten hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  1. 2015 gab es 2,9 Millionen Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen, von ihnen insgesamt stationär betreut: 783 000 (27 %).
  2. Die im Jahre 2009 vollstationär im Heim versorgten Menschen waren nicht nur auffallend älter als die im eigenen Wohnumfeld Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Von den in Heimen gepflegten waren ungefähr die Hälfte (49 %) 85 Jahre und älter, im Gegensatz dazu bei den zu Hause Versorgten noch unter dreißig Prozent. Schwerstpflegebedürftige werden zudem eher im Heim vollstationär betreut.
  3. Der wachsende Markt: Im Zeitraum 1999 – 2015 stieg die Menge an zu Pflegenden um mehr als vierzig Prozent.

Wohnimmobilien, wo Betongold sich noch lohnt

Erwartungen zufolge sollen ungefähr 15.000 Pflegeplätze pro Jahr erschaffen werden. Ohne private Anleger für Seniorenresidenzen besteht keine Chance, jene Zahl zu erreichen. Kleine Städte und kleine nonprofit orientiert e Betreiber haben in vielen Fällen nicht die notwendigen Rücklagen, um ältere Häuser als Altenwohnungen zu sanieren oder Neubauten zu errichten. Darüber hinaus können vorhandene Alters und Pflegeheime durch der geänderten Heimbauverordnung oder einem veränderten Bedarf der Senioren nicht weiter betrieben werden und sollen durch Neubauten ausgetauscht werden. Ein hoher Bedarf an modernen Einrichtungen wird aufgrund dessen deutschlandweit auf längere Sicht gegeben sein. Für Großanleger, die nach einem nachhaltigen Immobilieninvestment suchen, bieten sich Senioren Immobilien als Investition daher an.

Anlagemöglichkeiten

Finden Sie noch heute Ihre passende Renditeimmobilie!!

In Pflegewohnungen anlegen? Warum? Wieso? Weshalb? Ist das eine sichere Kapitalanlage? Anlegen in Renditeimmobilien im Allgemeinen und anlegen in Seniorenresidenzen im Speziellen bringt über Jahre dauernden Zins. In erster Linie für Anleger, welche eine bewährte Finanzanlage benötigen. Sobald die Mieten steigen, so profitieren Eigner eines Heimplatzes jedenfalls hierbei. Wer sich von seiner Liegenschaft trennen will, kann dies voraussichtlich mit einem Aufschlag jederzeit tun. Die Anlage in eine Rendite-Wohnanlage ist aus diesem Grund trefflich geeignet, um hohe positive Ergebnisse und Wertsteigerungen zu erwirtschaften. Nicht erst seit dem Untergang von Lehman Brothers steigt das Interesse an Wohngebäude als das ideale Investment. Angemessene Ausbeuten mit schlichten Häusern zu machen ist in den vergangenen fünf Jahren und in jedem Jahr immer strapaziöser geworden. Demnächst werden immer weniger Immobilien von Wertsteigerungen Anteil haben. Die überdurchschnittlich immensen Gewinnspannen und eher geringfügigen Gefahren sind weitere Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Ruheständler sprechen. Die Versicherungen erwirtschaften schon seit vielen Monden beachtliche Gewinne. Zahlreichen privaten Investoren ist sie bei allem, was recht ist noch ein eher unbekanntes Anlageverfahren. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um fabelhafte Geldanlagemöglichkeiten mit perspektivisch extrem hochinteressanter Gewinnmarge.

Die Anlageform

Pflegeappartements können stationäre Pflegeheime sein. Diese zählen als die bekannten Wohlfahrtsimmobilien zu den staatlicherseits zugelassenen Kapitalanlagen die zugleich förderungswürdig sind. Zu diesem Bereich gehören jedenfalls Altenwohnheime, betreutes Wohnen ebenso lokale Pflege-Einrichtungen.

Pflegeheime gehören zu den sicheren Anlagen. Aus welchem Grund werden Sie sich jetzt fragen? Die Lösung ist leicht. Wer hier Kapital einbringt, profitiert neben einer angemessenen Rendite von zahlreichen anderen Vorzügen, die sich sehr wohl sehen lassen können.

Der Trend der letzten Jahre: Investition in Pflegewohnungen in Erfurt? nicht zuletzt vor allem wegen der Änderung der deutschen Altersstruktur in Seniorenresidenzen.

  • Schutz vor Inflation
    Häufig sind die Mietverträge an die allgemeine Kaufkraftminderung gekoppelt. Das bedeutet, dass die Pacht in periodischen Abständen an den steigenden Preisindex angepasst wird. Häufig sind diese Intervalle fünfjährig angelegt.
  • Sehr gute Renditen
    Hohe Vermietungsergebnisse von oftmals Vier oder Fünf Prozent des gezahlten Kaufpreises im Jahr lassen mit den gesicherten Pachteinnahmen und möglichen fiskalischen Vorteilen erreichen.
  • Eigentumswohnung Kaufen von Privat
    Ein Investment in „Eigentumswohnung Kaufen von Privat“ ist und bleibt eine clevere Idee zur Geldanlage. Durch die Multiplikation des eingesetzten Eigenkapitals durch die Finanzierung führt es zu einer nachgewiesenermaßen über der Teuerung liegenden Rendite bei in demselben Augenblick hoher Sicherheit.
  • Regional denken – Überregional handeln
    Der Käufer muss nicht direkt vor Ort sein, denn um die Verwaltung kümmern sich die Betreiber der Seniorenresidenzen selbst. Sie leben in Stralsund? Dennoch ist es durchaus möglich eine Renditeimmobilie in Erfurt anzuschaffen.
  • Verheißungsvolle Entwicklung des Pflegemarktes in den nächsten Jahrzehnten
    Der bevorstehende Rückgang der Bevölkerung ist ein langfristig wirkender Trend und bietet einem Kapitalanleger die Möglichkeit für eine ertragsstarke Kapitalanlage. Fazit: Unsere Gesellschaft wird zunehmend älter, ein erhöhter Bedarf an Pflegeeinrichtungen entsteht.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zum Bau einer Pflegeimmobilie kommt, werden für den geplanten Standort ausführliche Standortgutachten durchgeführt. Nur dann wenn eine solche Bewertung die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand unterschiedlichster Faktoren beweisen, wird gebaut.
  • Geringe Instandhaltungskosten
    Der Betreiber der Pflegeeinrichtung trägt die Verantwortung für die Instandhaltung. Der Investor ist lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.

Aktuelle Immobilienangebote: Wir finden auch für Sie das passende Angebot für Renditeimmobilie

Schreiben Sie uns eine E-Mail, wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Fordern Sie Ihr gewünschtes Informationsmaterial an.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Eigentumswohnung Kaufen von Privat Erfurt

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down