Betreutes Wohnen Rosenheim

Betreutes Wohnen Rosenheim

Anlagemöglichkeiten: Sparst du noch oder investierst du schon?

Unser Ratgeber informiert Sie allumfassend:

Mit dem einsetzen der Veränderungen an der Altersstruktur der deutschen Einwohnerschaft stieg der Bedarf an Pflegeheimplätzen und steigert damit klar prognostizierbar für die nächsten Jahre den Anspruch nach Pflegeplätzen und erzeugt darum einen neuen Trend.

Diese besondere Form der Sicherung von Erlösen für die Zukunft stellt einen aktuellen Trend dar nicht zuletzt wegen des Wandels der Altersstruktur in Deutschland, der einen steigenden Bedarf an Pflegeplätzen zur Folge hat.

Betreutes Wohnen Rosenheim Iserlohn

Ein Haus wird ein Jahr nach der Vollendung des Bauwerks zum Bestandsobjekt. Aus steuerlicher Sicht betrachtet wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit zwei % über 50 Jahre abgeschrieben. Für Gewerbeobjekte gelten andere Abschreibungssätze.

Möchten Sie sich objektiv zum Thema Finanzierung einer Immobilie beraten lassen – ohne Provisionen und ohne Interessenkonflikte?

Schicken Sie uns doch gleich persönlich auf die Suche nach Ihrer Traumimmobilie.

Jetzt den Newsletter erhalten.

Seit bald zwanzig Jahren im zweijährigen Rhythmus Erhebung und Veröffentlichung der Pflegestatistik nach § 109 SGB XI

  1. Im Dezember 2009 waren 2,34 Millionen Frauen und Männer in der BRD Leistungsbezieher im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI): zu zwei Dritteln aus Frauen bestehend. 35 Prozent der Pflegebedürftigen waren bereits zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Binnen 10 Jahren stieg damit die Anzahl an zu Pflegenden um mehr als 16%.
  2. Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Anzahl der Pflegebedürftigen um 16%. Bei dieser langfristigen Prüfung hat die stationäre Pflege im Heim an Bedeutung gewonnen.
  3. Es waren zum Jahreswechsel 2015 in Deutschland 2,86 Millionen Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 109 SGB XI). Diese Zahl muss, um einen Vergleich zu haben, der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Nur sechzehn Jahre vorher waren 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Erhöhung um fast 900.000 Pflegebedürftige.

Stabile Renditen und minimale laufende Zusatzkosten

Immobilien gelten weiter wie bisher als sichere Kapitalanlage. Sie bieten nicht nur Sicherheit, Geldentwertungsschutz und steuerliche Vorzüge, sondern stellen auch eine zusätzliche Einkommensquelle im Alter dar. Fremdgenutzte Immobilien sind außerordentliche Kapitalanlagen. Bei der Planung von Immobilien müssen entscheidende Kriterien berücksichtigt werden, um eine nachhaltige Geldanlage zu garantieren. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem eine gründliche Standort- und Marktstudie, die Einhaltung von Bauqualität – gerade im Hinblick auf die sich stets und ständig veränderndden Energieeffizienzvorgaben – sowie die Selektion der Objektbeteiligten.

Pflegeimmobilie versus Eigentumswohnung – die Vergleichskriterien!

In Pflegeimmobilien investieren. Wie geht das? Und vor allem lohnt das? Die Investition in Zinshäuser im Allgemeinen und anlegen in Pflegeheime im Besonderen ist lohnenswert. In erster Linie für Risiken vermeidende einzelne Anleger, welche eine bewährte Geldanlage besitzen wollen. Wenn der Preisauftrieb zulangt steigen die von den Mietern zu zahlenden Mieten an, so partizipieren Halter des Appartments in jedem Fall hierbei. Betongold mit Gewinn zu verkaufen ist bei den kommenden Aufwertungen zukünftig mit Sicherheit ohne Bedenken realisierbar. Hohe Reinerlöse und Interesse weckende Wertsteigerungen kann unübertroffen gut mit der Kapitalanlage in ein Renditeobjekt erarbeitet werden. Schon seit Dutzenden Jahren stellen Wohngebäude sehr gutes Kapitalanlageziel dar und bringen über Jahre hinweg Vertrauenswürdigkeit. In den vergangenen drei Jahren reduzierten sich die Aussichten, mit einfachen Immobilien eine angemessene Rendite zu schaffen. In absehbarer Zeit werden immer weniger Wohnungen von Aufwertungen einen Anteil haben. Die oberhalb dem Mittelwert befindlichen beachtlichen Renditen und eher geringen Unsicherheiten sind andere Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Bankgesellschaften erzielen bereits seit vielen Dekaden glänzende Einnahmen. Der überwiegenden Zahl an privaten Investoren ist sie bei allem Verständnis noch ein relativ fremdartiges Kapitalanlagegerüst. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um außerordentliche Kapitalanlagegelegenheiten mit zukünftig extrem starker Gewinnspanne.

Pflegeimmobilien als interessante Kapitalanlage

Der Trend der vergangenen Zeit: Kapitalanlage in Seniorenwohnanlage in Iserlohn? nicht zuletzt sondern auch weil klar ist, dass eine immer älter werdende und zugleich länger lebende deutsche Population dazu führt, das in den nächsten dreissig Jahren heute vorhandene Platzkapazitäten nicht reichen werden.

Wie ist die aktuelle Situation heutzutage. Sparen in den Bausparvertrag? Bundesschatzbriefe und Rentenfonds rentieren nahe Null. Für den Fall das dabei noch ein Ertrag heraus kommt, wird selbige von Ertrags-Steuer und der Inflation aufgefressen. Wie könnte eine andere Möglichkeit aussehen? Anlage in Aktien, Aktien-Fonds und Derivate, führt bei vielen zu Befürchtungen und zu einem Flashback an das Jahr 2009. Auch aus heutigem Standpunkt gilt als Folge dessen für unzählige Anleger: Zu groß das Risiko . Die Investition in ein Seniorenstift oder in die Pflegeimmobilie bedeutet für dich als Kapitalanleger eine vernünftige Rendite.

  • Betreutes Wohnen Rosenheim
    Investition in „Betreutes Wohnen Rosenheim“ zeichnet sich als clevere Eingebung zur Geldanlage aus. Durch die Vervielfachung des eingesetzten Eigenkapitals durch die Finanzierung führt es zu einer deutlich über der Geldentwertung liegenden Gewinnmarge und dies bei zugleich hoher Sicherheit.
  • Geringer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben sinken erheblich. Es entfallen beispielsweise die Nebenkostenabrechnung und die Mietersuche
  • Langfristige Einnahmen
    Ein Pachtvertrag wird durch einen Generalmieter und einer Laufzeit von oftmals 20 Jahren vereinbart. Häufig besteht die gesicherte Aussicht diesen Vertrag mit einer Verlängerungsoption um weitere zumeist Fünf bis Zehn Jahre fortzuführen. Selbst bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, so gilt dies zumindest bei förderungswürdigen Pflegeimmobilien, nicht auf vereinbarte Einnahmen verzichten.
  • Geringe Instandhaltung
    Für die Instandhaltung ist zum Großteil der Pächter des Pflegeheimes verantwortlich. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegewohnung betreffen, der Fall. Der Investor ist lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Ortsungebunden investieren
    Der Investor also Sie als Besitzer muss nicht direkt vor Ort sein, denn um die Verwaltung kümmern sich die Betreiber der Seniorenresidenz selbst. Der Name Ihrer Heimatstadt lautet Saarbrücken? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich in Betracht zu ziehen, eine Renditeimmobilie in Iserlohn anzuschaffen.
  • Anständige Ergebnisse
    Stabile Renditen von oftmals Vier bis Sechs Prozent des Marktpreises jährlich lassen sich durch die gesicherten Pachteinnahmen und möglichen fiskalischen Vorteilen darstellen.
  • Staatliche Förderung für ein Mehr an Sicherheit
    Es gibt hierbei jedoch Unterschiede zwischen nichtförderfähigen und förderfähigen Pflegeeinrichtungen. Eine staatliche Förderung kann jedoch ausschließlich bei förderfähigen Pflegewohnungen berücksichtigt werden. Dazu zählen Sterbehäuser, stationäre Pflegeheime, Behindertenheime, psychiatrische Institutionen. Bei Leerstand der Pflegewohnung oder bei einem Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Heimbewohners muss bei förderfähigen Immobilien nicht auf den Mietzins verzichtet werden. Diese übernimmt in einem solchen Fall der Staat. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig.
  • Schutz vor Kaufkraftminderung
    Gewöhnliche Praxis ist es üblich, die Mietverträge an die allgemeine Preisentwicklung zu koppeln. Das bedeutet, dass die Pacht in periodischen Intervallen an den steigenden Preisindex angepasst wird.

Aktuelle Immobilienangebote: Wir finden auch für Sie das passende Angebot für Pflegeappartement

Schnell und zuverlässig die wichtigsten Informationen erhalten – mit unserem kostenlosen Newsletter.

Gerne informieren wir Sie über unsere Angebote und Serviceleistungen. Wählen Sie eine gewünschte Kontaktart aus:

Fordern Sie Ihr gewünschtes Informationsmaterial an.

Pflegeappartements

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down