Anlageberatung

Anlageberatung

Sozialverträgliche Rendite statt Betongold

Sichere Sorglosimmobilie kaufen. Finanzkrisenunabhängig. Exklusive Konsultation. Über 4 Prozent Rendite. 20 Jahre langjährige Miete. Börsenunabhängig. Erstlassige Bedingungen. Direkt vom Marktführer. Angepasst an Ihre Interessen:

Die Einnahmen beziehen sich hier auf die gesamten Mietkosten inklusive aller Nebenkosten. Diese Berechnung ist jedoch stark vereinfacht, da bei der Formel sowohl bei den Einnahmen als auch bei dem Kaufpreis besondere Punkte zu berücksichtigen sind. So müssen z.B. auch die Erwerbsnebenkosten wie Notar- und Gerichtskosten und laufende Ausgaben wie Instandhaltungskosten und Sonderverwaltungskosten angerechnet werden. Wenn die laufenden Kosten subtrahiert werden erhält man die Nettomieten und infolgedessen den Nettomietertrag vor Steuer. Viele Anleger finanzieren ihre Seniorenresidenz nicht komplett selbst, sondern nehmen hierfür einen Kredit auf. In diesem Fall spricht man neben der Mietrendite von der Eigenkapitalrendite. Dabei lässt sich der Ertrag sich durch die Aufnahme eines Kredits unter bestimmten Voraussetzungen steigern, indem zum Beispiel die Hälfte des Erwerbsbetrages über einen Kredit finanziert, sofern die Zinsen unterhalb des Ertrages liegen. Bei einer Teilfinanzierung beispielsweise in Höhe von 100.000 EUR des Kaufbetrages zu einem Zins von zwei Prozent pro Jahr, so muss man 2.000 EUR Zinsen zahlen, welche vom Mietgewinn abgezogen werden. Im selben Umfang werden aber die finanzierten 100.000 EUR beim Kaufpreis nicht mehr berücksichtigt.

Anlageberatung Pforzheim

Für Anlage-Immobilien ist, wie für alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem eine gute Lage wichtig. Bereits vor dem Kauf einer Renditeimmobilie sollte unter anderem der Bauzustand von einem neutralen Gutachter überprüft werden. Erst wenn das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Einkaufspreis passend ist und eine sichere und nachhaltiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie käuflich erwerben. Eine Rendite-Immobilie als Geldanlage eignet sich allgemein für einen Hauptteil der Kapitalanleger.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir erläutern Ihnen im Weiteren, warum wir unsere Unternehmenstätigkeit auf die Kapitalanlage Pflegeimmobilie fokussieren. Genauer gesagt konzentrieren wir uns auf die Vermittlung von Pflegeapartments ausschließlich in Form des Direkterwerbs mit Grundbucheintrag.

Publikation von Datenmaterial zur Pflegebedürftigkeit nach § 109 SGB XI im zweijährigen Takt

  • Die im Jahre 2009 stationär im Heim versorgten Personen waren älter als die zu Hause Gepflegten: Von den in Heimen gepflegten waren rund 50 Prozent jenseits des 85. Geburtstages hingegen bei den in den eigenen 4 Wänden Versorgten dicht unter dreißig Prozent. Eher im Heim als in den eigenen 4 Wänden wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen und zwar unabhängig der Altersklasse betreut.
  • Im Dezember 2015 waren in Deutschland 2.860.000 Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 109 SGB XI). Diese Zahl muss, um einen Vergleich zu haben, der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Nur sechzehn Jahre vorher waren gerade einmal 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Anstieg um fast 900.000 Pflegebedürftige.
  • Bei den 70- bis unter 75-Jährigen war „erst“ jeder Zwanzigste fünf Prozent pflegebedürftig, so wurde demgegenüber für die ab 90-Jährigen die höchste Pflegequote ermittelt: Der Anteil der Pflegebedürftigen an allen Einwohner dieser Klasse betrug dabei zwei Drittel.

Modernisierte 2 Zimmerwohnung mit Balkon

Warum es sich jetzt noch immer rentiert in Seniorenresidenzen Geld Gewinn bringend zu verwenden. Pflegeappartement für die Kapitalanlage kaufen. Größere Projekte wie Seniorenresidenzen werden mehr und mehr als einzelne Appartements an Privatanleger verkauft – kein Vermietungsstress und verbrieften Gewinn eingeschlossen. So etwas kann sehr ergiebig sein. In fast allen Städten fehlen seit einigen Jahren an Unterbringungsmöglichkeiten also ausreichend Heimplätzen. Aus diesem Grunde investiert die Branche schon seit Jahren in großem Maßstab in die Erweiterung – und dies immer häufiger mithilfe von Anlegern. Privatanleger sind häufig in der Lage zumindest ein einzelnes Pflegeappartment zu bezahlen – die Betreibergruppe übernimmt dabei vermietertypische Aufwände wie die möglichst anhaltende Wohnungsvermietung und Instandhaltung. Gesicherte Gewinnspannen über vier Prozent machen es dem an vernünftigen Erträgen interessierten Kapitalanleger schmackhaft sich intensiver mit diesem Anlagevehikel auseinander zu setzen.

Anlage vor Ort: Pflegeappartement in Pforzheim!

In Seniorenresidenzen investieren? Warum? Wieso? Und vor allem lohnt das? Anlegen in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnanlagen im Besonderen verspricht langfristigen Zinsertrag. Besonders angebracht für sicherheitsbewusste einzelne Kapitalnleger, die eine erprobte Geldanlage benötigen. Steigen die monatlichen Mieten , so partizipieren Vermieter des Appartements zweifelsfrei. Wer sich von seiner Immobilie trennen will, kann dies vermutlich mit einem oft erheblichen Aufschlag zu jeder Zeit tun. Eine Geldanlage in eine Renditeimmobilie ist aus diesem Grund unübertroffen geeignet, um hohe Gewinnspannen und Wertzuwächse zu ergattern. Bereits seit Jahrhunderten sind Häuser ertragsreiches Renditeobjekt und bringen über viele Jahre Vertrauenswürdigkeit. Es ist jedoch nicht mehr ganz ohne größeren Aufwand möglich, mit gewöhnlichen Wohnungen gute Gewinnspanne zu machen. Aufwertungen bei Wohnungen? In Zukunft einen messbaren Anteil haben nur noch sehr wenige. Die überdurchschnittlich immensen Renditen und vergleichsweise geringen Risiken sind weitere Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Rentenempfänger sprechen. Die Großanleger erzielen bereits seit vielen Dekaden bemerkenswerte Überschüsse. Zahlreichen Kleinanlegern ist sie allerdings noch ein tendenziell fremdes Kapitalanlageverfahren. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um geniale Kapitalanlagegelegenheiten mit perspektivisch absolut interesse weckender Gewinnspanne.

Risiken einer Kapitalanlage in Pflegeappartements

Pflegeheime gehören zu den sichersten und gleichzeitig gesuchten Kapitalanlagen. Aus welchem Grund wirst du jetzt fragen? Die Lösung ist leicht. Eine Person die hier Kapital einbringt, profitiert neben einer guten Ausbeute von vielen anderen Vorzügen, die sich durchaus sehen lassen können.

Bei einer großen Anzahl an Privatinvestoren nach wie vor ziemlich unbekanntes Anlageobjekt? Bei fachmännischen Anlegern wie Bankgesellschaften, Versicherungen, Fonds und bekannten Family Offices bereits seit mehr als vierzig Jahren dagegen als erfolgversprechendes Kapitalanlageziel genutzt. Die Realität sieht wie folgt aus: Die Allgemeinheit spart für das Rentnerdasein nicht nur zu wenig, sondern leider auch falsch. Jeder 2. beschäftigt sich nur am Rande oder gar nicht mit der Altersvorsorge. Zukünftig gilt: Es droht eine große Versorgungslücke, denn allein die gesetzliche Rentenversicherung wird hinten und vorn nicht reichend sein. Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann der Lebensstandard im Rentenalter aufrecht erhalten werden.

Wir leben in der jetzigen Zeit länger und gesünder als noch zu Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Diese Ausweitung von Lebensspanne führt zu den positiven Auswirkungen, dass Enkelkinder und selbst Urenkel noch eine mitten im Leben stehende Rentnergeneration erleben können. Zugleich nehmen die Gebrechen, welche mit einem steigenden Alter einher gehen zu. Dadurch einher geht eine steigende Nachfrage nach Pflegeheimplätzen.

  • Ständige Mieteinnahmen
    Der Mietvertrag wird mit einem Generalmietvertrag und einer Vertragslaufzeit von zumindest 20 Jahren vereinbart. Meistens kann dieser Vertrag durch eine bereits bei Vertragsabschluß festgelegte Verlängerungsoption um weitere Jahre verlängert werden. Auch bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer des Pflegeappartments, auf jeden Fall bei förderfähigen stationären Pflegeheimen, nicht auf im Vertrag vereinbarte Mieteinnahmen verzichten.
  • Immer noch günstige Einstiegspreise!
    Schon ab 80.000 Euro geht es los. Viele Pflegeappartments liegen kaufpreistechnisch zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Günstige Zinssätzen und bereits angesprochene Mietrenditen führen zu einem kleinen Eigenanteil der vom Käufer zu zahlen ist. Die aktuell fast lächerlich niedrigen Baufinanzierungszinsen wirken sich insgesamt vorteilhaft für jede langjährige Finanzierung aus.
  • Anlageberatung
    Ein Investment in „Anlageberatung“ ist und bleibt eine kreative Entscheidung zur Geldanlage. Wo lässt sich zurzeit Ertrag und Sicherheit besser darstellen.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zum ersten Spatenstich für eine Pflegeeinrichtung kommt, wurden bereits ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Nur wenn diese Gutachten die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand verschiedener Faktoren sichern, wird an dieser Stelle in absehbarer Zukunft in Seniorenwohnungen investiert werden können.
  • Teuerungsschutz
    Gemeinhin ist es Usus, die Mietverträge an die Inflation zu koppeln. Das bedeutet, dass die Pacht in zyklischen Intervallen an den steigenden Preisindex angepasst wird. Dabei wird häufig ein Zeitabschnitt von Fünf Jahren für eine solche Preisanpassung gewählt.
  • Geringe Instandhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum größten Teil der Pächter der Pflegeeinrichtung verantwortlich. Der Investor ist lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.

Renditeimmobilien in Pforzheim kaufen

Noch nicht die passende Anlage-Immobilie gefunden? Nutzen Sie einfach unseren kostenlosen Suchauftrag.

Lassen Sie sich bequem von einem unserer spezialisierten Berater zurückrufen. Sie entscheiden wann!

Anlageberatung Pforzheim

​12 Tipps... ​diese ​Geldanlagen bringen Ihnen langfristig Ertrag und Sicherheit.

>> ​Garantiert kostenfrei - aber nie​mals umsonst​!


  • chevron-circle-right
    ​Was Ihnen Ihr Bankberater nicht verrät - und Ihnen so die besten Möglichkeiten nimmt auch mit kleinen Beträgen ein stattliches Vermögen aufzubauen.
  • chevron-circle-right
    ​Tipps für jeden Geldbeutel und ​Anlagehorizont geeignet. Profitieren Sie von Trends für die nächsten ​Zehn, Zwanzig oder Fünfzig Jahre.
arrow-down