Betreutes Wohnen Karlsruhe

Betreutes Wohnen Karlsruhe

Altenheim Kaufen Saarbrücken

Dieser Ratgeber informiert Sie allumfassend:

Die Einnahmen betreffen hier die gesamten Mietkosten inklusive aller Nebenkosten. Diese Berechnung ist allerdings sehr vereinfacht, da bei der Formel sowohl bei den Mieteinnahmen als auch bei dem Kaufpreis Besonderheiten zu beachten sind. So müssen zum Beispiel auch die Erwerbsnebenkosten wie Notar- und Gerichtskosten und laufende Ausgaben wie Instandhaltungsrücklage und Sonderverwaltungskosten angerechnet werden. Nach Abzug dieser laufenden Kosten erhält man die Nettomieten und in der Folge die Nettomietrendite vor Einkommenssteuer. Ein Darlehen macht es vielen Erwerbern einfacher den Erwerb einer Altenwohnanlage zu stemmen. Dies bezeichnet man ebenfalls als Eigenkapitalrentabilität. Die Eigenkapitalrendite lässt sich durch die Aufnahme eines Darlehens unter bestimmten Voraussetzungen aufbessern, indem z.B. einen Teil des Erwerbsbetrages über einen Kredit finanziert, sofern die Zinsen unterhalb der Rendite liegen. Bei einer teilweisen Finanzierung beispielsweise in Höhe von 100.000 EUR des Kaufbetrages zu einem Zins von drei Prozent p.a., so muss man 3.000 EUR Zinsen zahlen, welche vom Mietgewinn abgezogen werden. Zeitgleich werden aber die finanzierten 100.000 EUR beim Erwerbspreis nicht mehr berücksichtigt.

Netto-Mietrendite Sozialwohnungen: Der Besitzer einer Altenwohnanlage beabsichtigt im Allgemeinen mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erlangen, dies bedeutet, die Erträge (Mieten) sollen in Relation zum investierten Kapital (Kaufpreis) möglichst hoch sein. Dieser Denkweise trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Betreutes Wohnen Karlsruhe Saarbrücken

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden auch als Renditeobjekt bezeichnet, als Kapitalanlage ist sie die gewöhnliche Einsteigerimmobilie. Geeignet für Investoren, die bis jetzt im Immobilienkapitalanlagegebiet noch keine Erfahrung gesammelt haben.

Wenn Sie sich für eine Renditeimmobilie interessieren, sollten Sie prüfen, ob diese die anschließend genannten Vorzüge generiert. Nur dann lohnt es sich, über das Investment nachzudenken.

Informieren Sie sich kostenlos und ohne Verpflichtung! Gerne übersenden wir Ihnen detaillierte Unterlagen zu unseren aktuellen Pflegeimmobilien.

Gerne informieren wir Sie über unsere Angebote und Serviceleistungen. Wählen Sie eine gewünschte Kontaktart aus:

Veröffentlichung der Pflegebedürftigkeit nach SGB XI im zweijährigen Takt

  • 2015 waren in Deutschland 2,86 Millionen Einwohner pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 109 SGB XI). Diese Zahl muss, um einen Vergleich zu haben, der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Im Dezember ’99 waren gerade einmal 2,02 Millionen Einwohner pflegebedürftig. Wachstum über 40% in lediglich 16 Jahren!
  • Die Lage im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Zum Jahresende 2015 waren mindestens 37% der Pflegebedürftigen schon älter als 85.
  • Im Jahr 2015 waren knapp 2,9 Millionen Bürger in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich Frauen mit fast 2/3. In Bezug auf die höhere Lebenserwartung ist dies allerdings nicht sonderlich erstaunlich.

Mythos Betongold: Wie viel Pflege bekommen Sie für Ihr Eigenheim?

Wo die Immobilie steht ist für die Investition eines der wesentlichen Qualitätsmerkmale. Befindet sich die Immobilie etwa in einer unterentwickelten Region, verkleinern die Erfolgschancen auf eine langfristige Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsprognose zu investieren. In Regionen mit niedriger Arbeitslosigkeit und florierender Wirtschaft sind Investitions-Immobilien in der Regel wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines großen Produzenten in der Nähe die Wertigkeit der Lage in den folgenden Jahren verändern kann.

Saarbrücken

Für wen ist eine Pflegeimmobilie sinnvoll?!

In Seniorenresidenzen anlegen. Warum? Wieso? Weshalb? Ein Investment in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnanlagen im Speziellen bringt Erträge weit oberhalb des Preisauftriebes. Vor allem für vorsichtige Anleger, die eine bewährte Finanzanlage suchen. Sobald die Mietzahlungen steigen, so verdienen Halter des Appartements zweifelsfrei hierbei. Betongold mit Rendite in den Verkauf bringen ist bei den kommenden Aufwertungen in der nahen Zukunft partout ohne Bedenken zu machen. Die vorbildlich geeignete Idee um perfekte Reinerlöse und Wertzuwächse zu erarbeiten ist die Investition in ein Zinshaus. Seit vielen Dutzend Jahren sind Häuser ein hervorragendes Anlageziel und bringen Jahr für Jahr Solidität. In den letzten 5 Jahren reduzierten sich die Aussichten, mit einfachen Appartements eine hohe Ausbeute zu erwirtschaften. Preissteigerungen bei Wohnungen? Zukünftig partizipieren nur noch einige wenige. Die oberhalb dem Mittelwert liegenden enormen Gewinnmargen und tendenziell geringfügigen Risiken sind alternative Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Rentner sprechen. Die Versicherungsgesellschaften erzielen bereits seit zahlreichen Jahrzehnten eindrucksvolle Erlöse. Einer Großzahl an privaten Anlegern ist sie sehr wohl nach wie vor eine recht anonyme Anlageform. Dabei handelt es sich hier um vorzügliche Investitionsoptionen mit zukünftig extrem interessanter Rendite.

Ideal für Kapitalanleger, gut vermietete 3 Zimmerwohnung

Wie zeigt sich die aktuelle Lage – Geld anlegen in Lebens- und Rentenversicherungen? Zinssparbriefe und Rentenfonds rentieren nahe Null. Wenn dabei noch eine Mini-Rendite heraus kommt, wird selbige von Steuer und der Geldentwertung gefressen. Der Plan B: Anlage in Wertpapieren, Aktienfonds, führt bei vielen zu Befürchtungen und zu einem Flashback an die frühen 2000-er. Selbst aus heutiger Perspektive gilt aus diesem Gund für unzählige Anleger: Zu groß für viele das Risiko erneut sein Geld zu verlieren. Eine Investition in ein Seniorenheim oder der Pflegeimmobilie bedeutet für dich als Kapitalanleger ausgezeichnete Sicherheit und Rendite.

Eine Großzahl an Menschen leben in der jetzigen Zeit länger und gesünder als zu Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Die Ausweitung von Lebensspanne führt zu den Auswirkungen, dass Enkelkinder und selbst Urenkel noch eine fitte Seniorengeneration erleben können. Andererseits nehmen die Herausforderungen, welche mit dem höheren Alter einher gehen zu. Damit einher geht ein steigender Wunsch nach Pflegeheimplätzen.

Ein Trend dieser vergangenen Zeit: Kapitalanlage in Altenwohnung in Saarbrücken, nicht zuletzt vor allem weil vorhersehbar wird, dass die immer älter werdende und zugleich länger lebende Population dazu führt, das in naher Zukunft abrufbare Platzkapazitäten nicht reichen werden.

  • Eintragung ins Grundbuch
    Mit dem Kauf Ihrer Pflegewohnung werden Sie als deren Eigner im Grundbuch eingetragen. Sie haben somit alle Rechte eines Wohneigentums. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Pflegeimmobilie zu jeder Zeit vererben, veräußern, verschenken.
  • Attraktive Renditen
    Stabile Mietrenditen zwischen oftmals 4 bis 6% des Kaufpreises pro Jahr lassen sich durch die gesicherten Pachteinnahmen und den gewährten Steuervorteilen darstellen. So ergibt sich , dass sich Pflegeappartements schon nach wenigen Jahren zu einem hohen Prozentsatz selbst refinanzieren.
  • Langjährige Mieten
    Das Mietverhältnis wird mit einem Generalmieter und einer Laufzeit von zumindest 20 Jahren vereinbart. Meistens kann solch ein Vertragswerk durch eine Verlängerungsoption um weitere Jahre fortgeführt werden. Auch bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Besitzer des Pflegeappartements, jedenfalls bei förderfähigen stationären Pflegeheimen, nicht auf die Einnahmen verzichten.
  • Betreutes Wohnen Karlsruhe
    Eine Anlage in „Betreutes Wohnen Karlsruhe“ zeichnet sich als pfiffige Eingebung zur Kapitalvermehrung aus. Durch die Vervielfachung des genutzten eigenen Kapitals durch den Kredit führt es zu einer eindeutig über der Teuerung liegenden Rendite und dies bei zeitlich übereinstimmend guter Sicherheit.
  • Recht auf Selbstbelegung
    Investoren haben häufig das Recht, das Pflegeappartement oder eine andere Immobilie der gleichen Betreibergruppe bei Bedarf für sich zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Investor daselbst, sondern gleichzeitig auch für seine Angehörigen.
  • Regional Unabhängig
    Der Anleger muss nicht direkt vor Ort sein, denn um die Verwaltung, die Vermietung, die Instandhaltung kümmern sich die Pächter der Pflegeappartements selbst. Kommen Sie aus Bocholt? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich sich eine Pflegewohnung in Saarbrücken zu kaufen.
  • Günstige Einkaufspreise
    Die übliche Größe liegt zwischen 150.000 bis 200.000 Euro. Durch günstige Finanzierungsangebote mit den Hand in Hand gehenden und aufgezeigten Erträgen führen zu überschaubaren Zuzahlungen. Hinzu kommt die schon seit einigen Jahren minimalen Baufinanzierungszinsen wirken sich insgesamt sehr positiv für jede mehrjährige Finanzierung aus.
  • Teuerungsschutz
    Üblicherweise sind die Pachtverträge an die allgemeine Preisentwicklung zu koppeln. Das bedeutet, dass die Pacht in zyklischen Abständen an den steigenden Preisindex angepasst wird. Es wird häufig ein Zeitabschnitt von Fünf Jahren für jede Preisanpassung gewählt.

Renditeimmobilien Gibt es eine staatliche Förderung?

Wenn Sie sich über Rendite-Immobilien unverbindlich informieren möchten oder sich möglicherweise schon für den Erwerb einer konkreten Renditeimmobilie entschlossen haben, unterstützen Sie unsere Experten für Anlageimmobilien gerne weiter.

Sprechen Sie uns einfach an! Gerne helfen wir Ihnen mit detailgetreuen Informationen zu allen Vorteilen und auch Gefahren einer Pflegeimmobilie als Investition weiter. Profitieren Sie von unseren langjährigen Erfahrungen in diesem Gebiet.

Seniorenresidenzen

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down