Betreutes Wohnen Wiesbaden

Betreutes Wohnen Wiesbaden

Zinshaus mit Zukunft

Mietrendite Pflegeheim / Eigenkapitalrendite Pflegeimmobilie wo liegen die Differenzen? Nicht allein in Zeiten niedriger Zinsen bleiben (fremdgenutzte) Immobilien eine wichtige Anlage. Dennoch empfiehlt sich bei der Geldanlage in Immobilien eine genaue Analyse und Kalkulation. So ist die Berechnung der Eigenkapitalrentabilität auf Basis der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine angemessene Möglichkeit, um die Rentabilität der Immobilie zu ermitteln. Vorrangig bei Pflegeimmobilien wird für die Bewertung das Ertragswertverfahren benutzt.

Die Nachfrage an Pflegeimmobilien wächst gewaltig. Veränderungen an der Zusammensetzung der Altersklassen haben schwer wiegende Auswirkungen. Mehr und mehr Senioren stehen einer kleineren Anzahl jungen Menschen gegenüber. Die Einwohner von Deutschland sind älter als der Durchschnittswert im restlichen Europa, in 2060 wird geschätzt jeder dritte älter als 65 und jeder siebte über 80 Jahre alt sein. Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt die nächsten 40 Jahre um über 2 Millionen weitere Fälle an.

Betreutes Wohnen Wiesbaden Neumünster

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang ebenfalls als Anlageimmobilie bezeichnet, als Kapitalanlage ist sie die klassische Einsteigerimmobilie. Sie eignet sich schwerpunktmäßig für Anleger, die bisher im Immobilienanlagebereich noch keine Erfahrung gesammelt haben.

Auf der Suche nach einer hohen Rendite sind Immobilien für viele Anleger ein sicherer Hafen – „Renditeobjekte“ oder „Anlageimmobilien“ versprechen die nachhaltige Vermehrung des investierten Kapitals. Wir geben Ratschläge, worauf Sie beim Erwerb achten müssen.

Sie sind jederzeit Herzlich Willkommen. Wir freuen uns auf das Gespräch oder die Zusammenkunft mit Ihnen.

Aus Verschwiegenheitsgründen ist es uns leider nicht möglich, alle bei uns im Angebot vorhandenen Objekte online zu präsentieren. Wir bitten Sie daher, in jedem Fall, um eine direkte Kontaktaufnahme! Sie sind auf der Suche nach einem gewinnbringenden Renditeobjekt oder möchten in Konzepte investieren, finden jedoch kein geeignetes Objekt am Markt? Kontaktieren Sie unverbindlich unseren zuständigen Berater für Anlageobjekte, um aktuelle Angebote zu erhalten. Hier trifft kundenorientierte Dienstleistung auf Kreativität und umfangreiche Marktkenntnis.

Seit bald zwanzig Jahren im 2-Jahres-Rhythmus Publikation der Pflegestatistik nach SGB XI

2009 waren 2,34 Millionen Einwohner in der BRD Leistungsempfänger im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (67 %) waren Frauen. 83 % der Pflegebedürftigen waren 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 35 %. 35 Prozent der Leistungsempfänger zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Binnen gerade einmal 10 Jahren stieg damit die Zahl der Menschen, die gepflegt werden müssen um mehr als sechzehn Prozent., Der Sachverhalt im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Der Anteil der über 85-jährigen Menschen, die gepflegt werden müssen betrug bereits zu diesem Zeitpunkt ca. 37 Prozent., Im Vergleich zu 2001 ist bis zum Jahr 2015 die Anzahl der in Heimen stationär versorgten Pflegebedürftigen um 32,4 % (192 000 der Pflege Bedürftigen) angestiegen. Dieses Wachstum liegt insgesamt weit über der zu erwartenden Alterungsentwicklung.

Konservative Geldanlagen verlieren langsam an Attraktivität

Im Vergleich zu althergebrachten Wohn- oder Büroimmobilien bieten Pflegeimmobilien eine Anzahl von wesentlichen Vorteilen. Durch die Zusammenarbeit mit fachkundigen und jahrelang erfahrenen Betreibern ist eine zuverlässige Vermietung über eine große Zahl von Jahre hinaus garantiert. Diese Betreiber der Sozialwohnungen kümmern sich um die laufende Betreuung des Objekts, um Renovierungen nach Auszügen sowie um die Neubelegung. Pflegeimmobilien sind eine Anlageklasse mit einer anerkannten Normierung und Finanzierbarkeit. Die Refinanzierung erfolgt zu einem großen Teil durch Pflege- und Sozialkassen. Höhere Renditen als für Eigentumswohnungen, augenblicklich annähernd Vier und Sechs Prozent; machen diese Anlageklasse für Anleger interessant.

Rendite berechnen für eine Immobilie – Faustregeln für die Objektauswahl!

In Seniorenresidenzen anlegen! Rentiert das? Ein Investment in Wohnungen im Allgemeinen und gewinnbringend investieren in Pflegeheime im Speziellen garantiert langen Erfolg. Vor allem für unsichere Privatanleger, welche eine sichere Geldanlage suchen. Wenn der Preisauftrieb einsetzt steigen die Monatsmieten an, so partizipieren Eigentümer des Heimplatzes hieran. Zu erwartende Kaufpreissteigerungen im Immobilienbereich lassen die Voraussage zu, dass eine Veräußerung mit großer Vorhersagewahrscheinlichkeit mit Profit denkbar ist. Die vorbildlich passende Chance um hohe Gewinnspanne und Interesse weckende Performance zu erzielen ist eine Anlage in ein Renditeobjekt. Vor allem nach dem Beginn der Hypothekenkrise geniessen Wohngebäude eine wachsende Wertschätzung. Es ist jedoch schwieriger geworden, um mit schlichten Wohnungen hohe Ausbeute zu erlangen. Es gibt bald nur noch ein paar Immobilien, die zukünftig bei Aufwertungen partizipieren werden. Die über dem Durchschnittswert befindlichen beachtlichen Renditen und verhältnismäßig geringen Unsicherheiten sind sonstige Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Rentenempfänger sprechen. Die Bankinstitute erzielen schon seit vielen Dekaden beachtliche Gewinne. Den meisten Kleinanlegern ist sie trotzdem noch ein tendenziell fremdartiges Anlageverfahren. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um fabelhafte Investitionsoptionen mit perspektivisch extrem hochspannender Rendite.

Immopreneur-Starterpaket

Pflegeheime können lokale Pflegeheime sein. Jene gehören als sogenannte Wohlfahrtsimmobilien zu den staatlich legitimierten Geldanlagen die gleichzeitig förderungswürdig sind. Zu diesem Bereich gehören zugleich Alten-Wohnheime, betreutes Leben sowie stationäre Pflegeeinrichtungen.

Der Trend dieser letzten Zeit: Kapitalanlage in Sozialwohnungen in Neumünster, nicht zuletzt sondern auch weil heute abschätzbar wird, dass die älter werdende und zugleich länger lebende deutsche Bevölkerung dazu führt, das zukünftig heute vorhandene Platzkapazitäten nicht reichen werden.

Bei vielen Renditejägern noch immer leidlich neues Kapitalanlageobjekt. Bei fachmännischen Investoren ebenso wie Geldhäusern, Versicherungsgesellschaften, Fonds und großen Family Offices schon seit rund 40 Jahren dagegen als erfolgreiches Anlagevehikel genutzt. Die traurige Realität lässt sich wie folgt darstellen. Die Menschen sparen für die Altersvorsorge nicht nur viel zu wenig, sondern auch in das falsche Vorsorgeprodukt. Mehr als jeder 2. beschäftigt sich nur nebenbei oder überhaupt nicht mit dem Thema seiner Altersvorsorge. Zukünftig gilt: Es droht eine furchtbare Kapitallücke, denn die gesetzliche Rente allein wird nicht reichen. Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann der Lebensstandard im Rentenbezug aufrecht erhalten werden.

  • Realistische Instandhaltungskosten
    Der Betreiber der Pflegeeinrichtung ist für den größten Teil der Instandhaltung verantwortlich. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegeimmobilie betreffen, der Fall. Der Investor ist lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Regional denken – Überregional handeln
    Der Anleger muss nicht direkt vor Ort sein, denn um die Verwaltung kümmern sich die Pächter der Pflegewohnung selbst. Kommen Sie aus Brandenburg an der Havel? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich sich eine Renditeimmobilie in Neumünster zu kaufen.
  • Gesicherte Mieten
    Ein Mietverhältnis wird durch einen Generalmieter mit einer Vertragslaufzeit von mindestens 20 Jahren vereinbart. Meistens kann dieser Vertrag durch eine Verlängerungsoption um weitere Jahre fortgeführt werden. Auch bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, so gilt dies auf jeden Fall bei förderungswürdigen Pflegeheimen, nicht auf im Vertrag vereinbarte Mieteinnahmen verzichten.
  • Gesichert durch Grundbucheintrag
    Mit dem Kauf Ihrer Renditeimmobilie werden Sie als Eigner im Grundbuch eingetragen. Er hat somit alle Rechte eines Grundstückseigentümers. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Immobilie jederzeit zum Geschenk machen, veräußern, vermachen.
  • Steuervorteile
    Abschreibungen erschaffen steuerlich zu berücksichtigende Vorteile. So können jährlich Zwei Prozent auf ihr Pflegeappartement und sogar 10% auf die Außenanlagen und Inventar von der Anlagesumme steuerlich abgesetzt werden. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich zudem eine gewisse Flexibilität. Sollten Sie Ihre Anlage finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Schutz vor Abwertung
    Mietverträge sind an die allgemeine Inflationsentwicklung gekoppelt. Das bedeutet, dass die Miete in zyklischen Abständen an den steigenden Preisindex angepasst wird. Dabei wird häufig ein Zeitabschnitt von mehreren Jahren für eine solche Preisanpassung vereinbart.
  • Betreutes Wohnen Wiesbaden
    Eine Anlage in „Betreutes Wohnen Wiesbaden“ ist und bleibt eine unvergleichliche Wahl zur Geldanlage. Durch die Vervielfachung des eingesetzten Eigenkapitals durch die Finanzierung führt es zu einer weit über der Teuerung liegenden Gewinnspanne und dies bei gleichzeitig gutem Schutz des Geldeinsatzes.
  • Verheißungsvolle Pflegemarktentwicklung in den nächsten Jahren
    Die anstehende Änderung der Altersstruktur ist ein langfristig wirkender Trend und bietet Ihnen die günstige Konstellation für eine gewinnbringende Kapitalanlage. Fazit: Die Menschen werden zunehmend älter, ein vermehrter Bedarf an Pflegeheimen entsteht.

Renditeimmobilien allgemein

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Gehen Sie keine unnötigen Gefahren ein und lassen Sie sich professionell beraten!

Gerne informieren wir sie unverbindlich zu diesem Angebot.

Betreutes Wohnen Wiesbaden Neumünster

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down