Betreutes Wohnen Buchholz

Betreutes Wohnen Buchholz

Der Investmentmarkt für Pflegeimmobilien in Euskirchen

Unser Thema heute:

Wieso sich die Pflege-Immobilie für private Kapitalanleger rentiert? Der Markt für Pflegeimmobilien erweitert sich seit zwei Dekaden ununterbrochen. Spezialisten erklären Ihnen wovon eine Marge bei Erwerb einer Sozialimmobilie abhängig ist.

Mit dem einsetzen der Veränderungen an der Zusammensetzung der aktuell lebenden Generation der deutschen Einwohnerschaft änderte sich auf vorher ungeahnte Art und Weise der Bedarf an Pflegeplätzen und steigert zukünftig eindeutig prognostizierbar für die nächsten Jahre die Nachfrage nach Pflegeplätzen und bewirkt vor diesem Hintergrund einen neuen Trend.

Betreutes Wohnen Buchholz Euskirchen

Für Anlageimmobilien auf die wir hier eingehen wollen ist, wie für viele anderen Immobilienklassen auch, vor allem eine gute Lage wichtig. Bereits vor dem Erwerb einer Renditeimmobilie muss der bauliche Zustand von einem neutralen Gutachter oder Sachverständigem geprüft werden. Erst wenn nach Ende dieser Überprüfung das Ergebnis positiv ausfällt, der Kaufpreis passend ist und eine sichere und nachhaltiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die Renditeimmobilie erstehen. Die Renditeimmobilie als Kapitalanlage eignet sich generell für fast alle Investoren.

Gehen Sie keine unnötigen Gefahren ein und lassen Sie sich fachkundig beraten!

Immobilien sind unsere Leidenschaft. Wenn Sie sich für Pflegeimmobilien oder ein Pflegeappartement als Kapitalanlage begeistern, finden Sie in uns einen zuverlässigen und vertrauenswürdigen Partner mit jahrzehntelanger Erfahrung, der für Sie die richtige Wertanlage entdeckt. Nutzen Sie unseren kompetenten Service und setzen Sie sich mit uns in Verbindung – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Seit 20 Jahren wird von Seiten der Statistischen Ämter des Bundes und der Bundesländer im 2-jährigen Takt die Pflegestatistik nach § 109 SGB XI erhoben. Mit der Kundgabe dieser Statistik hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Menge der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um 16%. Bei Begutachtung dieses 10-Jahres-Zeitraums hat die vollstationäre Pflege im Heim an Gewicht gewonnen., 2015 waren knapp 2,9 Millionen Personen der Bundesrepublik Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. Anbetracht der höheren Lebensdauer ist das allerdings nicht verwunderlich., Die im Jahre 2009 stationär im Heim versorgten Personen waren nicht nur deutlich älter als die in den eigenen 4 Wänden Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Bei diesen Heimbewohnern waren beinahe die Hälfte (49 %) 85 Jahre und älter, im Gegensatz dazu bei den im gewohnten Umfeld Versorgten dicht unter dreißig Prozent. Schwerstpflegebedürftige werden weiterhin eher im Heim vollstationär betreut.

Sie suchen eine Anlageimmobilie zum Kauf?

Im Vergleich zu althergebrachten Wohn- oder Büroimmobilien bieten Pflegeimmobilien eine Anzahl von wesentlichen Vorteilen. Durch die Kooperation mit professionellen und jahrelang erfahrenen Betreibern ist eine beständige Vermietung über viele Jahre hinaus garantiert. Diese Betreiber der Sozialwohnungen kümmern sich um die laufende Betreuung des Objekts, um Renovierungen nach Auszügen wie auch um die Neubelegung. Pflegeappartements sind eine Assetklasse mit einer etablierten Normierung und Finanzierbarkeit. Die Refinanzierung geschieht zu einem nicht unwesentlichen Teil durch Pflege- und Sozialkassen. Höhere Renditen als für Eigentumswohnungen, aktuell ca. 4 % und 6 %; machen dieses Investment für Anleger attraktiv.

Geld sicher anlegen – Sicherheit durch Sachwert-Eigentum und Mieteinnahmen!

In eine Seniorenresidenz anlegen! Funktioniert das? Anlegen in Zinshäuser im Allgemeinen und investieren in Pflegeheime im Besonderen lohnt sich in der in der von niedrigen Zinsen geplagten Zeit. In erster Linie für risikoaverse Anleger, die eine erprobte Geldanlage brauchen. Steigen die aufzubringenden monatlichen Mieten an, so verdienen Halter eines Heimplatzes zweifellos hierbei. Dieses Objekt mit Gewinn in den Markt geben ist bei den zu erwartenden Aufwertungen in der Zukunft mit Sicherheit kurzerhand möglich. Die Geldanlage in eine Immobilie ist aus diesem Grund ideal geeignet, um hohe Resultate und herrliche Wertsteigerungen zu erlangen. Vor allem nach der Wirtschaftskrise geniessen Wohngebäude eine wachsende Wertschätzung. Es ist nicht mehr so einfach wie noch zehn Jahre zuvor, um mit schlichten Appartements hohe Gewinnspanne zu schaffen. Es gibt sehr bald nur noch eine übersichtliche Anzahl Appartments, die zukünftig bei Wertsteigerungen gewinnen werden. Die oberhalb dem Durchschnitt liegenden beachtlichen Renditen und verhältnismäßig geringen Unsicherheiten sind alternative Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Rentenempfänger sprechen. Die Banken erwirtschaften schon seit vielen Monden überwältigende Profite. Vielen Kleinanlegern ist sie jedoch noch ein vergleichsweise unbekanntes Anlagevorgehen. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um erstklassige Geldanlageoptionen mit perspektivisch extrem interessanter Rendite.

Welche Kosten entstehen beim Kauf einer Renditeimmobilie?

Bei vielen Anlegern nach wie vor einigermaßen neues Anlageobjekt. Bei professionellen Anlegern ebenso wie Bankinstituten, Versicherungen, Fonds und bekannten Family Offices schon seit mehr als vierzig Jahren dagegen als professionelles Anlagevehikel bekannt. Die Praxis : Die Allgemeinheit spart für die Zukunft nicht nur viel zu wenig, sondern leider auch falsch. Jeder 2. beschäftigt sich nur am Rande oder überhaupt nicht mit seiner zukünftigen Rentenvorsorge. Jedoch in naher Zukunft gilt: Es droht eine große Versorgungslücke, denn die staatliche Rentenversorgung allein wird beileibe nicht ausreichend sein. Wer für seine Zukunft nicht spart, wird feststellen müssen: Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann der Lebensstandard während des Alters gehalten werden.

Pflegeheime gehören zu den sichersten Anlagen. Aus welchem Grund wirst du jetzt fragen? Die Lösung ist einfach. Wer als Investor hier Kapital einbringt, profitiert neben einer guten Gewinnspanne von zahlreichen weiteren Vorteilen, die sich durchaus sehen lassen können.

Pflegeappartements können stationäre Pflegeeinrichtungen sein. Sie zählen als die bekannten Sozialimmobilien zu den vom Staat zugelassenen Geldanlagen die gleichzeitig förderungswürdig sind. Dazu zählen zum Beispiel Altenwohnheime, betreutes Wohnen ebenso stationäre Pflege-Einrichtungen.

  • Entwicklungen im Pflegemarkt
    Die anstehende Änderung der Gesellschaftsstruktur ist ein Trend der langfristig wirkt und bereitet dem Anleger die günstige Konstellation für eine ertragreiche aber zugleich auch sichere Investition. Die Schlussfolgerung daraus: Die Menschen werden demzufolge zunehmend älter, ein vermehrter Bedarf an Pflegeeinrichtungen entsteht.
  • Staatliche Förderprogramme für mehr Sicherheit
    Zu unterscheiden ist hier zwischen nichtförderungswürdigen und förderungswürdigen Pflegeeinrichtungen. Die staatlichen Förderungen können ausschließlich bei förderungswürdigen Pflegewohnungen hinzugerechnet werden. Dazu zählen Sterbehäuser, Behindertenheime, psychiatrische Kliniken, stationäre Pflegeheime. Entsteht ein Leerstand der Pflegewohnung oder bei einem Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Bewohners muss bei förderungswürdigen Seniorenwohnungen nicht auf den Mietzins verzichtet werden. In einem solchen Fall springt der Staat ein und übernimmt diese. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Dazu zählen u.a. Seniorenwohnungen, betreutes und Service-Wohnen. Für den Kapitalanleger bedeutet das, dass hier keine staatlichen Unterstützungen über die steuerrechtlichen hinaus zum tragen kommen.
  • Regional denken – Überregional handeln
    Der Kapitalanleger also Sie als Besitzer muss nicht direkt vor Ort sein, denn um die Verwaltung, die Vermietung, die Instandhaltung kümmern sich die Betreiber der Pflegeimmobilien . Der Name Ihrer Heimatstadt lautet Oldenburg? Dennoch ist es durchaus möglich in Betracht zu ziehen, eine Pflegewohnung in Euskirchen zuzulegen.
  • Sehr gute Renditen
    Hohe Renditen zwischen oberhalb 4 Prozent des Einstandspreises p.a. lassen mit den stabilen Mieteinnahmen und Steuervorteilen erreichen.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zum Bau einer Pflegeeinrichtung kommt, wurden bereits ausführliche Standortgutachten durchgeführt. Nur dann wenn eine solche Bewertung die Rentabilität des Pflegeheimes anhand von unterschiedlichen Faktoren besichern, wird gebaut.
  • Betreutes Wohnen Buchholz
    Die Anlage in „Betreutes Wohnen Buchholz“ zeichnet sich als pfiffige Idee zur Geldanlage aus. Denn in kaum einen anderen Gebiet lassen sich im Augenblick Rendite und Sicherheit besser darstellen.
  • Schutz vor Inflation
    Üblicherweise sind die Mietverträge an Inflation zu koppeln. Das bedeutet, dass die Miete in periodischen Abständen an die Preisentwicklung angepasst wird. Häufig sind solche Zeiträume über fünf Jahre angelegt.
  • Permanente Mieten
    Das Mietverhältnis wird mit einem Generalmietvertrag und einer Vertragslaufzeit von mindestens 20 Jahren vereinbart. Oft kann solch ein Vertrag durch eine Verlängerungsoption um weitere Jahre fortgeführt werden. Auch bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer des Pflegeappartments, jedenfalls bei förderungswürdigen Pflegeheimen, nicht auf Einnahmen verzichten.

Stabile Renditen und minimale laufende Zusatzkosten

Neugierig? Am besten gleich Kontakt aufnehmen und einen individuellen Termin zur Beratung vereinbaren. Gerne begleiten wir Sie auch bei der Besichtigung eines Pflegeheims Ihrer Wahl.

Schnell und zuverlässig die wesentlichen Informationen erhalten – mit unserem kostenlosen Newsletter.

Sprechen Sie uns an! Wir haben ständig geeignete Pflegewohnungen für Kapitalanleger!

Pflegewohnung

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down