Barrierefrei Wohnen Im Alter

Barrierefrei Wohnen im Alter

Pflegeappartements im Seniorenquartier in Ludwigsburg

Mit dem demografischen Wandel verändert sich zugleich die Nachfrage nach Pflegeheimplätzen und verändert somit klar prognostizierbar den Wunsch nach Pflegeplätzen und erzeugt damit eine besondere Entwicklung.

Diese besondere Investition stellt einen aktuellen Trend dar nicht zuletzt wegen des demografischen Wandels, dem ein wachsender Bedarf an Pflegeplätzen folgt.

Barrierefrei Wohnen im Alter Ludwigsburg

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden ebenfalls als Renditeimmobilie bezeichnet, als Investition ist die geläufige Anfängerimmobilie. Geeignet für Investoren, die bislang im Immobilienanlagebereich noch nicht so sachkundig sind.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Fordern Sie unverbindlich das Verkaufsprospekt bei uns an!

Mitteilung der Pflegebedürftigkeit nach § 109 SGB XI seit 20 Jahren

  • Die Situation im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Zum Jahresende des Jahres 2015 waren wenigstens siebenunddreißig Prozent der Pflegebedürftigen schon älter als 85.
  • 2015 waren knapp 2,9 Millionen Menschen der BRD pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. In Bezug auf die höhere Lebensdauer ist es zugegeben nicht sonderlich verwunderlich.
  • Im Dezember 2009 waren 2,34 Millionen Personen in der Bundesrepublik der Pflege Bedürftigen im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (67 %) waren Frauen. 83 % der Pflegebedürftigen waren 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 35 %. Deutlich mehr als ein Drittel der Leistungsempfänger zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Binnen dieses kurzen Zeitraumes von 10 Jahren stieg damit die Zahl der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um mehr als sechzehn Prozent – und das obwohl die Bevölkerungszahl sich gegenläufig entwickelte.

Wie erkennen Sie eine gute Anlageimmobilie?

Im Direktvergleich zu althergebrachten Wohn- oder Büroimmobilien bieten Pflegeimmobilien eine Reihe von wesentlichen Vorteilen. Durch die Zusammenarbeit mit fachkundigen und langjährig erfahrenen Betreibern ist eine beständige Vermietung über eine Vielzahl Jahre hinaus gesichert. Diese Betreiber der Pflegewohnungen kümmern sich um die laufende Betreuung des Objekts, um Renovierungen nach Auszügen sowie um die Neubelegung. Seniorenwohnungen sind eine Anlageklasse mit einer anerkannten Normierung und Finanzierbarkeit. Die Refinanzierung erfolgt zu einem nicht unwesentlichen Teil durch Pflege- und Sozialkassen. Höhere Renditen als für Wohnungsinvestments, augenblicklich ca. Vier und Sechs Prozent; machen diese Investmentklasse für Kapitalanleger attraktiv.

Mögliche Risiken bei der Anlage in Pflegeimmobilien und beim Kauf einer Eigentumswohnung!

In Pflegeappartements anlegen. Wie? Funktioniert das? Investieren in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und anlegen in Pflegewohnungen im Besonderen lohnt sich in der jetzigen Zeit. Vor allem für größere Risiken vermeidende Geldgeber, welche eine gute Kapitalanlage benötigen. Sobald die Mieten steigen, so profitieren Eigner des Appartements in jedem Fall hierbei. Wer sich von seiner Liegenschaft trennen will, kann dies vermutlich mit einem Aufschlag fast immer tun. Die mustergültig geeignete Investmentidee um hohe Gewinnmargen und attraktive Performance zu erlangen ist die Anlage in eine Rendite-Wohnanlage. Seit der globalen Banken- und Finanzkrise geniessen Wohnungen eine steigende Relevanz. Gute Erträge mit schlichten Wohnungen zu erwirtschaften ist in den verflossenen Jahren jedoch immer anspruchsvoller geworden. Bald sind es nur noch ein paar Häusern, die in absehbarer Zeit bei Aufwertungen etwas abbekommen werden. Die überdurchschnittlich immensen Gewinnmargen und relativ geringen Gefahren sind zusätzliche Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Rentner sprechen. Die Großanleger erwirtschaften bereits seit zahlreichen Monden bedeutende Einnahmen. Zahlreichen kleinen Anlegern ist sie bei allem, was recht ist noch ein recht exotisches Vorsorgemuster. Schließlich handelt es sich hier um außergewöhnlichee Geldanlagemöglichkeiten mit künftig absolut interesse weckender Gewinnspanne.

Die Basis für Einsteiger.

Wie ist die aktuelle Situation heutzutage? Sparen in den Bausparvertrag? Zinssparbriefe und Fonds bringen kaum Zinsen. Wenn dabei doch noch Zins heraus kommt, wird sie von Ertrags-Steuer und Geldentwertung aufgezehrt. Der Plan B: Anlage in Aktien, Fonds und Derivate, führt bei vielen zu Sorgenfalten auf der Stirn und zu einem Flashback an die T-Aktie. Selbst aus heutiger Betrachtung gilt aus diesem Gund für unzählige Anleger: Zu groß die Gefahr . Eine Kapitalanlage in ein Altenheim oder in eine Pflegeimmobilie bedeutet für dich als Anleger passable Sicherheit und Rendite.

Pflegeimmobilien zählen zu den sichersten und gleichzeitig stark nachgefragten Anlagen. Aus welchem Grund wirst du fragen? Die Lösung ist einfach. Ein Anleger der in diesem Fall Geld anlegt, profitiert neben einer guten Rendite von vielen weiteren Vorteilen, die sich durchaus sehen lassen können.

  • Standortsicherheit
    Bevor es zum Bau einer Pflegeeinrichtung kommt, sind bereits für den geplanten Standort ausführliche Standortgutachten durchgeführt. Erst wenn diese Analysen die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand verschiedener Faktoren nachweisen, wird gebaut.
  • Immer noch Einstiegspreise!
    Ein typisches Investment in Pflegeimmobilien beginnt oftmals zwischen 150.000 bis 200.000 Euro. Durch günstige Zinssätze im Zusammenspiel mit den beschriebenen Mietrenditen führen zu niedrigen Zuzahlungen. Hinzu kommt die aktuell fast lächerlich niedrigen Baufinanzierungszinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Erfreuliche Entwicklung des Pflegemarktes in den kommenden Jahren
    Die Veränderung der Altersstruktur ist ein Trend der langfristig wirkt und bereitet Ihnen einen günstigen Augenblick für eine ertragsstarke Geldanlage. Die Schlussfolgerung daraus: Unsere Gesellschaft wird ständig älter, die steigende Nachfrage nach Pflegeeinrichtungen.
  • Geförderte Kapitalanlageform
    Zu beachten sind hierbei die nichtförderungswürdigen und förderfähigen Pflegeimmobilien. Staatliche Förderungprogramme können jedoch nur bei förderungswürdigen Pflegeappartements hinzugerechnet werden. Es handelt sich hier um stationäre Pflegeheime, Sterbehäuser, psychiatrische Einrichtungen, Behindertenheime. Bei eventuellen Leerstand der Pflegewohnung oder beim Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Heimbewohners muss bei förderungswürdigen Pflegeimmobilien nicht auf Pachteinnahmen verzichtet werden. In diesem Fall springt der Staat ein und übernimmt die Mietzahlung. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Zu den nichtförderungswürdigen Immobilien gehören Wohnformen wie das altersgerechte, betreute und Service-Wohnen. Bei dieser Form der Pflegeimmobilie kann der Investor nicht auf staatliche Mittel zurückgreifen.
  • Barrierefrei Wohnen im Alter
    Ein Investment in „Barrierefrei Wohnen im Alter“ ist und bleibt eine raffinierte Intuition zur Geldanlage. Denn in kaum einen anderen Bereich lassen sich dieser Tage Ertrag und Sicherheit besser verbinden.
  • Recht auf Selbstbelegung
    Einige dieser Angebote haben einen besonderen Vorteil. Käufer haben oft das vorteilhafte Recht, die Pflegeimmobilie oder eine andere Pflegeimmobilie desselben Pächters bei Bedarf für sich zu beanspruchen. Häufig gilt dieses Recht nicht nur für den Käufer daselbst, sondern auch für nahe Familienangehörige.
  • Grundbucheintrag
    Der Anleger wird als Besitzer der Immobilie ins Grundbuch eingetragen. Er hat somit alle Rechte des Eigners. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Immobilie jederzeit verschenken, vermachen, vermarkten.

Der ideale Standort für Pflegeappartements

Informieren Sie sich regelmäßig und kostenfrei.

Wenn Sie eine Wohnung für Betreutes Wohnen in Ludwigsburg kaufen wollen: Ludwigsburgs Experte steht Ihnen auch hier kompetent zur Verfügung.

Ludwigsburg

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down